Käsekuchen ohne Boden

Ich bin ein Fan von Käsekuchen ohne Boden, da mir der Boden oft zu mächtig ist.

Käsekuchen ohne Boden

Diese Version hier ist etwas fester von der Masse durch den Grieß, aber ausgesprochen lecker. Die Konsistenz erinnert also nicht an einen typischen Käsekuchen.

Käsekuchen ohne Boden

Als Zutaten für diesen Käsekuchen ohne Boden benötigt ihr:

  • 180g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Vanille-Puddingpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 250g weiche Butter
  • 120g Grieß
  • 4 mittelgroße Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1000g Magerquark (2 Becher)
  • etwas Zitronenzesten (optional)

Käsekuchen ohne Boden

Bevor es ans Backen geht, erst mal den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Die Seiten etwas mit Butter einfetten und anschließend mit etwas Grieß bestreuen, so dass überall Grieß an der Butter haftet. Ich verwende gerne folgende Springform*.

Butter zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker mit einem Rührgerät schaumig schlagen und nach und nach die Eier dazu geben. Anschließend wird Backpulver, Grieß, Vanille-Puddingpulver, Salz und Zitronenzesten miteinander verrührt und zu der Eiermasse gegeben und wieder durchgemixt, bis eine homogene Masse entsteht.

Käsekuchen ohne Boden

Der Teig kommt nun in die Springform und wir für 1 Stunde gebacken.

Käsekuchen ohne Boden

Ist die Backzeit um, unbedingt darauf achten, dass der Kuchen im geschlossenen Backofen auskühlt. Anschließend kann er entnommen werden und z.B. mit Obst verzehrt werden. Falls vor Ende der Backzeit der Kuchen oben zu dunkel werden sollte, kann man ihn mit etwas Alufolie abdecken. Aber bei mir war es bisher nie notwendig.

Käsekuchen ohne Boden

Ich streue im Anschluss noch gerne 1x kurz etwas Puderzucker darüber.

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

 

One thought on “Käsekuchen ohne Boden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.