Auberginentaler

Lust auf diese leckeren Auberginentaler?

Auberginentaler

Sie gehen ganz einfach und sind ideal für Buffets als Fingerfood. Hier jetzt in der vegetarischen Variante, aber wer mag, kann natürlich auch Salami, Schinken, Hackfleisch oder ähnliches für den Belag mit verwenden.

Man benötigt:

  • Auberginen
  • Olivenöl
  • italienische Kräuter
  • Knoblauch
  • passierte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Harzer/Streukäse/Parmesan

Und hier geht’s zur Zubereitung:

Für die Auberginentaler die Aubergine waschen. Die Enden werden abgeschnitten und in 2 cm gleichmäßige, dicke Scheiben geschnitten.

Nun diese Scheiben auf 1-2 Blätter Küchenrolle legen und von beiden Seiten mit Salz bestreuen und für ca. 30 Minuten ruhen lassen. In der Zeit tritt die überschüssige Flüssigkeit aus  und kann dann im Anschluss einfach mit einem weiterem Küchentuch abgetupft werden. Nach ca. 15 Minuten schon mal anfangen, den Backofen auf ca. 190°C Ober-/Unterhitze vorzuheizen.

Die abgetupften Auberginenscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und mit etwas Olivenöl mit Hilfe eines Pinsels bestreichen. Für ca. 25 Minuten im Backofen weich garen.

In der Zwischenzeit lässt sich prima eine schöne Tomatensoße mit Knoblauch, Zwiebeln, passierten Tomaten, Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern kochen.

Sind die Auberginenscheiben fertig, werden sie noch mal kurz aus dem Ofen genommen und mit der Tomatensoße bestrichen. Ein paar italienische Kräuter wie Oregano & Basilikum dazu und mit etwas Käse gratinieren. Wer es mager möchte, der kann super auf Harzer zurück greifen. Ansonsten eignet sich natürlich auch Streukäse oder Parmesan.

Noch mal kurz alles in den Ofen, bis der Käse goldbraun ist. Oder den Käse komplett weg lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.