Quarkkuchen ohne Boden

Quarkkuchen ohne Boden geht schnell und schmeckt schön erfrischend.

Quarkkuchen ohne Boden

Ein Rezept, wo auch Kinder wieder toll helfen können und was nicht vieler Zutaten bedarf.

Quarkkuchen ohne Boden

Zutaten für den Quarkkuchen ohne Boden:

  • 125g Butter
  • 4 Eier
  • 400g Zucker
  • 100g Grieß (Weichweizen)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 1kg Quark

Quarkkuchen ohne Boden

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter zum schmelzen bringen und anschließend zusammen mit dem Zucker und den Eiern in einer großen Schüssel mit dem Rührgerät zu einer homogenen Masse verrühren. Danach Grieß, Quark, Backpulver und Vanillezucker mit zu der Masse geben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Eine runde Backform einfetten und mit etwas Grieß ausstreuen. Die Masse einfüllen und die Oberfläche glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 40 Minuten backen. Falls die Oberfläche zu dunkel wird, einfach mit etwas Alufolie abdecken.

Den Kuchen unbedingt im Backofen auskühlen lassen, damit er nicht in sich zusammen fällt.

Am besten 1 Tag vorher zubereiten, damit er kräftig durchgezogen ist.

Vor dem Verzehr mit etwas Puderzucker bestreuen.

Quarkkuchen ohne Boden

Weitere leckere Kuchen Rezepte unter der Rubrik “Aufgetischt” oder die Suchfunktion hier nutzen!

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.