Hackfleisch Risotto

Eines der Lieblingsgerichte meiner Kinder ist definitiv Hackfleisch Risotto.

Hackfleisch Risotto

Alle 3 Kids lieben es und es wird immer bis auf den letzten Rest verputzt.

An Zutaten benötigt man:

  • 100 g geriebener Parmesan
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Öl 
  • 3 Möhren
  • 2 Schalotten
  • 250 g Risottoreis / Rundkornreis
  • 650 g Wasser 
  • 1 Brühwürfel 
  • 300 g passierte Tomaten 
  • Salz & Pfeffer 
  • 1 EL Butter 
Hackfleisch Risotto

Hackfleisch Risotto – die Zubereitung:

1 EL Öl in einen Topf geben und das Hackfleisch darin für ca. 5 Minuten anbraten. In der Zwischenzeit die Möhren schälen, die Enden abschneiden und die Möhren klein schneiden. 

Nach 5 Minuten das Fleisch in eine Schüssel umfüllen und die klein geschnittenen Möhren und Schalotten zusammen mit 1 EL Öl in den Topf geben und für ca. 2-3 Minuten dünsten. In der Zeit den Risottoreis abwiegen und dann mit hinzugeben. Für weitere 3-5 Minuten das Gemüse mit dem Reis unter Rühren dünsten. Anschließend ablöschen mit Wasser, dem Brühwürfel und den passierten Tomaten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und gut rühren, damit der Reis sich nicht absetzt. Jetzt für ca. 20-25 Minuten alles garen. Dabei immer wieder umrühren. 

Am Ende kommt das fertige Hackfleisch mit hinzu, der geriebene Parmesan und eine Butterflocke. Alles verrühren. 

Hackfleisch Risotto

Wem der Parmesan zu stark ist, der kann stattdessen natürlich auf anderen geriebenen Käse zurück greifen. 

Weitere leckere Risotto Rezepte:

Hackfleisch-Kürbis-Auflauf

Es muss nicht immer die klassische Kürbissuppe oder Kürbisspalten sein, sondern kann auch mal ein herzhafter Hackfleisch-Kürbis-Auflauf sein.

Hackfleisch-Kürbis-Auflauf

Selbst unsere Kinder essen den wirklich gerne. Der Auflauf lässt sich super vorbereiten und sättigt und wärmt die ganze Familie an kühlen Herbst- und Wintertagen.

Hackfleisch-Kürbis-Auflauf

Als Zutaten braucht man:

  • 1/2 Hokkaido Kürbis mit Schale (die andere Hälfte habe ich zu Kürbissuppe verarbeitet) 
  • 500 g Tatar oder Rinderhackfleisch
  • 2 Stück Schalotten 
  • 1 Packung geriebener Käse
  • 1 Becher Schmand oder saure Sahne
  • Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark 
  • Salz
  • Pfeffer 
  • Gemüsebrühe 

Hackfleisch-Kürbis-Auflauf – die Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Schalotten klein schneiden und das Hackfleisch in der Zwischenzeit mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Die Schalotten hinzugeben und mit dünsten. Dann das Tomatenmark hinzugeben und 2 – 3 Minuten anrösten und mit Salz, Pfeffer und der Gemüsebrühe abschmecken. Ca. 200-300ml
Wasser hinzugeben und 5 Minuten aufkochen lassen. Anschließend abkühlen lassen.

Den Kürbis entkernen und in grobe Stücke schneiden und anschließend mit einer guten Küchenmaschine mixen. Die Hälfte der Packung vom geriebenen Käse mit zum gemixten Kürbis geben, so wie etwas Salz, Pfeffer und Öl. Alles vermischen.

Jetzt zuerst das vorbereitete Hackfleisch in eine Auflaufform geben. Den Becher Schmand oder saure Sahne darauf verteilen und dann den Kürbis auf dem Hackfleisch verteilen. Am Ende kommt der restliche Käse darauf und der Auflauf wandert für ca. 40 Min. bei 200°C Ober-/Unterhitze auf dem unteren Drittel in den Backofen und wird gebacken bis alles schön knusprig ist.

Hackfleisch-Kürbis-Auflauf

Weitere leckere Kürbis Rezepte:

Hackfleisch-Karotten-Lauch-Quiche

Nachdem die Hackfleisch-Brokkoli-Quiche so gut an kam und lecker war, haben wir die Gemüsesorten etwas ausgetauscht und eine Hackfleisch-Karotten-Lauch-Quiche gekocht.

Hackfleisch-Karotten-Lauch-Quiche
Hackfleisch-Karotten-Lauch-Quiche

Als Zutaten braucht man:

Für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 100g kalte Butter
  • 30g Wasser
  • 1 TL Salz
Hackfleisch-Karotten-Lauch-Quiche

Für die Füllung:

  • ca. 300g Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 400g Hackfleisch/Tatar
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Packung Pinienkerne
  • 300g Sahne
  • 5 Eier (M)
Hackfleisch-Karotten-Lauch-Quiche

Hackfleisch-Karotten-Lauch-Quiche – die Zubereitung:

Wieder wird zuerst der Teig vorbereitet, um ihm die 30 Minuten Kühlzeit zu gönnen, während man dann mit der Füllung weiter macht.

Mehl, kalte Butter, Wasser und Salz in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. Anschließend für ca. 30 Minuten eingewickelt in Klarsichtfolie im Kühlschrank kühlen.

Die Karotten schälen und in Stücke schneiden. Den Lauch putzen und in Ringe schneiden.

Das Hackfleisch in der Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen, den klein geschnittenen Lauch hinzugeben und anrösten. Danach zur Seite stellen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine Springform einfetten.

Jetzt die Pinienkerne in der Pfanne rösten.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, in etwas Mehl ausrollen und in die vorbereitete Springform legen, so dass der Rand ein wenig hochgezogen ist.

Nun wird das Hackfleisch mit dem Lauch, die Karotten und die Pinienkerne rein gefüllt und die Soße vorbereitet.

Dazu die Eier mit der Sahne verrühren und mit etwas Salz würzen und über die Quiche geben.

Das Ganze kommt jetzt für ca. 30-40 Minuten in den Ofen, bis alles knusprig und goldbraun ist.

Hackfleisch-Karotten-Lauch-Quiche

Auch lecker:

Hackfleisch-Brokkoli-Quiche

Hackfleisch-Brokkoli-Quiche ist so ein richtig leckeres herbstliches Gericht.

Hackfleisch-Brokkoli-Quiche

Es schmeckt warm und kalt & eignet sich prima für Buffets oder eben als Hauptgericht.

Hackfleisch-Brokkoli-Quiche

Als Zutaten braucht man:

Für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 100g kalte Butter
  • 30g Wasser
  • 1 TL Salz
Hackfleisch-Brokkoli-Quiche

Für die Füllung:

  • ca. 300g Brokkoli Röschen
  • 400g Hackfleisch/Tatar
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Packung Pinienkerne
  • 400g Sahne
  • 6 Stück Ei
Hackfleisch-Brokkoli-Quiche
Hackfleisch-Brokkoli-Quiche

Hackfleisch-Brokkoli-Quiche – die Zubereitung:

Zuerst geht’s an den Teig, da dieser ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen/kühlen sollte und in der Zeit kann man die Füllung vorbereiten.

Mehl, kalte Butter, Wasser und Salz in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. Anschließend für ca. 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

Den Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen. In kochendem Salzwasser die Röschen bissfest garen.

Das Hackfleisch in der Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine Springform einfetten.

Jetzt die Pinienkerne in der Pfanne rösten.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und in die vorbreitete Springform legen, so dass der Rand ein wenig hochgezogen ist.

Nun wird das Hackfleisch, die Brokkoli Röschen und die Pinienkerne rein gefüllt und die Soße vorbereitet.

Hackfleisch-Brokkoli-Quiche

Dazu die Eier mit der Sahne verrühren und mit etwas Salz würzen und über die Quiche geben.

Hackfleisch-Brokkoli-Quiche

Das Ganze kommt jetzt für ca. 30-40 Minuten in den Ofen, bis alles knusprig und goldbraun ist.

Hackfleisch-Brokkoli-Quiche

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Wirsing-Hackfleisch-Pfanne

Nachdem hier die Hack-Spitzkohl-Pfanne hoch im Kurs steht, wollte ich diesmal die Abwandlung dazu versuchen… die Wirsing-Hackfleisch-Pfanne. Lowcarb und schnell zubereitet.

Die Zubereitung:

Wirsing abwaschen und in grobe Stücke schneiden. Strunk entfernen.

Hackfleisch scharf anbraten und gut würzen. In der gleichen Zeit den Wirsing in einem Topf mit gesalzenem Wasser oder Brühe blanchieren.

Wenn das Hackfleisch gut angebraten und gewürzt ist, den blanchierten, abgegossenen Wirsing mit zum Hackfleisch geben.

Brühe dazu geben und wer mag einen Schuss Soyamilch light/ungesüßt oder Soya Cuisine light. Noch kurz köcheln lassen und noch mal abschmecken.

Gut dazu passt Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Curry & Cayenne Pfeffer.

Das ergibt eine große Pfanne, von der entweder mehrere Personen essen können oder man gut vorgekocht hat! Lässt sich auch toll portionsweise einfrieren.

Statt Wirsing kann man auch super Spitzkohl oder Weißkohl verwenden.

 

Quinoa-Hackfleisch-Zucchini-Pfanne

Quinoa-Hackfleisch-Zucchini-Pfanne gehört wieder in die Kategorie Alltagsklassiker.

Quinoa-Hackfleisch-Zucchini-Pfanne

Schnell gemacht, gesund und lecker. Energielieferant ist Quinoa, Proteine werden durch das Fleisch abgedeckt und Zucchini sorgt für die Vitamine und Frische im Essen.

Zutaten:

  • Quinoa
  • mageres Hackfleisch/Tatar/Rinderhackfleisch
  • Zucchini
  • Kokosöl
  • Sojasauce

Zubereitung der Quinoa-Hackfleisch-Zucchini-Pfanne:

Quinoa in Salzwasser oder Wasser mit Brühe nach Anleitung bissfest kochen.

Hackfleisch und klein geschnittene Zucchini in Kokosöl anbraten. Mit Sojasauce, Paprikapulver & Cayenne Pfeffer abschmecken und ganz zum Ende Quinoa wieder mit dazu geben.

 

 

Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen

Die Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen sind ideal als Hauptmahlzeit, aber auch ein tolles Fingerfood. Kinder können bei der Zubereitung wieder gut helfen und die Zubereitungszeit dauert nicht lange.

Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen

Für die Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen benötigt man:

  • Blätterteig frisch gekühlt oder TK
  • Hackfleisch
  • Zucchini
  • Frühlingszwiebeln
  • Paprika
  • Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Wasser

Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen

Zubereitung der Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen:

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Etwas Zucchini raspeln oder in kleine Stücke schneiden. Geraspelt sind sie nur schneller gar. Die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden sowie die Paprika in kleine Stücke schneiden.

Das Hackfleisch wird zusammen mit den klein geraspelten Zucchinis und den klein geschnittenen Frühlingszwiebeln und der Paprika angebraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver abschmecken und etwas Tomatenmark und ein Schuss Wasser dazu geben. Die Füllung abkühlen lassen, damit der Blätterteig nicht zu weich wird. Wer es schärfer mag, kann noch etwas Cayenne Pfeffer hinzufügen.

Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen

Den Blätterteig ausrollen und halbieren. Auf die eine Hälfte die Füllung in die dafür vorgeschnittenen Quadrate geben.

Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen

Die 2. Hälfte Blätterteig als Deckelbenutzen und die Ränder andrücken und mit Hilfer einer Gabel oder der Finger verschließen.

Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen

Weg mag kann das Ganze noch mit etwas Eigelb einpinseln. Ich erspare mir diesen Schritt immer.

Die Füllung kann natürlich jeder nach seinem Geschmack gestalten.

Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen

Für ca. 25 – 30 Min. bei ca. 180°C Ober-/Unterhitze in den Ofen, bis der Blätterteig goldbraun ist. Achtung gegen Ende kann dieser schnell verbrennen.

Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen

Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen

→ Wer es lieber süß mag, der sollte unbedingt “Blätterteig gefüllt am Stiel mit Schokolade” oder “gefüllt mit Marmelade” ausprobieren oder die herzhaft-süße Kombination aus “Camembert und Marmelade im Teigmantel”. Für jeden Geschmack ist was dabei.

 

Merken

Merken

Merken

MerkenMerken

MerkenMerken

Hackfleisch-Spitzkohl-Pfanne

Da mich gestern so viele auf meine Hackfleisch-Spitzkohl-Pfanne angesprochen haben, gibt’s heute für euch das passende Rezept dazu.

Hack-Spitzkohl-Pfanne

Spitzkohl ist übrigens ein tolles Gemüse. Denn es hat Negativkalorien. Man verbrennt also mehr Kalorien, um das Essen zu verarbeiten, als man dem Körper zuführt. Ein ideales Low Carb Gericht.

Hack-Spitzkohl-Pfanne

Zutaten für die Hackfleisch-Spitzkohl-Pfanne:

  • 1 Spitzkohl
  • 500g Tatar / Putenhack / Rinderhack
  • Gewürze
  • Brühe
  • Soyamilch/ Soya Cuisuine light / Rama Cremefine bei Bedarf
  • Für diejenigen, die es deftiger mögen, die können zur Sahne greifen

Hack-Spitzkohl-Pfanne

Den Spitzkohl abwaschen und in grobe Stücke schneiden. Den Strunk entfernen.

Hackfleisch scharf anbraten und gut würzen. Ich verwende hier sehr gerne die Gewürze von Just Spices.

In der gleichen Zeit den Spitzkohl in einem Topf mit gesalzenem Wasser blanchieren.

Hack-Spitzkohl-Pfanne

Wenn das Hackfleisch gut angebraten und gewürzt ist, den blanchierten, abgegossenen Spitzkohl mit zum Hackfleisch geben.

Brühe dazu geben und wer mag einen Schuss Soyamilch light/ungesüßt bzw. Soya Cuisine light oder Rama Cremefine. Noch kurz köcheln lassen und noch mal gut abschmecken.

Ich verwende gerne Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Curry, Cayenne Pfeffer.

Das ergibt eine große Pfanne, von der entweder mehrere Personen essen können oder man gut vorgekocht hat! Lässt sich auch toll portionsweise einfrieren.

Hack-Spitzkohl-Pfanne

Statt Spitzkohl kann man auch super Wirsing oder Weißkohl verwenden. Und Vegetarier können statt normalem Hackfleisch die vegetarische “Hackfleischvariante” wählen.

Und statt Hackfleisch kann man auch gerne auf Pute oder Huhn zurück greifen.

Spitzkohlpfanne

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

MerkenMerken