Osterhäschen Girlande

Gerade jetzt in der Zeit lassen wir uns sehr viel einfallen, um die freie Zeit kreativ zuhause zu nutzen und haben eine niedliche Osterhäschen Girlande gebastelt.

Osterhäschen Girlande

Die Kinder können wieder ganz toll mit einbezogen werden und schon sind die Unikate fertig und dekorieren schön frühlingshaft die Wohnung.

Osterhäschen Girlande
Osterhäschen Girlande

An Zubehör braucht man:

  • Prickelset*
  • Osterhase Vorlage
  • Bastelkleber
  • Pompoms* (optional) / alternativ Watte oder weg lassen
  • Locher
  • Bindfaden
  • leeres Papier oder eine alte Zeitung
Osterhäschen Girlande

Osterhäschen Girlande – die Anleitung:

Zuerst die Osterhasen Vorlage im Internet raussuchen, ausdrucken und eventuell ausschneiden. Natürlich kann dies auch frei gemalt werden, wer gut zeichnen kann.

Osterhasen Osterkarte

Die Vorlage jetzt den Kindern zu dem Prickelset geben und entweder Papier unterlegen oder einfach die Tageszeitung. Jetzt können die Kinder entlang der Linien prickeln.

Osterhasen Osterkarte

Eine super Beschäftigung und schult perfekt die Feinmotorik. Solange am Rand entlang prickeln, bis sich der Hase komplett löst.

Osterhasen Osterkarte

Mit Bastelkleber und Pompoms oder Watte dem Häschen einen kleinen Schwanz aufkleben und die Ohren lochern.

Osterhäschen Girlande

Anschließend einen Bindfaden holen und die Häschen zu einer Girlande auffädeln.

Osterhäschen Girlande

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

Weitere schöne Ideen zu Ostern:

Hackfleisch Risotto

Eines der Lieblingsgerichte meiner Kinder ist definitiv Hackfleisch Risotto.

Hackfleisch Risotto

Alle 3 Kids lieben es und es wird immer bis auf den letzten Rest verputzt.

An Zutaten benötigt man:

  • 100 g geriebener Parmesan
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Öl 
  • 3 Möhren
  • 2 Schalotten
  • 250 g Risottoreis / Rundkornreis
  • 650 g Wasser 
  • 1 Brühwürfel 
  • 300 g passierte Tomaten 
  • Salz & Pfeffer 
  • 1 EL Butter 
Hackfleisch Risotto

Hackfleisch Risotto – die Zubereitung:

1 EL Öl in einen Topf geben und das Hackfleisch darin für ca. 5 Minuten anbraten. In der Zwischenzeit die Möhren schälen, die Enden abschneiden und die Möhren klein schneiden. 

Nach 5 Minuten das Fleisch in eine Schüssel umfüllen und die klein geschnittenen Möhren und Schalotten zusammen mit 1 EL Öl in den Topf geben und für ca. 2-3 Minuten dünsten. In der Zeit den Risottoreis abwiegen und dann mit hinzugeben. Für weitere 3-5 Minuten das Gemüse mit dem Reis unter Rühren dünsten. Anschließend ablöschen mit Wasser, dem Brühwürfel und den passierten Tomaten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und gut rühren, damit der Reis sich nicht absetzt. Jetzt für ca. 20-25 Minuten alles garen. Dabei immer wieder umrühren. 

Am Ende kommt das fertige Hackfleisch mit hinzu, der geriebene Parmesan und eine Butterflocke. Alles verrühren. 

Hackfleisch Risotto

Wem der Parmesan zu stark ist, der kann stattdessen natürlich auf anderen geriebenen Käse zurück greifen. 

Weitere leckere Risotto Rezepte:

Saisonkalender April 2020

Saisonkalender April 2019

Saisonkalender April 2018

  • Apfel
  • Ananas (importiert)
  • Artischoken
  • Avocado (importiert)
  • Bärlauch
  • Brennessel
  • Brunnenkresse
  • Champignons
  • Chicorée
  • Frühkartoffel
  • Grapefruits (importiert)
  • Karotten
  • Kerbel
  • Kohl
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Mango (importiert)
  • Orangen (importiert)
  • Pastinake
  • Pomelo (importiert)
  • Radieschen
  • Rhabarber
  • Rote Rüben
  • Rotkohl
  • Schwarzwurzeln
  • Sellerie
  • Spargel
  • Spinat
  • Topinambur
  • Weißkohl
  • Waldmeister
  • Wirsing
  • Zitrone (importiert)
  • Zwiebel

Merken

MerkenMerken

Goodbye März 2020

Goodbye März 2020.

Goodbye März 2020

Die Highlights auf “Hinter dem Regenbogen” vom März 2020. Endlich geht’s voll Fahrt in Richtung Frühling.

Mehr Fotos & Ideen findet ihr auf Instagram.

Was waren diesen Monat eure Favoriten?MerkenMerken

Süße Schweineohren

Wer kennt sie nicht noch von früher oder auch heute als Gebäck zu kaufen – süße Schweineohren.

Süße Schweineohren

Der perfekte süße Snack, wenn es schnell gehen muss. Man benötigt nur ganz wenig Zutaten und Kinder können toll mit machen.

Süße Schweineohren

Das mag ich besonders an diesen Rezepten.

Süße Schweineohren

An Zutaten benötigt man:

  • Blätterteig
  • Wasser & Zucker oder
  • Marmemelade oder
  • Schokoaufstrich
Süße Schweineohren

Süße Schweineohren – die Zubereitung:

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank holen & sofort verarbeiten, da er sich so am besten rollen lässt, ohne groß zu kleben. Man kann verschiedene Varianten machen. Also entweder mehr Blätterteig kaufen oder sich für eine Variante entscheiden oder den vorhandenen Blätterteig aufteilen.

Wenn ihr nur süße Schweineohren mit Zucker machen wollt, dann müsst ihr den ausgerollten Blätterteig mit etwas Wasser befeuchten und anschließend Zucker darüber streuen. Jetzt beide Enden zur Mitte hin gleichmäßig aufrollen, so dass sich beide Enden in der Mitte treffen. Mit einem scharfen Messer Scheiben abschneiden und aufs vorbereitete Backblech geben.

Süße Schweineohren

Wenn ihr nur süße Schweineohren mit Schokoaufstrich machen wollt, dann müsst ihr den ausgerollten Blätterteig mit Schokoaufstrich bestreichen und beide Enden zur Mitte hin gleichmäßig aufrollen, so dass sich beide Enden in der Mitte treffen. Mit einem scharfen Messer Scheiben abschneiden und aufs vorbereitete Backblech geben.

Süße Schweineohren

Wenn ihr nur süße Schweineohren mit Marmelade machen wollt, dann müsst ihr den ausgerollten Blätterteig mit der gewünschten Marmelade bestreichen und beide Enden zur Mitte hin gleichmäßig aufrollen, so dass sich beide Enden in der Mitte treffen. Mit einem scharfen Messer Scheiben abschneiden und aufs vorbereitete Backblech geben.

Jetzt das Blech in den vorgeheizten Backofen geben und für ca. 10-15 Min. knupsrig backen. Die Backzeit hängt ein wenig von eurem Backofen und der Dicke der Schweineohren ab.

Kurz abkühlen lassen und genießen.

Weitere leckere süße Blätterteig Rezepte:

Gebratener Chicorée

Wer Chicorée gerne isst, der sollte ihn mal in der Pfanne braten, statt nur im Salat zu genießen.

Gebratener Chicorée

Ich mag es ja, wenn die Lebensmittel mal anders zubereitet werden, als auf die gewöhnliche Weise.

Bei mir gab es dazu gebratenen Lachs und die Kombi hat sehr gut geschmeckt.

An Zutaten benötigt man: 

  • frischen Chicorée
  • etwas Öl
  • Spritzer Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Cayennepfeffer

Gebratener Chicorée – die Zubereitung: 

Den Chicorée waschen und die äußeren Blätter gegebenenfalls ab machen. Anschließend den Salat halbieren und mit etwas Öl in der Pfanne braten.

Gebratener Chicorée

Würzen könnt ihr ihn nach Belieben. Ich habe Salz, Pfeffer, Paprikapulver & Cayennepfeffer verwendet und einen Spritzer Zitronensaft.

In der Zwischenzeit habe ich in einer anderen Pfanne den Lachs gebraten und beides zusammen gegessen.

Gebratener Chicorée

Auch super zum braten & rösten eignen sich:

Best of Dino

Falls ihr auch so große Dino Fans zu Hause habt, dann ist das Best of Dino für euch genau die richtige Zusammenfassung.

Best of Dino

Alles rund um das Thema Dino.

Weitere “Best of” Themen:

Best of Suppen

Best of Spargel

Best of Drinks

Best of Waffeln

Best of Halloween

Best of Weihnachten

Best of Kuchen

Best of Butter

Best of  Pizza

Best of Frühling
(öffnet in neuem Tab)

Zucchini Risotto

Wer die italienische Küche mag, der kommt an einem frisch gekochten Zucchini Risotto nicht vorbei. Es muss nicht immer Pizza & Pasta sein.

Zucchini Risotto

An Zutaten benötigt man:

  • 50g geriebener Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 1 Zwiebel
  • etwas Olivenöl
  • 20g Butter 
  • 50g magere Schinkenwürfel 
  • 500g Zucchini
  • 250g Risottoreis / Rundkornreis
  • 700ml Brühe
  • Salz & Pfeffer
  • frische Kräuter (optional)

Zucchini Risotto – die Zubereitung:

Knoblauch und Zwiebel klein schneiden und in einem Topf mit etwas Öl dünsten. Magere Schinkenwürfel sowie die Zucchini, die vorher gewaschen wurden und in Scheiben geschnitten oder gehobelt wurden mit hinzugeben und mit dünsten.

Nach ca. 3 Minuten dann den Reis dazu geben, mit dünsten und mit Brühe ablöschen. Salz und Pfeffer hinzugeben und für ca. 20 Minuten unter stetigen rühren garen.

Am Ende noch ca. 20 g Butter sowie den geriebenen Parmesan zugeben und unterheben. Gegebenenfalls frische Kräuter mit dazu geben und direkt servieren.

Zucchini Risotto

Weitere Risotto Rezepte:

Kartoffel Puffer

Diese Kartoffel Puffer schmecken wie auf dem Weihnachtsmarkt.

Kartoffel Puffer

Ein super schnelles Rezept, was einfach geht und bei Jung und Alt hier besonders gut an kommt.

Ich persönlich esse es gerne mit Lachs und Meerrettich. Mein Mann bevorzugt es mit Apfelmus.

Und wer es ganz schnell mag, der kann sie im Waffeleisen backen, statt mit etwas Butter in der Pfanne.

Kartoffel Puffer

An Zutaten benötigt man:

  • 500g festkochende Kartoffeln
  • 2 Eier (M)
  • 2 EL zarte Haferflocken
  • etwas Salz 
  • etwas Muskat
Kartoffel Puffer

Kartoffel Puffer – die Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen in einen guten Mixer geben und zu einer homogenen Masse mixen.

Kartoffel Puffer

Anschließend eine Pfanne heiß werden lassen und Klekse in etwas Öl ausbacken.

Kartoffel Puffer

Weitere leckere Puffer Rezepte:

Tzatziki

Wir lieben Tzatziki zu frischem Baguette oder Kartoffelspalten frisch aus dem Ofen.

Tzatziki

Ein leckerer griechischer Dip, der zu total vielen Gerichten und Lebensmitteln passt und super schnell zubereitet ist.

An Zutaten benötigt man:

  • 500 g Joghurt (am besten griechischer)
  • 1 Salatgurke
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • etwas Dill (optional)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL weißer Balsamicoessig
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Zucker (optional)
Tzatziki

Tzatziki – die Zubereitung:

Zuerst die Salatgurke schälen, halbieren und entkernen. Vorsichtig auf einer Reibe hobeln. Jetzt die gehobelte Gurke in ein frisches Geschirrtuch geben und kräftig auswringen, damit das Wasser entweicht.

Den Knoblauch fein hacken.

Jetzt kommt der Joghurt in eine Schüssel. Olivenöl, Essig, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zitronensaft hinzugeben und alles miteinander verrühren. Am Ende die Gurke und den Dill hinzugeben und alles abschmecken. Evtl. mit etwas Zucker noch würzen.

Wer es etwas leichter mag: