Ofengemüse

Der Sommer ist da & somit auch die Lust auf leckere & leichte Gerichte. Eines meiner absoluten Favorites ist Ofengemüse.

Ofengemüse

Der Vorteil an Ofengemüse ist, dass man nicht viel machen muss und es total mediterran und leicht schmeckt.

Je nach Zutaten wieder ein super Gericht für Vegetarier & Veganer.

Ich verwende dazu immer folgende Zutaten:

  • schwarze Oliven (entsteint)
  • Fleischtomaten
  • Zucchini
  • Feta light
  • Olivenöl
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum

Sicher auch lecker mit getrockneten Tomaten, Mozzarella, Pinienkernen, Spargel etc.

Ofengemüse

Ofengemüse – die Zubereitung:

Schwarze Oliven und Feta light klein schneiden. Fleischtomaten und Zucchini in breitere Scheiben schneiden. Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Nun eine Auflaufform oder Quicheform nehmen und den Boden einfetten, damit nichts anbackt. Die Tomaten- und Zucchinischeiben abwechselnd aufeinander schichten, bis die komplette Form ausgefüllt ist. Mit Salz & Pfeffer würzen. Anschließend die klein geschnittenen Olivenstücke und Fetastücke darauf verteilen und den Knoblauch drüber geben. Mit Olivenöl beträufeln und für ca. 20-30 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitzen backen. Am Ende vor dem Servieren den Basilikum in kleine Streifen schneiden.

Perfekt zum Grillen. Und super lecker dazu schmeckt frisch gebackenes Baguette, welches man toll in den Sud tunken kann.

Ofengemüse

Abgerundet mit einem schönen kühlen Weißwein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.