Zucchiniwaffeln

Aus der Rubrik low carb & vegetarisch kommen auch die mageren, aber sehr leckeren Zucchiniwaffeln.

Zucchiniwaffeln

Sie sind sehr schnell gemacht, extrem lecker und es werden wenig Zutaten benötigt. Ideal für ein schnelles Mittag- oder Abendessen und selbst die Kinder essen dann auch gerne Zucchinis. Zumindest meine.

Für die Zucchiniwaffeln benötigt man:

  •  1 geraspelte Zucchini
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 gehäufter EL Dinkelmehl / Weizenmehl / o.ä.
  • Gewürze nach Geschmack
  • 1 Prise Backpulver

1 Zucchini raspeln und am besten mit einem Küchentuch noch etwas auswringen, damit sämtliches überschüssiges Wasser entweicht und die Waffeln noch krosser werden.

Anschließend alle Zutaten in einer Schüssel miteinander mischen und mit Gewürzen nach Wahl abschmecken. Ich verwende dafür gerne Kräuter, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Paprikapulver und wenn die Kinder nicht mitessen, dann gerne auch etwas Chili.

Meinen Kindern schmeckt es so gut, dass sie auch die Zucchini sehr gerne mit essen, was in anderer Zubereitungsform meist nicht so großen Anklang findet.

Zucchiniwaffeln sind ideal als Beilage zu was Deftigem, im Sommer zum Grillen oder zum Salat. Besonders für Vegetarier geeignet und Personen, die sich gerne low carb ernähren wollen.

Ihr könnt sie in der Pfanne oder im Waffeleisen zubereiten. Ich bevorzuge es in der Pfanne.

Wem das zu gesund ist, aber dennoch gerne herzhaft ist, der sollte folgende Waffeln testen:

→ Salami-Käse-Waffeln

In der Rubrik süße Waffeln habe ich 2 tolle Rezepte für euch.

Einmal eine gesunde Variante:

Dinkelwaffeln

Einmal der absolute Klassiker:

das ultimative Waffelrezept

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

2 thoughts on “Zucchiniwaffeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.