Dinkelbrot

Wir lieben gesundes Vollkornbrot und backen gerne selbst, so lag es einfach auf der Hand, auch mal ein schönes kräftiges Dinkelbrot zu testen.

Dinkelbrot

Es schmeckt allen Familienmitgliedern ausgesprochen gut, lässt sich individuell verändern durch ein paar wenige Zutaten und ist gesund und lecker. Außen schön knusprig und innen saftig und großporig. 

Man benötigt an Zutaten:

  • 1 Würfel Hefe
  • 550g lauwarmes Wasser
  • 2 TL Zucker / Xucker
  • 2 TL Salz
  • 700g Dinkelmehl
  • Kerne / Zwiebeln / Oliven / Nüsse / Tomaten etc. (optional)
Dinkelbrot

Dinkelbrot – die Zubereitung:

In eine Schüssel mit dem lauwarmen Wasser 2 TL Zucker oder alternativ Xucker geben und den Würfel frische Hefe hinein bröseln. Solange verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Nun das Salz und das Mehl hinzugeben und mit einem Rührgerät mit Knethaken zu einem homogenen Teig verarbeiten. Nicht wundern, der Teig ist relativ flüssig.

Dinkelbrot

Pimpen kann man das Brot mit folgenden weiteren Zutaten, die dann einfach mit in den Teig gegeben werden: 

  • klein geschnittene getrocknete Tomaten
  • Sonnenblumenkerne / Sesam / Chiasamen / Leinsamen / Kürbiskerne
  • geröstete Zwiebeln
  • Haselnüsse / Walnüsse / Pinienkerne
  • klein geschnittene Oliven
Dinkelbrot

Eine Kuchen- oder Brotbackform mit Backpapier auslegen. Ich nehme das Backpapier diagonal, dann passt genau ein Papier in die Kuchenkastenspringform. Den Teig jetzt hineingeben und für ca. 15 Minuten gehen lassen, so dass die Hefe sich entfalten kann.

Dinkelbrot

In der Zeit den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nach der Gehzeit kommt das Brot für ca. 20 Minuten bei 230°C in den Backofen. Anschließend reduziert man die Hitze auf 200°C und backt das Brot für weitere 30 Minuten fertig. Auskühlen lassen und am besten direkt frisch genießen. 

Dinkelbrot

Weitere leckere Brot Rezepte: 

  • Vollkornbrot
  • No Carb Brot

Küken Osterkarte

Wir sind ja große Freunde von selbst gebastelten Karten zu allen möglichen Anlässen, so dass jetzt zu Ostern natürlich dann auch da diese niedliche Küken Osterkarte entstanden ist.

Küken Osterkarte

Von dem Zeitaufwand perfekt, damit Kinder nicht die Lust verlieren und schnell ein Unikat entsteht, worüber sich die Kinder beim basteln freuen und der Empfänger der Karte natürlich dann erst recht.

Wir haben noch eine andere Version zu Ostern gebastelt, die dann auch bald hier auf dem Blog folgen wird.

Küken Osterkarte

An Zubehör braucht man:

Küken Osterkarte

Küken Osterkarte – die Anleitung:

Ihr nehmt euch eure Karte zur Hand und stempelt zuerst mal die Körper der Küken mit dem Finger. Anschließend wird mit dem schwarzen Fineliner Augen, Füße, Text und was man sonst noch so verzieren oder malen möchte, aufgemalt. Mit dem orangenen Filzstift nun einen kleinen Schnabel aufmalen und fertig ist eine schöne individuelle Karte zu Ostern.

Küken Osterkarte

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

Weitere schöne DIY Karten:

Baby Dinkelstangen

Da unsere Kleinste auch gerne nachmittags einen Snack in der Hand hat, aber noch nicht so viel Zucker bekommen soll bzw. ich das gerne vermeide, wenn es geht, habe ich die Baby Dinkelstangen mal getestet.

Baby Dinkelstangen

Da gibt es verschiedene Variationen, die ich dann hier noch mal teilen werden.

Bei dieser Version benötigt man an Zutaten:

  • 1 Apfel
  • 1 reife Banane
  • 50ml Sonnenblumenöl
  • 260g Dinkelmehl
Baby Dinkelstangen

Baby Dinkelstangen – die Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.

Den Apfel in einer Küchenmaschine oder mit dem Messer ganz fein hacken. Die Banane zermatschen und mit dem Apfel vermischen. Dann das Mehl sowie das Öl dazu geben und alles zu einem Teig verkneten. Nicht wundern, der Teig ist relativ feucht.

Baby Dinkelstangen

Nun mit den Händen aus dem Teig Stangen formen. Ich habe auch Kleksen einfach so Würmer gerollt in der Hand. Das ging relativ gut.

Anschließend für ca. 30 Minuten im Backofen backen, bis sie knusprig und goldbraun sind. Auskühlen lassen und fertig ist ein super zuckerfreier Baby Snack.

Baby Dinkelstangen

Weitere Themen rund ums Kleinkind:

  • Babybrei portionieren

Lauch Cannelloni

Wer von euch auch so gerne Lauch isst, der sollte unbedingt mal die Lauch Cannelloni austesten.

Lauch Cannelloni

Natürlich kann man diese auch mit vegetarischer & veganer Füllung zubereiten. Hier folgt jetzt die herzhafte lowcarb Variante mit Fleisch.

Unsere Füllung bestand aus:

  • 2 Lauchstangen
  • 250g Tatar
  • Hüttenkäse
  • 1 Ei (M)
  • Salz
  • Pfeffer 
  • Käse zum gratinieren (optional)
  • Soya Cuisine light / Sahne
Lauch Cannelloni

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Lauchstangen säubern, die Enden abschneiden und in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. Nun vorsichtig den Lauch einschneiden, so dass einzelne Röllchen entstehen, wenn man sie auseinander nimmt. Das “Innenleben”, was zu klein ist, einfach klein schneiden und mit in die Füllung geben. Die äußeren 2-3 Röllchen aufheben. Die werden die Cannelloni.

Die Füllung miteinander vermischen und in die Röllchen geben. Festdrücken und in eine Auflaufform geben. Als Soße habe ich Soya Cuisine light verwendet. Natürlich kann man auch Sahne verwenden, wenn man es etwas gehaltvoller mag.

15 Minuten vor Ende der Backzeit kann noch Käse zum gratinieren darüber gegeben werden. Wer es proteinreich und mager mag, der kann hier auf Harzer ausweichen. Alle anderen können natürlich Raclette Käse, Streukäse oder ähnliches verwenden. Oder eben den Käse ganz weg lassen.

Lauch Cannelloni

Im vorgeheizten Backofen für ca. 45 Minuten goldbraun ausbacken.

Lauch Cannelloni

Wer noch mehr Lust auf weitere abgewandelte lowcarb Nudelgerichte hat, kann mal diese Varianten testen:

  • Zucchininudeln / Zoodles



  • Süßkartoffelnudeln

DIY Dosen Bienen

Wir wünschen uns den Frühling herbei und haben uns deshalb mal an das DIY Dosen Bienen gewagt.

DIY Dosen Bienen

Diese Anleitung beschäftigt die Kinder eine ganze Weile und es entstehen lustig kleine Bienen.

An Zubehör benötigt ihr:

  • leere saubere Dosen (Achtung dass kein scharfer Rand ist)
  • saubere Kronkorken
  • dickerer Faden oder Kordel
  • Gelbe Acrylfarbe
  • Malkittel
  • Pinsel
  • Basteltischdecke (optional)
  • Bastelkleber
  • Wackelaugen
  • schwarzer Edding
  • durchsichtige Folie
  • Pfeiffenreiniger gelb
  • Kastanienbohrer / Handbohrer für Kinder

DIY Dosen Bienen

DIY Dosen Bienen – die Anleitung:

Zuerst werden die Dosen mit gelber Acrylfarbe bestrichen und müssen anschließend kurz trocknen. In der Zeit wo die Dosen trocknen, können die Kinder vorsichtig Löcher in 4 Kronkorken bohren. Wir haben 4 Stück für die Füße verwendet und 2 für die Augen. Als Bohrer nehmen wir immer die Kastanienbohrer für Kinder. Da werden jetzt je 4 Kordel durchgezogen und mit einem Knoten verschlossen. Fertig sind die Beine und können erst mal zur Seite gelegt werden.

DIY Dosen Bienen

Aus durchsichtiger Folie Flügel basteln. Einfach einen Knoten in die Flügel machen und auch diese erst mal zur Seite legen.

Ist die Dose getrocknet kommen an dem Boden die Augen dran. Dazu mit Bastelkleber die 2 Kronkorken ohne Löcher ankleben und da hinein je 1 Wackelauge mit Bastelkleber festkleben. Mit Edding kann noch eine Nase und Mund gemalt werden.

DIY Dosen Bienen

Die 4 vorbereiteten Beine werden ebenfalls mit Bastelkleber an der Dose befestigt. Oben drauf kommen jetzt noch die Flügel und der Pfeiffenreiniger als Fühler. Alles trocknen lassen.

 

Blütenkarten

Blütenkarten machen wir jedes Jahr, sobald die ersten bunten Blumen im Garten oder unterwegs zu finden sind.

Blütenkarten

Sie sehen wunderschön aus, vor allem wenn man mehrere Karten macht und diese dann nebeneinander aufstellt oder hin hängt. Nur bitte darauf achten, wo man die Blütenblätter abzupft, damit es keinen Ärger gibt.

An Zubehör benötigt man:

  • doppelseitiges Klebeband
  • Schere
  • Leere Karte / Karton / o.ä.
  • Blütenblätter

Blütenkarten

Blütenkarten –  die Anleitung:

Schneide ein Stück doppelseitiges Klebeband mit einer Schere ab und klebe es auf eine leere Karte / Karton oder ähnliches. Damit gehst du dann in den Garten oder nimmst es mit auf einen Spaziergang. Sobald du Blüten siehst, die dir gefallen und die du ohne Probleme abzupfen darfst, dann nimm diese und reibe damit über das Klebeband und die Karte. Dabei entstehen ganz tolle Bilder.

Was auch noch toll aussieht mit Blüten & Blumen:

Blüten Windlicht

Saisonkalender März 2019

Saisonkalender März 2019

Saisonkalender März 2018

  • Apfel
  • Ananas (importiert)
  • Avocado (importiert)
  • Bärlauch
  • Birne
  • Brennessel
  • Chicorée
  • Chinakohl
  • Endiviensalat
  • Grapefruit (importiert)
  • Grünkohl
  • Karotten
  • Kartoffel
  • Kohl
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Mandarinen (importiert)
  • Mango (importiert)
  • Orange (importiert)
  • Pastinaken
  • Pomelo (importiert)
  • Rote Rübe
  • Rotkohl
  • Schwarzwurzel
  • Sellerie
  • Spinat
  • Steckrüben
  • Topinambur
  • Weißkohl
  • Wirsing
  • Zitrone (importiert)
  • Zwiebel

Merken

Merken

Merken

Merken

MerkenMerken

MerkenMerken

Gute Besserung Karte

In nicht mal 5 Minuten ist diese persönliche Gute Besserung Karte gebastelt.

Gute Besserung Karte

Sie kann individuell gestaltet werden und benötigt nur wenig Zubehör, um jemanden eine Freude zu machen und ihm “Gute Besserung” zu wünschen. 

Gute Besserung Karte

An Zubehör braucht man:

Gute Besserung Karte

Gute Besserung Karte – die Anleitung:

Ihr nehmt euch eure Karte zur Hand und klebt das Pflaster darauf. Wir haben uns jetzt in dem Fall für die Mitte entschieden.

Gute Besserung Karte

Anschließend wird aus dem Pflaster mit dem Fineliner ein Männchen gemalt und “Gute Besserung” oder “Get well soon” oder ähnliches darauf geschrieben. 

Gute Besserung Karte

Innen kommen dann eure Wünsche und persönlicher Text rein und fertig ist eine kleine Aufmerksamkeit, die mit Liebe gebastelt wurde.

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

Weitere schöne DIY Karten:

Gerösteter Rosenkohl

Gerösteter Rosenkohl ist gerade im Herbst oder Winter eine tolle Beilage für herzhafte, deftige Gerichte.

Gerösteter Rosenkohl

Wir essen es zum Beispiel sehr gerne zu gebratenen Kartoffelwürfeln und Roastbeef.

An Zutaten benötigt man:

  • ca. 500g Rosenkohl (1 Netz)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Honig
  • Cayenne Pfeffer / Chili Flocken (optional)

Gerösteter Rosenkohl

Gerösteter Rosenkohl – die Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Rosenkohl säubern, die Enden abschneiden und vierteln. Alles in eine Schüssel geben und das Olivenöl, Salz, Pfeffer, Honig und bei Bedarf noch etwas Cayenne Pfeffer und/oder Chili Flocken hinzugeben und mit einem Löfffel vermischen, so dass der Rosenkohl gut damit benetzt ist.

Jetzt den Rosenkohl auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech in den vorgeheizten Backofen geben und für 30 Minuten bei 200 Grad rösten.

Gerösteter Rosenkohl

→ Wem es im Ofen zu lange dauert, der kann den Rosenkohl auch alternativ in der Pfanne zubereiten.

Gerösteter Rosenkohl

Weitere leckere Beilagen:

Gurkensalat

Bratpaprika

Rettichsalat