Schinkenschälchen

Schinkenschälchen sind besonders würzig & knusprig und lassen sich toll als Canapé oder fürs Buffet vorbereiten. Ein schnelles lowcarb Gericht, dass mit unterschiedlicher Füllung jedes Mal anders schmeckt.

Schinkenschälchen

Zutaten:

  • (magerer) Rohschinken nach Wahl
  • Muffinform
  • Füllung nach Belieben

Schinkenschälchen

Schinkenschälchen – die Zubereitung:

Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech umgedreht bereitstellen und den Schinken zur Hand nehmen. Ich verwende dafür gerne mageren Rohschinken oder Lachsschinken. Es geht aber natürlich auch Bacon, Serrano, Schwarzwälder Schinken oder jeder andere Schinken, der einem gut schmeckt.

Den Schinken nun einzeln um die Erhebungen der Muffinform wickeln und etwas andrücken. Darauf achten, dass sich keine Löcher bilden.

Schinkenschälchen

Anschließend alles in den Ofen geben und ausbacken, bis alles knusprig ist.

Schinkenschälchen

Nach ca. 20 Minuten herausnehmen und auskühlen lassen.

Schinkenschälchen

Die Schinkenschälchen lassen sich auch toll vorbereiten. Ideal als Snack, fürs Buffet oder als Canapés.

Schinkenschälchen

Bei der Füllung ist der Kreativität wieder freien Lauf gelassen.

Meine beliebtesten Füllmöglichkeiten sind:

  • angebratenes Gemüse
  • Salat
  • Rührei
  • Avocados

Schinkenschälchen

Wer Käse bevorzugt, sollte das hier mal testen:

Parmesan Taco

Parmesan Taco

MerkenMerken

Zucchinicrisps

Zucchinicrisps sind ein toller lowcarb Snack. Wer auf Harzer oder Quäse ausweicht, statt Parmesan zum gratinieren zu verwenden, deckt sogar noch die Proteine ab und spart einiges an unnötigem Fett.

Zucchinicrisps

Zutaten:

  • Zucchini
  • Salz
  • Parmesankäse

» für die proteinreiche light Version statt Parmesankäse Harzer oder Quäse verwenden!

Zucchinicrisps – die Zubereitung:

Die Zucchini in gleichmäßige Scheiben schneiden & salzen.

Zucchinicrisps

Nach ca. 5-10 Minuten das ausgetretene Wasser mit einem Küchentuch abtupfen. So werden sie noch knuspriger. Ich habe sie mit dem Messer geschnitten, empfehle sie aber zu hobeln, damit sie noch dünner & feiner und somit auch knuspriger werden.

Zucchinicrisps

Anschließend die Zucchinischeiben einzeln auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und Parmesan bestreuen. Alternativ mit klein geschnittenem Harzer oder Quäse belegen.

Zucchinicrisps

Das Blech dann für ca. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180-200°C Umluft knusprig backen. Zwischen durch gerne mal den Wasserdampf entweichen lassen, indem man die Ofentür kurz öffnet.

Zucchinicrisps

Tipp:

Je dünner die Zucchinischeiben sind, desto knuspriger werden sie. Also am besten gleichmäßig hobeln, statt mit dem Messer in Scheiben zu schneiden.

MerkenMerken

MerkenMerken

Fruchtiges Salatdressing

Fruchtiges Salatdressing gehört für uns jetzt zu der Grillsaison zu jedem knackigen Beilagensalat.

Fruchtiges Salatdressing

Ein bunt gemischter, frischer Salat & dazu ein passendes Dressing sind die ideale Ergänzung zu deftigem Grillgut. Gerade im Sommer reicht uns das oft, so dass wir gar keine weiteren Beilagen benötigen.

Fruchtiges Salatdressing

Das Dressing ist ganz schnell zusammen gemischt & die Zutaten dafür hat eigentlich jeder im Haus. Und wer Himbeer Essig nicht mag, weicht einfach auf einen anderen Essig wie z.B. Apfelessig, weißen bzw. dunklen Balsamico aus.

Fruchtiges Salatdressing

Fruchtiges Salatdressing – die Zutaten:

  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Honig
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • 6 EL natives Olivenöl
  • 3 EL Himbeer Essig
  • 1 Schuss Zitronen-/Limettensaft

Fruchtiges Salatdressing

Alle Zutaten miteinander vermischen, bis eine homogene Emulsion entsteht und sich alles miteinander verbunden hat.

Fruchtiges Salatdressing

» Tipp: Erst kurz vor Verzehr über den gewaschenen Salat geben.

Wer mag kann auch noch ganze Himbeeren als Ergänzung mit in den Salat geben.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Hühnchenfächer

Die Hühnchenfächer machen aus einem eher langweiligen Hühnchen, eine schöne abwechslungsreiche Mahlzeit, da man die einzelnen Fächer toll abwandeln kann.

Hühnchenfächer

Ob mal mit Mozzarella, Tomaten, Basilikum, Bacon, Thymian, Salbei, Zitrone oder Ei. Dem Geschmack und der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Hühnchenfächer

Als lowcarb Variante mit einem schönen Salat oder Gemüse als Beilage oder etwas deftiger mit Süßkartoffel Pommes oder knusprigen Kartoffelecken. Da findet sich für jeden Geschmack was. Egal ob asiatisch oder italienisch angehaucht.

Zutaten pro Portion – Variante 1:

  • 1,5 Hühnchenbrüste
  • 1 Kugel Mozzarella (light)
  • Gewürze nach Wahl
  • Salz & Pfeffer
  • Öl

Hühnchenfächer

Zutaten pro Portion – Variante 2:

  • 1,5 Hühnchenbrüste
  • 1 hartgekochtes Ei
  • Gewürze nach Wahl
  • Salz & Pfeffer
  • Öl

Hühnchenfächer

Lecker auch als Caprese Version mit Mozzarella & Tomaten & Basilikum gefüllt. Oder mit Zitronen & Salbei. Alternativ auch mit Bacon, Thymian & Rosmarin.

Als Beilagen eignen sich:

  • Ratatouille
  • gerösteter Spargel oder anderes beliebiges Gemüse
  • Süßkartoffel Pommes
  • Pommes
  • Bulgur
  • Couscous
  • Quinoa
  • Naturreis
  • Kartoffelecken
  • gemischter Salat

Hühnchenfächer – die Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

In das Fleisch mit einem scharfen Messer 5 – 6 Fächer einschneiden. Achtung: nicht das Fleisch durchschneiden. Mit etwas Öl, Salz, Pfeffer & Gewürzen einreiben.

Für die Variante 1 den Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Für die Variante 2 statt dem Mozzarella ein hartgekochtes Ei in Scheiben schneiden und in die einzelnen Fächer geben. Nun das gefüllte Fleisch auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Auf mittlerer Schiene für ca. 25 – 30 Minuten backen. Im Anschluss nutze ich gerne noch für ca. 5 Minuten die Grillfunktion, damit es schön goldbraun ist. Aber Achtung, dass es nicht verbrennt.

Wir hatten dazu als Beilage jetzt Süßkartoffelpommes und angebratenen Spargel & Zucchini. Aber ein leckerer Salat, Naturreis, Couscous, Bulgur, Ratatouille oder knusprige Kartoffelecken würden sicher auch sehr gut passen.

Und wer statt Fleisch lieber Gemüse auf dem Teller mag, der kann das Rezept mal testen:

gefächerte Aubergine

gefächerte Aubergine

Süßkartoffel Raupe

Süßkartoffel Raupe

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Erdbeer-Joghurt-Eis

Erdbeer-Joghurt-Eis ist erfrischend, gesund und sehr lecker. Mit wenig Zutaten ist schnell eine sommerliche Erfrischung zusammen gerührt. Ein gesunder Snack für Klein & Groß.

Erdbeer-Joghurt-Eis

Erdbeer-Joghurt-Eis

Leider muss man sich etwas gedulden, bis das Eis gefroren ist, aber die Zubereitung geht sehr schnell. Auch bei diesem Rezept können Kinder wieder toll helfen.

Erdbeer-Joghurt-Eis

Erdbeer-Joghurt-Eis – die Zutaten:

  • 1 Schachtel frische Erdbeeren
  • 1 Becher Naturjoghurt
  • Süßungsmittel (optional)
  • Zitrone / Limette (optional)

Erdbeer-Joghurt-Eis

Zubereitung:

Die frischen Erdbeeren abspülen und trocken tupfen. 1 Schachtel wird bei uns immer direkt so verputzt, die andere wird zu Eis verarbeitet.

Erdbeer-Joghurt-Eis

Das Grün der Erdbeere entfernen und alle Erdbeeren in einem hohen Gefäß mit Hilfe eines Zauberstabs fein pürieren.

Erdbeer-Joghurt-Eis

Den Joghurt zusammen mit den Erdbeeren mischen und optional mit etwas Süßungsmittel und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Anschließend die Masse in ein Eisformen* geben oder in eine große Schale und in den Tiefkühler stellen, bis alles fest gefroren ist.

Erdbeer-Joghurt-Eis

Als Süßungsmittel kann man verwenden:

  • Agavendicksaft
  • Süßstoff
  • Stevia
  • Xucker
  • Zucker
  • Honig

→ Wir verwenden gerne mageren Naturjoghurt 0,1% und einen Schuss Süßstoff.

