Milchschnitten Torte

Diese Milchschnitten Torte habe ich meinem Patenkind zu seinem 10. Geburtstag gemacht und sie war echt lecker.

Milchschnitten Torte

Wir lieben ja “No Bake Cakes” und testen immer wieder neue Variationen. Man benötigt nur etwas Zeit, da alles immer gut kühlen muss. 

Milchschnitten Torte

Für die Milchschnitten Torte benötigt ihr:

Zutaten für den Boden:

  • 150g Schoko-Cookies
  • Biskuit von 6 Milchschnitten
  • 100g zerlassene Butter

Zutaten für die Creme:

  • 200g Schmand
  • 300g Magerquark
  • Füllung von 6 Milchschnitten
  • 200g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80g Zucker
  • 30g Sofortgelatine
  • ca. 10-11 Milchschnitten für den Tortenrand

Zutaten für die Deko:

  • ca. 200ml Schlagsahne und einige extra Milchschnitten für die Deko
Milchschnitten Torte

Jetzt geht’s an die Zubereitung:

Man beginnt mit der Zubereitung des Tortenbodens. Dafür trennt man die Böden der Milchschnitte von der Creme. Nun die Schoko-Cookies und die Biskuitböden zerkrümeln. Ich habe dazu einen Mixer verwendet, damit es ganz fein wird.

Butter zerlassen und mit zu der Masse geben und unterrühren. Diese Masse kommt jetzt in eine Springform (24 cm Durchmesser), welche vorher mit Backpapier ausgelegt wurde. Den Teigboden gut an den Boden andrücken, damit alles gut verteilt sind und keine Löcher mehr im Boden zu sehen sind.

Die restlichen Milchschnitten werden jetzt längs halbiert und an den Tortenrand verteilt.

Für die Creme wird die Sahne steif geschlagen. Den Magerquark mit dem Schmand, Vanillezucker, Zucker und der Milchschnittencreme verrühren. Jetzt kommt die Sofortgelatine dazu. Nun kommt die steif geschlagene Sahne dazu und wird vorsichtig untergehoben. Diese entstandene Creme wird nun auf dem Boden und bis an die Ränder verteilt und für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt gestellt.

Nach der Kühlzeit kann man sich noch an die Deko wagen und die nach eigenem Belieben gestalten.

Milchschnitten Torte

Weitere leckere “No Bake Cakes”:

3 thoughts on “Milchschnitten Torte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.