Franzbrötchen

Da man hier in der Region nicht wirklich an gute Franzbrötchen kommt, holen wir die berühmten Franzbrötchen aus Hamburg mit dem folgenden Rezept eben zu uns nach Hause.

Franzbrötchen

An Zutaten für den Teig benötigt ihr:

  • 220g Milch 
  • 70g Zucker 
  • 1 Würfel frische Hefe (40 g)
  • 500g Weizenmehl
  • 50g weiche Butter
  • 1 Prise Salz 
Franzbrötchen

An Zutaten für die Füllung benötigt ihr:

  • 100 g kalte Butter
  • Wasser
  • 120 g Zucker 
  • Zimt nach Belieben
Franzbrötchen

Franzbrötchen – die Zubereitung:

Milch, Zucker und Hefe in einem kleinen Topf erwärmen.

Mehl, Butter und Salz in eine Schüssel geben und anschließend die erwärmte Hefemischung dazu geben. Mit Knethaken oder den Händen den Teig gut durchkneten und abgedeckt mit einem feuchten Tuch an einem warmen Ort für ca. 30 Min. gehen lassen.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 20x30cm großen Rechteck ausrollen und auf die eine Hälfte die Butterflocken legen. Zuklappen und platt drücken. Den Teig wieder neu ausrollen und versuchen auf ca. 30x50cm zu kommen. Jetzt wird 1/3 des Teigs in die Mitte geklappt und dann das andere Drittel wieder darauf gelegt. Das enstandene Rechteck für 10-15 Min. kalt stellen.

Das Backblech mit einer Backmatte oder Backpapier auslegen.

Die gekühlte Teigplatte auf ca. 40x70cm ausrollen und mit Wasser bestreichen, so dass die Zimt-Zucker-Mischung gut darauf haftet. Etwas der Mischung aufheben, um am Ende die Franzbrötchen noch oben zu bestreuen.

Franzbrötchen

Den Teig jetzt aufrollen und in ca. 4 cm breite Scheiben abschneiden. Mit einem Kochlöffel eindrücken, so dass die typische Optik entsteht. Jetzt kommt noch mal die Zimt-Zucker-Mischung oben drüber. Gerne noch mal kurz gehen lassen, während der Backofen auf 200°C O/U vorgeheizt wird.

Franzbrötchen

Die Franzbrötchen wandern dann für ca. 20 Min. bei 200°C Ober-/Unterhitze in den vorgeheizten Backofen. Danach das 2. Blech hineingeben und gleich verfahren.

Franzbrötchen

Weitere leckere Zimtrezepte:

Streuselkuchen

Geht es euch auch so, dass Streuselkuchen definitiv zu den Kuchensorten gehört, die immer gehen?

Streuselkuchen

Wir haben ihn ja hier schon mal als Streuselkuchen mit Haselnuss Streuseln hochgeladen, aber die klassische Variante darf auch einfach nicht fehlen.

Streuselkuchen

Und da wir große Fans von Trockenkuchen sind, muss Streuselkuchen einfach mit auf den Blog.

Streuselkuchen

An Zutaten für den Teig benötigt man:

  • 250g Weizenmehl
  • 250g weiche Butter
  • 4 Eier (M)
  • 150g Zucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker

An Zutaten für die Streusel benötigt man:

  • 75g Zucker
  • 175g Weizenmehl
  • 100g Butter
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
Streuselkuchen

Streuselkuchen – die Zubereitung:

Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Wie immer wird erst mal die Butter mit Zucker, Eiern und Vanillezucker schaumig aufgeschlagen. Anschließend kommt das Mehl und Backpulver hinzu, bis ein homogener Teig entsteht.

Jetzt wird ein Backrahmen* auf die gewünschte Größe eingestellt und der Rahmen eingefettet. Natürlich kann auch einfach nur ein tiefes Backblech verwendet werden. Den Rahmen stelle ich auf eine wiederverwendbare Backmatte*, die bei uns im Dauereinsatz ist. Auch hier kann natürlich darauf verzichtet werden und normales Backpapier verwendet werden. Langfristig finde ich die Backmatten viel umweltfreundlicher und wirklich super einfach in der Handhabung.

Den Teig in den Rahmen geben und die Streusel schnell zubereiten.

Butter in einem Topf schmelzen. Nun in eine Schüssel geben und die restlichen Zutaten hinzugeben und mit den Rührstäben zu Streuseln verarbeiten. Die Streusel über den Teig geben und für 20 Min. bei 180°C Umluft im vorgeheizten Backofen backen.

Streuselkuchen
Streuselkuchen

Wer mag kann dazu dann noch frisch aufgeschlagene Schlagsahne reichen.