Erdbeer-Joghurt-Eis

Natürlich kann man anstelle von frischen Erdbeeren auch folgendes Obst verwenden:

  • TK Beeren
  • Heidelbeeren
  • Brombeeren
  • Himbeeren
  • Johannisbeeren
  • Mango
  • Banane
  • Melone
  • Kiwi

Fertig ist eine leckere sommerliche Erfrischung für Groß & Klein.

Und wer noch mehr Eis produzieren möchte, der schaut mal hier:

» Magerquark Eis

» Gummibärchen Eis

Oder einfach ein leckeres Safteis mit frischen Beeren.

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

Low carb Brötchen

Low carb Brötchen für alle, die auf größere Mengen Kohlenhydrate verzichten wollen. Einfach in der Zubereitung. Man muss nur etwas Zeit für das Quellen des Teigs einplanen.

Benötigte Zutaten:

  • 1 Ei
  • 150g Magerquark
  • 100ml Mineralwasser
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 75g neutrales Proteinpulver
  • 25g Flohsamenschalen
  • 30g Chia Samen
  • Samen für das Topping

Low carb Brötchen – die Zubereitung:

Erst alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermischen.

Also die Chia Samen, gemahlenen Mandeln, Proteinpulver, Salz, Backpulver & die Flohsamenschalen. Anschließend die restlichen -zutaten in einer separaten Schüssel verquirlen. Also das Ei, Magerquark & Mineralwasser. Diese Masse nun zu den trockene Zutaten in die Schüssel geben und mit dem Rührgerät verquirlen.

Für ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur quellen lassen und den Backofen auf 180°C Umluft oder 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Samen für das Topping auf Teller geben.

Aus dem Teig Brötchen formen und diese in den Samen wälzen. Im Anschluss auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Bei uns kamen 7 Brötchen raus.

Für ca. 15 – 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis sie schön Farbe angenommen haben & knusprig sind.

Aufgeschnitten sehen sie so aus.

Ein weitere gesunde Brötchenversion, wo auf Weizenmehl verzichtet wird, sind Haferflocken Brötchen.

Haferflocken Brötchen

Haferflocken Bagel

 

 

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Buntes Ofengemüse

Buntes Ofengemüse ist eines meiner liebsten Gerichte, wenn es wirklich ohne großen Aufwand sein soll.

Buntes Ofengemüse

Perfekt für die Resteverwertung und lässt sich ganz toll vorbereiten, so dass man wirklich wenig Arbeit hat.

Buntes Ofengemüse

Auch hier können Kinder wieder wunderbar beim schnibbeln helfen.

Buntes Ofengemüse

Zutaten für buntes Ofengemüse können sein:

  • Zucchini
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Kohlrabi
  • Spinat
  • Tomaten
  • Paprika
  • Aubergine
  • Kartoffeln
  • Süßkartoffeln
  • Garnelen
  • Lachs
  • Hühnchen
  • Salami
  • Schinken
  • Wiener Würstchen
  • Schweinefleisch
  • Rindfleisch
  • Karotten
  • Zwiebeln
  • Pilze
  • Fenchel
  • Pak Choi
  • Bohnen

Buntes Ofengemüse

Es empfiehlt sich Gemüse zu wählen, was ungefähr alles die gleiche Garzeit hat. Ist dies mal nicht der Fall, ist das auch nicht sonderlich tragisch. Dann sollte nur das Gemüse, was längere Garzeiten hat, kleiner geschnitten sein, als das Gemüse war eine kurze Garzeit hat.

Buntes Ofengemüse

An Kräutern passt meist gut:

  • Oregano
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Majoran
  • Basilikum

Benötigt wird weiterhin:

  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Buntes Ofengemüse

Buntes Ofengemüse – die Zubereitung:

Das Gemüse nach Wahl waschen und anschließend in grobe Stücke schneiden. Alles zusammen in eine Auflaufform oder ein tieferes Blech geben und mit etwas Öl, Kräutern, Salz & Pfeffer würzen und benetzen.

Buntes Ofengemüse

Je nach Gemüse beträgt die Garzeit im vorgeheizten Backofen zwischen 20 und 40 Min.

200°C Ober-/Unterhitze.

Buntes Ofengemüse

Kartoffeln, Karotten & Kohl hat natürlich eine längere Garzeit als Paprika, Pilze oder Zucchini. Wer nicht so lange warten möchte, schneidet das Gemüse einfach deutlich kleiner. Dann reduziert sich dort auch die Garzeit.

Buntes Ofengemüse

Lecker schmeckt dazu ein selbst gemachter Dip oder eine schöne aromatische Butter.

Aioli

→ Schafskäse-Rucola-Dip

Rote Beete Schafskäse Dip

Radieschen Quark

Knoblauchbutter

Kräuterbutter

Tomatenbutter

Und wer Lust auf mediterranes Ofengemüse hat, der kann dieses Rezept mal ausprobieren.

