Überraschungskuchen

Den Überraschungskuchen gab es jetzt zur Einschulung für meine Tochter.

Überraschungskuchen

Er ist ziemlich einfach und dennoch hat er eine große Wirkung und sieht optisch einfach schön aus.

Überraschungskuchen

Für den Überraschungskuchen brauchst du:

  • 2x Rührkuchen deiner Wahl
  • Schlagsahne
  • 1-2 Packungen Sahnesteif (optional)
  • Streudeko nach Wahl
  • Überraschung für innen z.B. M&M’s, Smarties oder ähnliches

Überraschungskuchen

Zuerst wird 2x ein Rührkuchen deiner Wahl gebacken. Wir haben uns für einen saftigen Schokoladenkuchen entschieden. Sind beide Kuchen fertig gebacken und ausgekühlt, dann geht es an die eigentliche Überraschung. Von einem der beiden Rührkuchen wird in der Mitte mit Hilfe eines Portionierrings oder Ausstecher ein Loch ausgestanzt.

Überraschungskuchen

Der Rührkuchen kommt auf die Servierplatte / Tortenplatte und das Loch in der Mittel wird mit der Überraschung befüllt. In unserem Fall waren das M&M’s.

Überraschungskuchen

Im Anschluss kam der identische 2. Rührkuchen oben drauf, so dass man von außen nichts mehr sehen konnte, außer 2 aufeinander liegende Schokoladenkuchen.

Überraschungskuchen

Wird der Kuchen am gleichen Tag noch gegessen, dann geht’s mit der Sahne weiter. Ist der Kuchen für den nächsten Tag gedacht, so stellt man ihn kalt und macht die Verzierung und Ummantelung erst am nächsten Tag kurz bevor man ihn isst.

Die Schlagsahne nun steif schlagen. Zur Sicherheit gebe ich immer noch 1-2 Packungen Sahnesteif dazu, damit die Ummantelung auch gut hält. Die steif geschlagene Sahne nun komplett um die 2 Kuchen und oben drauf verteilen, so dass vom Kuchen nichts mehr zu sehen ist.

Überraschungskuchen

Abschließend die gewünschte Deko darauf verteilen.

Überraschungskuchen

Glitzer, Streukugeln, Schokolade etc. Kalt stellen und genießen.

Überraschungskuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.