Bruch Schokolade

Das war der Trend in der Weihnachtszeit 2019 – die Bruch Schokolade.

Bruch Schokolade

Ich finde es aber vor allem praktisch jetzt nach der Weihnachtszeit.

Bruch Schokolade

Wir haben relativ viele Schoko Nikoläuse, Schokolade etc. übrig und da eignet sich neben Schokocrossies auch wunderbar die Bruch Schokolade, um die Restbestände zu vernichten. 

Bruch Schokolade

Das Tolle daran ist, dass die Kinder die zerlaufene Schokolade nach Belieben mit Toppings bestücken können. 

Bruch Schokolade

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Popcorn zwar toll aussieht, aber latschig schmeckt nach ein paar Tagen. 

Bruch Schokolade

An Zutaten benötigt ihr: 

  • verschiedene Schokolade
  • Toppings nach Wahl

Bruch Schokolade – die Anleitung: 

Ihr legt eure zerkleinerte Schokolade auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Wer keine Schokolade übrig hat, kann auch Schokoladentafeln mit verschiedener Schokolade und Füllung verwenden. Diese etwas zerbrechen und als Muster auf das Blech legen. 

Bruch Schokolade
Bruch Schokolade

Nun für ca. 15 Minuten bei 70°C Ober-/Unterhitze schmelzen lassen. Mit einer Gabel die Schokolade durchziehen, so dass ein marmoriertes Muster entsteht. Anschließend kann mit der Deko und den Toppings begonnen werden. 

Hier eignen sich super: 

  • Smarties
  • Streudeko
  • Kekse
  • Nüsse
  • Chili Flocken
  • Meersalz

Die Schokolade anschließend erkalten lassen und in Stück brechen. Entweder selbst genießen oder lieben Freunden, Familie und Bekannten schenken. 

Bruch Schokolade

Natürlich auch perfekt nach der Osterzeit, wenn wieder Schoki übrig bleibt. 

Und wer es lieber klassisch mag, der kann seine Schoko Restbestände auch so aufbrauchen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.