Ofengemüse

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ummantelter Blumenkohl

Ummantelter Blumenkohl ist ein schönes lowcarb Gericht, was sich wunderbar vorbereiten lässt und schnell zubereitet ist.

Ummantelter Blumenkohl

Durch die Fleischschicht außen rum bleibt alles schön saftig und der Blumenkohl bissfest.

Ummantelter Blumenkohl

Wer es magerer mag, der verwendet statt Rinderhackfleisch Tatar & statt Speck mageren Rohschinken. Den Becher Schmand kann man auch weg lassen. Dieser sorgt dafür, dass das Fleisch etwas saftiger bleibt. Aber wer gerne da noch Fett & Kalorien sparen möchte, kann das einfach weg lassen.

Zutaten:

  • 1 kleiner Kopf Blumenkohl
  • 1kg Tatar/Rinderhackfleisch
  • ca. 10 Scheiben magerer roher Schinken/Speck
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter (optional)
  • 1 Becher Schmand/saure Sahne (optional)

Ummantelter Blumenkohl – die Zubereitung:

Die Blätter vom Blumenkohl entfernen & den Strunk kreuzweise einschneiden. Den ganzen Blumenkohl in einen großen Topf mit gesalzenem Wasser geben und für ca. 10 Minuten vorkochen. Anschließend raus nehmen & abtropfen lassen. Das Tatar mit Salz & Pfeffer würzen und den Becher Schmand mit dazu rühren. Wer mag kann hier auch noch Kräuter mit verwenden.

Den Blumenkohl im Ganzen in eine passende Auflaufform geben und die Fleischmasse um den kompletten Blumenkohl formen.

Ummantelter Blumenkohl

Zum Schluss noch die Schinkenscheiben über die Fleischmasse legen und die Auflaufform für ca. 30-40 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.

Ummantelter Blumenkohl

Am Ende noch mal für ca. 5 Minuten auf die Grillfunktion umstellen, damit der Schinken auch kross wird.

Ummantelter Blumenkohl

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Fluffiges süßes Ei

Ihr kennt ja schon aus dem Blog Fluffiges deftiges Ei, also ist es auch höchste Zeit, die Süßmäuler zu bedienen & deshalb gibt es jetzt “Fluffiges süßes Ei”. Proteinreich, vegetarisch & low carb. Ein mageres & gesundes Frühstück, welches sehr schnell zubereitet ist. Natürlich kann das Frühstück noch mit Kohlenhydraten erweitert werden.

Fluffiges süßes Ei

Für fluffiges süßes Ei braucht ihr folgende Zutaten:

  • Eier
  • etwas Öl
  • Toppings nach Wahl

Zubereitung:

Die Eier vorsichtig trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Den Eischnee auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech geben (am besten auch das Backpapier einölen) und vorsichtig eine Mulde formen. In die Mulde das Eigelb geben.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen dann für ca. 5-10 Minuten ausbacken. Immer ein Auge darauf behalten, damit sie nicht verbrennen.

Anschließend anrichten mit z.B.:

  • Puderzucker/Puderxucker
  • Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Goji Beeren, Granatapfelkernen)
  • Obst
  • Nüssen (Mandeln, Cashew, Haselnüsse)
  • Samen (Chiasamen, Hanfsamen, Leinsamen)
  • Magerquark
  • Naturjoghurt ungesüßt
  • Zimt
  • Kokosblütenzucker
  • (konformen) Sirup
  • Marmelade
  • Gelee

Fluffiges süßes Ei

Lecker dazu schmecken auch:

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Gurkenröllchen

Ein weiteres low carb Gericht sind Gurkenröllchen. Zudem vegetarisch & vegan und absolut gesund.

Gurkenröllchen

Salatgurken sind einfach ideal, da sie den Magen super füllen, vitaminreich sind und fast nur aus Wasser bestehen.

Gurkenröllchen

Ich finde sie besonders erfrischend und kann sie in jeglicher Form essen.

Gurkenröllchen

Gurkenröllchen sind sehr lecker zum Frühstück gefüllt mit Frischkäse, Hüttenkäse oder Magerquark. Dazu frisch aufgeschnittene Frühlingszwiebeln, Radieschen, Kohlrabi & Karotten.

Gurkenröllchen

Oder mit magerem Aufschnitt eingerollt zu frisch zubereitetem Rührei. Da es so schnell in der Zubereitung geht, ein absoluter Allrounder für einen vitaminreichen & gesunden Start in den Tag.

Gurkenröllchen

In der low carb Küche esse ich die Gurken auch sehr gerne in folgenden Variationen:

Lecker ist Salatgurke auch mit weiterem Gemüse wie Karotten, Paprika & Kohlrabi als Rohkost Sticks mit einem leckeren frisch zubereiteten Dip, wie z.B. meinem Radieschen Dip.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken