Das ultimative Waffelrezept

Das ultimative Waffelrezept habe ich von einer lieben Freundin bekommen, der ich nachmittags bei Kaffee und misslungenen Waffeln berichtet habe, dass Waffeln & ich keine gute Kombi sind.

Das ultimative Waffelrezept

Ich mag sie eigentlich super gerne, aber entweder sie sind mega süß, zu fester Teig oder backen fest. Immer ist irgendwas schief gegangen, so dass ich schon fast die Lust am Waffeln machen verloren habe. Dabei sind sie ja lecker, gehen eigentlich ganz schnell und die Kinder lieben sie.

Sie gab mir dieses Rezept mit der Info, das es absolut gelingsicher ist. Und was soll ich sagen… Es hat auf Anhieb geklappt. Fluffig, locker, nicht zu süß und total unkompliziert.

Ich habe die Hälfte des Rezeptes verwendet und habe ca. 7-8 große dicke Waffeln damit raus bekommen. Bei den dünneren Herzchenwaffeln sind es sicher mehr.

Also wer ganz viele Waffeln machen möchte, der nimmt das komplette Rezept oder friert einen Teil dann ein. Die Waffeln kann man dann aufgetaut wieder schön im Toaster knusprig machen. Oder man nimmt gleich nur die Hälfte davon, wenn man nicht so viel Teig benötigt.

Ich habe so ein Waffeleisen*. Es ist ein belgisches Waffeleisen, allerdings bei mir in rund und nicht eckig. Aber das ist ja im Prinzip egal. Ich mag gerne die dickeren Waffeln. Aber es geht natürlich genauso gut mit einem normalen Waffeleisen.

Das ultimative Waffelrezept

Zutaten für das ultimative Waffelrezept:

  • 250g Zucker
  • 250g Butter/Margarine (zimmerwarm)
  • 5 verquirlte Eier
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 500g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1/2 L Milch
  • 1 Prise Salz

Da dabei aber wirklich sehr viel Teig raus kommt, habe ich die Hälfte genommen und immer noch genug Waffeln raus bekommen. Ca. 7-8 belgische runde Waffeln.

Die Hälfte:

  • 125g Zucker
  • 125g Butter/Margarine (zimmerwarm)
  • 3 verquirlte Eier
  • 1/2 Packung Vanillezucker
  • 250g Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1/4 L Milch
  • 1 Prise Salz

Die verquirlten Eier, Butter und Zucker mit einem Rührgerät glatt rühren, bis ein schaumiger Teig entsteht. Dann das Vanillezucker, Mehl, Salz und Backpulver mit dazu geben. Und nach und nach die Milch hinzufügen, bis ein glatter Teig entsteht.

Das ultimative Waffelrezept

Anschließend ca. 1 Schöpfkelle pro Waffel auf das heiße Eisen geben und nach und nach die Waffeln backen.

Wir essen sie gerne mit:

Das ultimative Waffelrezept

Die gesündere süße Variante an Waffeln findet ihr hier im Blog auch als Dinkelwaffelrezept.

Und wer lieber herzhaft mag, der sollte die Salami-Käse-Waffeln austesten.

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

5 thoughts on “Das ultimative Waffelrezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.