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

Weitere Kuchenrezepte:

Erdbeerboden

Es gibt wenige Obstkuchen, die mir schmecken, die ich die Konsistenz nicht mag, aber Erdbeerkuchen gehört definitiv zu diesen 3-4 Kuchen.

Erdbeerboden

Ein fluffiger Teig kombiniert mit saftigen Erdbeeren und das am besten draußen bei Sonnenschein genießen.

Erdbeerboden

Die Kinder können wieder super beim Teig backen und belegen der Erdbeeren helfen, wenn sie möchten.

Erdbeerboden

An Zutaten für den Teig benötigt man:

  •  120g weiche
  • 100g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker oder 1 Flasche Vanillearoma
  • 2 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 170g Weizenmehl
  • 20g Milch

An Zutaten für den Belag benötigt man:

  • ca. 600g frische Erdbeeren
  • 1 Packung Sahnesteif (optional)
  • 1 Packung Tortenguss
  • Schlagsahne (optional)
Erdbeerboden

Erdbeerboden – die Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine entsprechende Form einfetten. Ich verwende diese Obstbodenform* immer.

Erdbeerboden

Vanillearoma, Zucker, Butter, Eier und Salz schaumig schlagen. Anschließend die Milch, Mehl und das Backpulver zugeben und alles zu einem Teig verrühren. In die vorbereitete Form geben und für ca. 20 Minuten auf 180°C im vorgeheizten Backofen backen.

Erdbeerboden

Abkühlen lassen und stürzen.

Erdbeerboden

In der Zeit, wo der Biskuitteig im Ofen ist, können die Erdbeeren vorsichtig gewaschen und vom Grün befreit werden. Wichtig ist, dass man die Erdbeeren nicht zu tief abschneidet, sonst bluten sie aus und weichen den Teig unnötig auf.

Den ausgekühlten Teig mit einer Packung Sahnesteif bestreuen. Das verhindert, dass der Boden sich so extrem voll saugt. Jetzt die vorbereiteten Erdbeeren darauf nach Wunsch verteilen.

Dann wird der Tortenguss nach Packungsanleitung kurz zubereietet und mit einem Löffel zügig über die Erdbeeren verteilt.

Erdbeerboden

Kurz abkühlen lassen und wer mag kann in der Zeit noch frische Schlagsahne aufschlagen.

Erdbeerboden

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

→ Weitere leckere Kuchen Rezepte:

Best of Kuchen

Marmor Kuchen

Ich liebe Trockenkuchen und da darf ein Klassiker natürlich nicht fehlen – Marmor Kuchen. 

Marmor Kuchen

Schnell zubereitet und gebacken. Natürlich kann er auch mit Glasur und Deko versehen werden oder Sahne und frisches Obst dazu gereicht werden.

Marmor Kuchen

An Zutaten benötigt man: 

  • 300 g Butter
  • 5 Eier
  • 280g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 370 g Weizenmehl 
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz 
  • 70 g Milch (40g / 30g)
  • 30 g Backkakao
Marmor Kuchen

Marmor Kuchen – die Zubereitung: 

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Backform einfetten.

Die Butter mit dem Vanillezucker, Zucker und den Eiern schaumig schlagen. Anschließend Salz, Mehl, Backpulver und 40g Milch hinzufügen. Wenn eine homogene Masse entstanden ist, dann die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Backform geben.

Den Backkakao zur restlichen Teigmasse geben und 30g Milch hinzufügen und noch mal alles glatt rühren. Anschließend den dunklen Teig auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel das spiralförmige Muster rein heben.

Den Kuchen nun für 1 Stunde backen und anschließend auskühlen lassen. Wer mag kann dann natürlich noch Glasur darüber geben und ihn dekorieren. Wir essen ihn gerne einfach nur mit Puderzucker bestreut und eventuell etwas Sahne dazu.

Marmor Kuchen

Natürlich kann das Verhältnis von hellem und dunklem Teig nach Belieben angepasst werden.

Marmor Kuchen

→ Weitere “Best of” Themen:

Best of Kuchen

Best of No Bake Cakes

No Bake Cakes sehen einfach toll aus und schmecken echt lecker.

Best of No Bake Cakes

Man muss für die Zubereitung etwas mehr Zeit einplanen, da sie viel kühlen müssen. Aber der Kreativität ist hier keine Grenze gesetzt und Kinder können wunderbar bei den einzelnen Steps helfen. Unser Best of No Bake Cakes:

Weitere “Best of” Themen:

Best of Suppen

Best of Spargel

Best of Drinks

Best of Waffeln

Best of Halloween

Best of Weihnachten

Best of Kuchen

Best of Butter

Best of  Pizza

Best of Frühling

Best of Dino

Best of Risotto
(öffnet in neuem Tab)

Amerikaner

Die Faschingszeit läuft auf Hochtouren und irgendwie gehört da auch leckeres Gebäck wie Kreppel oder bunte Amerikaner für uns mit dazu.

Amerikaner

Da mir Kreppel zu aufwendig sind, haben wir uns für fluffige Amerikaner entschieden und diese ganz fix zubereitet.

Amerikaner

Der perfekte Snack, wenn es schnell gehen soll und die Kinder können wieder super beim Backen und Dekorieren helfen.

Amerikaner
Amerikaner

An Zutaten benötigt man:

  • 100g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Flasche Vanillearoma
  • 100g Zucker
  • 2 Eier (M)
  • 250g Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 50ml Milch
Amerikaner
Amerikaner

Amerikaner – die Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ich verwende Backmatten, so dass nix anklebt und man diese immer wieder benutzen kann.

Die weiche Butter zusammen mit dem Salz, dem Vanillearoma und dem Zucker mit dem Handrührgerät verrühren. Anschließend die 2 Eier hinzugeben und vermischen. Jetzt mit einem Sieb das Mehl, Backpulver und Vanillepulver in die vorbereitete Masse sieben und alles noch mal durchrühren. Zum Schluss kommt noch der kleine Schuss Milch hinzu.

Mit einem Esslöffel werden jetzt Klekse auf die vorbereiteten Bleche gegeben und diese kommen dann für 15 Minuten in den Backofen.

Amerikaner

Bei den Kleksen unbedingt genug Abstand lassen, da diese noch auseinander gehen und so die typische Amerikaner Form bekommen.

Amerikaner

Mit dem Teig bekommen wir immer so 9 große Amerikaner raus. Natürlich kann man die Klekse auch kleiner halten und so Mini Amerikaner kreieren.

Nach der Backzeit werden die Amerikaner einmal gewendet und auf die glatte Fläche kommt dann das gewünschte Topping.

Amerikaner

Das kann Schokolade sein, Puderzucker oder ein angerührter Zuckerguss mit Streudeko oben drauf.

Amerikaner
Amerikaner

An Deko eignet sich hier super:

  • Schokoladenglasur / Kuvertüre
  • Zuckerguss
  • Gummibärchen
  • Smarties
  • bunte Streusel
  • Schokostreusel
Amerikaner

→ Weitere leckere Kuchenrezepte:

Best of Kuchen

Tupfen Kuchen

Neben dem Schokokuchen lieben unseren Kinder den Tupfen Kuchen und wünschen sich diesen oft zum Geburtstag.

Tupfen Kuchen

Ein klassischer Rührkuchen mit Schokostückchen, der individuell dekoriert werden kann.

Tupfen Kuchen

An Zutaten benötigt man:

  • 250g Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200g Zucker
  • 3 Eier (M)
  • 125g weiche Butter
  • 125ml Milch
  • 1-2 Packungen Schokostreusel / Schokoraspel / Schokoblättchen
Tupfen Kuchen

Tupfen Kuchen – die Zubereitung:

Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen. 

Eier, Butter, Zucker und Vanille Zucker mit dem Rührgerät cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Die Schokoblättchen unterheben und in eine gefettete Kastenform geben. 

Im vorgeheizten Backofen den Kuchen auf mittlerer Schiene für ca. 45 – 60 Minuten backen. Falls der Kuchen gegen Ende zu dunkel wird, mit etwas Alufolie die Oberfläche abdecken. Den Kuchen abkühlen lassen und anschließend die klein gehackte Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und dann über den erkalteten Kuchen geben. Nun nach Belieben dekorieren. Wir verwenden dafür gerne Smarties oder Streukonfetti. Kalt stellen und genießen. 

Tupfen Kuchen

An Deko eignet sich hier super:

  • Schokoladenglasur / Kuvertüre
  • Zuckerguss
  • Gummibärchen
  • Smarties
  • bunte Streusel
  • gehackte Mandeln
Tupfen Kuchen

→ Weitere leckere Kuchenrezepte:

Best of Kuchen

Schokoladen Butterkeks Kuchen

Der Schokoladen Butterkeks Kuchen erinnert ein bißchen an den “Kalten Hund”, schmeckt aber doch etwas anders.

Schokoladen Butterkeks Kuchen

Er besteht aus weißer & dunkler Schokolade, Butterkeksen und Smarties. 

Schokoladen Butterkeks Kuchen

Ich liebe “No Bake Cakes”, weil sie einfach zuzubereiten sind, sich meist gut vorbereiten lassen und mal was anderes sind. 

Schokoladen Butterkeks Kuchen

An Zutaten benötigt man: 

  • 200g Sahne (70g & 120g)
  • 150g Kokosöl (50g & 100g)
  • 200g weiße Schokolade
  • 400g dunkle Schokolade (Vollmilch oder Zartbitter)
  • 1 Packung Smarties
  • 1 Packung Butterkekse (250g)

Schokoladen Butterkeks Kuchen – die Zubereitung: 

Zuerst nimmt man sich eine Backform zur Hand. Ich habe mich für eine längliche Kastenform entschieden und diese dann mit Klarsichtfolie ausgelegt. Unten in den Boden wird dann die Packung Smarties verteilt. 

Schokoladen Butterkeks Kuchen

Hier kann natürlich auch gerne auf M&Ms zurück gegriffen werden oder andere Schokolinsen, die einem schmecken. 

Anschließend geht es mit der dunklen und hellen Schokolade weiter. Hierfür habe ich mir noch eine Schüssel zur Seite gestellt. 

Ich habe als weiße Schokolade auf weiße Blockschokolade zurück gegriffen und diese erst mal mit einem Messer zerkleinert. Zusammen mit 50g Kokosöl und 70g Schlagsahne in einen Topf geben und unter rühren langsam erhitzen, bis sich die Schokolade aufgelöst und alles verbunden hat. Die Schokolade jetzt in die vorher bereit gestellte Schüssel umfüllen. 

Weiter geht’s mit der dunklen Schokolade. Da ich auch hier 2x dunkle Blockschokolade/Kuvertüre hatte, habe ich auch diese erst mal mit einem Messer zerkleinert und wieder in den Topf gegeben. Hier dann 100g Kokosöl und die restliche Schlagsahne (130g) hinzugeben und wieder bei leichter Temperatur zum schmelzen bringen und dabei immer schön rühren. 

Jetzt nimmt man sich die Backform zur Hand und gibt Kleckse der dunklen und hellen Schokolade in den Boden auf die Smarties drauf, so dass alles leicht bedeckt ist. Mit den Butterkeksen alles auslegen und wieder mit der Schokolade bedecken. 

Schokoladen Butterkeks Kuchen
Schokoladen Butterkeks Kuchen

Bei uns ergab das ca. 5 Schichten an Schokolade und Butterkeksen und oben mit Schokolade beenden. Das ganze am besten über Nacht kalt stellen. Wer nicht so viel Zeit hat, sollte den Kuchen aber mindestens 3 Stunden im Kühlschrank durch kühlen lassen. 

Schokoladen Butterkeks Kuchen

Anschließend den Kuchen aus der Form lösen oder stürzen und die Folie abziehen. Beim schneiden etwas aufpassen, da man an den Smarties etwas abrutschen kann. 

Wer übrigens keine Butterkekse mag oder zur Hand hat, kann natürlich auch auf sämtliche andere Kekse zurück greifen. 

Schokoladen Butterkeks Kuchen

Hier passen sicher gut auch: 

  • Knoppers
  • KitKat
  • Oreo Kekse
  • dunkle Butterkekse
  • Schokocookies
  • Hanuta

Weitere leckere “No Bake Cakes”:

Knoppers Torte

• Kinder Country Torte

• Erdbeer-Yoguretten-Torte

• Oreo-Torte

Streuselkuchen mit Haselnuss Streuseln

Ich bin ein Fan von trockenen Kuchen wie Streuselkuchen, aber diesmal wollte ich etwas Pfiff mit reinbringen und habe einen Streuselkuchen mit Haselnuss Streuseln gebacken. 

Streuselkuchen mit Haselnuss Streuseln

Diese nussige Note macht ihn geschmacklich noch etwas runder und interessanter. Wer auf den Standard steht, kann natürlich auch normale Butterstreusel herstellen.

Streuselkuchen mit Haselnuss Streuseln

An Zutaten benötigt man:

  • 80g Haselnüsse gemahlen
  • 120g Mehl & 150g Mehl
  • 100g Butter weich & 2x 20g Butter weich
  • 1 Prise Salz
  • 130g Zucker
  • 10g Hefe frisch
  • 1 Ei (M)
  • 50ml Milch
  • Puderzucker zum bestreuen (optional)
Streuselkuchen mit Haselnuss Streuseln

Streuselkuchen mit Haselnuss Streuseln – die Zubereitung:

Wir fangen mit den Streuseln an. Dafür die gemahlenen Haselnüsse, 120g Mehl, Salz, 100g Butter und Zucker mit dem Rührgerät zu Streuseln verarbeiten und in der Schüssel kalt stellen. 

Milch, Hefe und Zucker zusammen in einen kleinen Topf geben und leicht erwärmen und rühren, damit sich die Hefe auflösen kann. 

Das restliche Mehl, Ei und 20g Butter zu einem Teig verkneten und für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen. 

In der Zeit kann eine Springform mit der restlichen Butter eingefettet werden und der Backofen kann auf ca. 200°C vorgeheizt werden. 

Nach der Gehzeit wird jetzt der klebrige Teig in die Mitte der Springform gegeben und mit (bemehlten!) Fingern langsam platt gedrückt, so dass der ganze Boden der Springform damit bedeckt ist. Die kalt gestellten Streusel können jetzt großzügig über den ganzen Kuchen gegeben werden. 

Streuselkuchen mit Haselnuss Streuseln

Wer die Zeit hat, kann den Kuchen jetzt noch mal für ca. 10 Minuten ruhen/gehen lassen und dann anschließend für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Immer mal ein Auge darauf haben, dass die Streusel nicht zu dunkel werden. 

Ich lasse den Kuchen dann im Backofen auskühlen und nehme ihn danach erst raus und entferne den Rand. Ganz zum Schluss kann optional noch etwas Puderzucker darüber gestreut werden und am besten das Ganze noch warm genießen. 

Streuselkuchen mit Haselnuss Streuseln

Weitere Kuchenrezepte:

Zimtschnecken Kuchen

Wir lieben Zimt und in der Osterzeit passt dieser außergewöhnliche Zimtschnecken Kuchen besonders gut rein.

Zimtschnecken Kuchen

Geschmacklich wie Zimtröllchen, aber optisch aufgeschnitten wie ein Kuchen. Dieser Kuchen ist nicht schwer, braucht aber etwas Zeit, da der Hefeteig natürlich öfter gehen muss. 

Zimtschnecken Kuchen

An Zutaten für den Teig benötigt ihr:

  • 450g Mehl
  • 1 Packung Puddingpulver Vanillegeschmack
  • 3 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100g Butter
  • 300ml Milch
  • 160g Zucker
  • 1 Packung Trockenhefe

Zutaten für das Topping:

  • 70g Puderzucker
  • 30g Butter
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100g Frischkäse
Zimtschnecken Kuchen

Zimtschnecken Kuchen – die Zubereitung: 

Die Hälfte der Butter zusammen mit dem Mehl, Puddingpulver, der Trockenhefe, 60 g Zucker, der Milch und einer Prise Salz in einer großen Schüssel mit Rührstäben zu einem Teig verkneten. Mit den Händen eine Kugel formen und den Teig für ca. 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Eine runde Backform (ich verwende nur noch Springformen) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. 

100 g Zucker mit dem Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen. Wir nehmen gerne auch mal etwas mehr Zimt.

60 g Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd oder im Backofen kurz zum schmelzen bringen. Den Teig nach der Stunde Gehzeit noch mal mit der Hand durchkneten und zu einem großen Rechteck ausrollen. Die geschmolzene Butter darauf verteilen und das Zimt-Zucker-Gemisch darüber geben.

Zimtschnecken Kuchen

Das ausgerollte Rechteck jetzt versuchen in 12 dünne Streifen zu schneiden. Falls es weniger werden ist es auch nicht tragisch. Das dient mehr der Orientierung. 

Zimtschnecken Kuchen

Man fängt mit einem Streifen an und rollt das wie eine Schnecke oder Spirale auf und gibt es in die Mitte der vorbereiteten Backform.

Zimtschnecken Kuchen

Jetzt werden alle weiteren Streifen weiter um diese angefangene Schnecke gerollt, bis eine ganz große Spirale entsteht. 

Zimtschnecken Kuchen

Die fertige Zimtschnecke mit einem Küchentuch abdecken und nochmal ca. für 30 Minuten gehen lassen. In der Zeit kann der Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden.

Nach der Gehzeit den Zimtschnecken Kuchen für ca. 25 Minuten goldbraun backen. Nach ca. der Hälfte der Backzeit am besten die Schnecke mit etwas Alufolie abdecken, damit es nicht zu dunkel wird.  

Zimtschnecken Kuchen

Für das Topping die Butter, den Frischkäse, Puderzucker und Vanillezucker mit dem Rührgerät vermischen und kurz in dem Topf erwärmen, wo wir vorher die Butter aufgelöst haben. Den fertigen Guss über den Kuchen verteilen und kurz trocknen lassen.

Zimtschnecken Kuchen

Weitere leckere Zimtrezepte: