Puddingteilchen

Da meine Crew hier zuhause diesmal keine Lust auf Zimtröllchen hatte, gab es nachmittags als Alternative mal diese leckeren Puddingteilchen. 

Puddingteilchen

Man muss für dieses Rezept nur genug Zeit und Geduld mitbringen. Aber geschmacklich lohnt sich der zeitliche Aufwand auf alle Fälle. Schwer ist es auch nicht, man muss nur die Zeit einberechnen und früh genug anfangen. 

Puddingteilchen

An Zutaten für den Teig benötigt man:

  • 2 Eier (Größe M)
  • 20 Zucker
  • 220g Milch
  • 500g Mehl
  • 1 Würfel Hefe (40g)
  • 150g Butter
  • 1 Prise Salz

An Zutaten für die Füllung benötigt man:

  • 80g Zucker
  • 1,5 Packungen Vanillepuddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150g Sahne
  • 650g Milch

An Zutaten für das Topping benötigt man:

  • 60g Puderzucker
  • 10-20g Wasser
Puddingteilchen

Puddingteilchen – die Zubereitung: 

 Alle Zutaten für die Füllung in einen Topf geben und erhitzen. Dabei regelmäßig rühren und nach ca. 10 Minuten in eine Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken, aber so, dass die Folie auf der Puddingmasse aufliegt. So bildet sich keine Haut. Jetzt die Schüssel mit dem Pudding kalt stellen. Den Topf kurz ausspülen, da wir ihn jetzt noch mal brauchen. 

Weiter geht’s mit dem Teig. Dafür zerbröckelte Hefe, Milch, Zucker und Eier wieder in den sauberen Topf geben und leicht erwärmen und rühren.  Nebenbei eine Schüssel mit dem Mehl füllen und die Prise Salz hinzugeben. Nach ca. 2-3 Minuten kann dann Flüssigkeit aus dem Topf mit zum Mehl gegeben werden und nun mit Knethaken oder den Händen zu einem Teig verarbeitet werden. Für ca. 15 Minuten kalt stellen. Der Topf kann wieder gespült werden, da wir ihn ganz am Ende noch mal kurz fürs Topping brauchen. 

In der Zeit kann schon mal die 2 Backbleche vorbereiten und Backpapier ausgelegen. 

Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und den Teig jetzt zu einem großen Rechteck ausrollen. Die Butter nun auf den Teig geben und mittig zusammen klappen. Wieder rechteckig ausrollen. Nun ca. 14 Streifen daraus schneiden. Die Streifen in sich verdrehen und zu einer Brezel auf das Backblech legen. 

Puddingteilchen

In die 2 entstandenen Kuhlen kann jetzt der erkaltete Pudding gefüllt werden. Das Ganze noch mal für 30 Minuten gehen lassen. Der Backofen kann jetzt auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden. 

Puddingteilchen

Nach der Gehzeit die Puddingteilchen in den Ofen geben und für ca. 20 Minuten kross backen. Immer mal ein Auge drauf haben, da sie gegen Ende sehr schnell goldgelb werden. 

Puddingteilchen

In der Zeit wo die Teilchen jetzt im Ofen sind, kann das Topping angerührt werden. Dazu im Topf Puderzucker mit Wasser mischen und kurz erwärmen. Die fertigen warmen Teilchen mit dem warmen Zuckerguss bestreichen und jetzt kurz abkühlen lassen, damit man sie dann gut vom Blech lösen kann.  

Weitere leckere süße Snacks:

Zimtschnecken Kuchen

Wir lieben Zimt und in der Osterzeit passt dieser außergewöhnliche Zimtschnecken Kuchen besonders gut rein.

Zimtschnecken Kuchen

Geschmacklich wie Zimtröllchen, aber optisch aufgeschnitten wie ein Kuchen. Dieser Kuchen ist nicht schwer, braucht aber etwas Zeit, da der Hefeteig natürlich öfter gehen muss. 

Zimtschnecken Kuchen

An Zutaten für den Teig benötigt ihr:

  • 450g Mehl
  • 1 Packung Puddingpulver Vanillegeschmack
  • 3 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100g Butter
  • 300ml Milch
  • 160g Zucker
  • 1 Packung Trockenhefe

Zutaten für das Topping:

  • 70g Puderzucker
  • 30g Butter
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100g Frischkäse
Zimtschnecken Kuchen

Zimtschnecken Kuchen – die Zubereitung: 

Die Hälfte der Butter zusammen mit dem Mehl, Puddingpulver, der Trockenhefe, 60 g Zucker, der Milch und einer Prise Salz in einer großen Schüssel mit Rührstäben zu einem Teig verkneten. Mit den Händen eine Kugel formen und den Teig für ca. 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Eine runde Backform (ich verwende nur noch Springformen) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. 

100 g Zucker mit dem Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen. Wir nehmen gerne auch mal etwas mehr Zimt.

60 g Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd oder im Backofen kurz zum schmelzen bringen. Den Teig nach der Stunde Gehzeit noch mal mit der Hand durchkneten und zu einem großen Rechteck ausrollen. Die geschmolzene Butter darauf verteilen und das Zimt-Zucker-Gemisch darüber geben.

Zimtschnecken Kuchen

Das ausgerollte Rechteck jetzt versuchen in 12 dünne Streifen zu schneiden. Falls es weniger werden ist es auch nicht tragisch. Das dient mehr der Orientierung. 

Zimtschnecken Kuchen

Man fängt mit einem Streifen an und rollt das wie eine Schnecke oder Spirale auf und gibt es in die Mitte der vorbereiteten Backform.

Zimtschnecken Kuchen

Jetzt werden alle weiteren Streifen weiter um diese angefangene Schnecke gerollt, bis eine ganz große Spirale entsteht. 

Zimtschnecken Kuchen

Die fertige Zimtschnecke mit einem Küchentuch abdecken und nochmal ca. für 30 Minuten gehen lassen. In der Zeit kann der Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden.

Nach der Gehzeit den Zimtschnecken Kuchen für ca. 25 Minuten goldbraun backen. Nach ca. der Hälfte der Backzeit am besten die Schnecke mit etwas Alufolie abdecken, damit es nicht zu dunkel wird.  

Zimtschnecken Kuchen

Für das Topping die Butter, den Frischkäse, Puderzucker und Vanillezucker mit dem Rührgerät vermischen und kurz in dem Topf erwärmen, wo wir vorher die Butter aufgelöst haben. Den fertigen Guss über den Kuchen verteilen und kurz trocknen lassen.

Zimtschnecken Kuchen

Weitere leckere Zimtrezepte:

Osterei Osterkarte

Vor kurzem ist hier ja schon die Küken Osterkarte entstanden, da wir aber so gerne mit Masking Tapes basteln kommt jetzt noch die schöne bunte Osterei Osterkarte.

Osterei Osterkarte

Durch das bunte Tape entstehen so ganz viele schöne Eier.

An Zubehör braucht man:

Küken Osterkarte – die Anleitung:

Zuerst besorgt ihr euch eine Osterei Vorlage oder malt diese selbst auf ein Papier aus und schneidet sie mit der Schere aus.

Osterei Osterkarte

Nun diese Vorlage auf ein Papier legen und Ostereier aufmalen oder eben die ausgedruckte Vorlage verwenden. Jetzt nimmt man sich das gewünschte Masking Tape und beklebt auf der Rückseite, wo man nicht die Bleistift Umrandung sieht, die Tapes auf.

Osterei Osterkarte

Wir haben hier extra schöne bunte Frühlingsfarben gewählt.

Osterei Osterkarte

Ist das komplette Ei überklebt, dreht man das Papier wieder um und schneidet jetzt am vorgezeichneten oder ausgedruckten Ei entlang aus.

Osterei Osterkarte
Osterei Osterkarte

Dann sieht man nämlich auch keine Bleistift Striche und klebt an schließend das Osterei auf die Karte.

Osterei Osterkarte

Wer mag kann noch die Karte zusätzlich mit etwas Masking Tape bekleben.

Osterei Osterkarte

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

Weitere schöne DIY Karten:

Küken Osterkarte

Wir sind ja große Freunde von selbst gebastelten Karten zu allen möglichen Anlässen, so dass jetzt zu Ostern natürlich dann auch da diese niedliche Küken Osterkarte entstanden ist.

Küken Osterkarte

Von dem Zeitaufwand perfekt, damit Kinder nicht die Lust verlieren und schnell ein Unikat entsteht, worüber sich die Kinder beim basteln freuen und der Empfänger der Karte natürlich dann erst recht.

Wir haben noch eine andere Version zu Ostern gebastelt, die dann auch bald hier auf dem Blog folgen wird.

Küken Osterkarte

An Zubehör braucht man:

Küken Osterkarte

Küken Osterkarte – die Anleitung:

Ihr nehmt euch eure Karte zur Hand und stempelt zuerst mal die Körper der Küken mit dem Finger. Anschließend wird mit dem schwarzen Fineliner Augen, Füße, Text und was man sonst noch so verzieren oder malen möchte, aufgemalt. Mit dem orangenen Filzstift nun einen kleinen Schnabel aufmalen und fertig ist eine schöne individuelle Karte zu Ostern.

Küken Osterkarte

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

Weitere schöne DIY Karten:

Oster Tischdeko

Ostern steht bald vor der Tür und der Frühling schreit nach bißchen Farbe in der Wohnung, so dass diese schnelle Oster Tischdeko entstanden ist.

Oster Tischdeko

Ein ganz schnelles DIY, was den Tisch bunter und fröhlicher gestaltet und wirklich ganz fix fertig ist.

Oster Tischdeko

Man benötigt nur wenig Zubehör und das meiste dafür findet man draußen im Garten oder Wald, was sich mit einem schönen Spaziergang verbinden lässt.

Für die Oster Tischdeko benötigt man:

  • Eierkarton
  • Acrylfarbe (nach Belieben)
  • Pinsel
  • Schere
  • halbe saubere Eierschalen
  • Teelichter
  • Moos, Hölzer, Stöcke, Rinde, Federn, Blumen, Tannenzapfen (nach Belieben)
  • Basteltischdecke / alte Zeitungen (optional)

Oster Tischdeko

Oster Tischdeko

Für die Oster Tischdeko habe ich zuerst den Eierkarton vom Deckel befreit und den ganzen Eierkarton mit rosa Acrylfarbe angemalt und trocknen lassen.

Oster Tischdeko

Oster Tischdeko

In der Osterzeit gibt es sowieso vermehrt Eier, so dass man einfach die halben Schalen aufhebt, säubert & trocknet und dann als Teelichthalter verwendet. Darauf achten, dass die Eier nicht zu klein sind. Größe M braucht es in jedem Fall.

Oster Tischdeko

Und für die “Füllung” einfach nach Belieben Sachen aus der Natur sammeln und getrocknet dann in der Schale drapieren. Das können kleine Stöcke, Zapfen, Eicheln, Rinde, Federn, (künstliche) Blumen, Blütenblätter (getrocknet), Moos etc. sein.

Oster Tischdeko

Die ganzen Dekoelemente nach Belieben anrichten und in der Schale nach Wunsch drapieren.

Oster Tischdeko

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Eierkarton Schmetterling

Nachdem es schon eine Bastelanleitung für die Eierkarton Maus & Eierkarton Marienkäfer gab, folgt jetzt eine schnelle Anleitung für den Eierkarton Schmetterling.

Eierkarton Schmetterling

Ideal für den Frühling. Gebastelt mit wenig Zubehör & wenig Aufwand.

Eierkarton Schmetterling

Für den Eierkarton Schmetterling benötigt man:

  • Wasserfarbe
  • Pinsel
  • leere Eierkartons
  • Pfeiffenreiniger
  • Schere
  • Bastelkleber
  • Glitzersteine
  • Malkittel (optional)
  • Basteltischdecke (optional)

Eierkarton Schmetterling

Mit der Schere den Körper aus den Eierkartons ausschneiden.

Eierkarton Schmetterling

Anschließend den Außenkörper mit der Wunschfarbe anmalen und trocknen lassen.

Eierkarton Schmetterling

Eierkarton Schmetterling

Ist der Körper getrocknet kann man mit dem Bastelkleber die gewünschten Glitzersteine aufkleben. Am Ende noch einen Pfeiffenreiniger um den Schmetterling binden und vorne in der Mitte durch den Eierkarton stechen. Dazu vorher von den Eltern ein Loch durchstechen lassen. Den Reiniger verknoten und zu Fühlern formen.

Eierkarton Schmetterling

Weitere schöne Bastelideen aus Eierkartons:

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Eierkarton Maus

Die Eierkarton Maus geht ratzfatz und sieht echt lustig aus. Eine schöne Bastelanleitung für Kinder für eine schöne Frühlingsdeko im Haus.

Eierkarton Maus

Wenig Zubehör & wenig Aufwand. Probiert es aus.

Eierkarton Maus

Für die Eierkarton Maus benötigt man:

  • Wasserfarbe
  • Pinsel
  • leere Eierkartons
  • Pfeiffenreiniger
  • Schere
  • Bastelkleber
  • Wackelaugen
  • schwarzer Filzstift / schwarzer Edding
  • Malkittel (optional)
  • Basteltischdecke (optional)

Eierkarton Maus

Mit der Schere den Körper aus den Eierkartons ausschneiden.

Eierkarton Maus

Anschließend den Außenkörper mit der Wunschfarbe anmalen und trocknen lassen.

Eierkarton Maus

Wenn der Körper getrocknet ist, werden mit dem Bastelkleber die Wackelaugen aufgeklebt und mit einem schwarzen Filzstift oder einem schwarzen Edding die Ohren und Nase anmalen.

Eierkarton Maus

Weitere schöne Bastelideen aus Eierkartons:

 

MerkenMerken

Eierkarton Marienkäfer

Es ist wieder Bastelzeit & Eierkartons gibt’s bei uns immer – also wieder Zeit für Eierkarton Marienkäfer.

Eierkarton Marienkäfer

Mit wenig Zubehör sind die Kinder schön beschäftigt und eine lustige Deko in Richtung Frühling entsteht für zu Hause oder den Eingangsbereich.

Eierkarton Marienkäfer

Für den Eierkarton Marienkäfer benötigt man:

  • Wasserfarbe
  • Pinsel
  • leere Eierkartons
  • Pfeiffenreiniger
  • Schere
  • Bastelkleber
  • Wackelaugen
  • schwarzer Filzstift / schwarzer Edding
  • Malkittel (optional)
  • Basteltischdecke (optional)

Eierkarton Marienkäfer

Mit der Schere den Körper aus den Eierkartons ausschneiden.

Eierkarton Marienkäfer

Anschließend den Außenkörper mit der Wunschfarbe anmalen und trocknen lassen.

Eierkarton Marienkäfer

Wenn der Körper getrocknet ist, werden mit dem Bastelkleber die Wackelaugen aufgeklebt und mit einem schwarzen Filzstift oder einem schwarzen Edding die Punkte aufgemalt.

Eierkarton Marienkäfer

Anschließend macht ein Elternteil mit der Schere 2 Löcher für die Fühler in den Eierkarton und steckt einen Pfeiffenreiniger mit der Wunschfarbe durch.

Eierkarton Marienkäfer

Weitere schöne Bastelideen aus Eierkartons:

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ostereier Türkranz

Der Ostereier Türkranz ist eine schöne Nachmittagsbeschäftigung für Kinder. Die Bastelanleitung geht sehr schnell und die Geduld der Kleinen wird nicht allzu lange strapaziert.

Ostereier Türkranz

Schnell gebastelt, bringt er Farbe an jedes Fenster & sorgt schon vorab für eine frühlingshafte Osterstimmung.

Für den Ostereier Türkranz benötigt man:

  • Bleistift
  • Osterei Malvorlage (optional)
  • buntes Bastelpapier
  • weiße Papierteller
  • Schere
  • Kleber

Ostereier Türkranz

Zum Aufhängen:

  • Tesafilm
  • Geschenkband oder ähnliches

Anleitung:

Wer frei schöne ovale Ostereier vormalen kann, der kann sich den folgenden Schritt sparen. Ich habe mir einfach im Internet eine Ostereier Malvorlage ausgedruckt und ausgeschnitten und dieses dann selbst als Malvorlage für das bunte Bastelpapier genommen.

Ostereier Türkranz

Mit einem Bleistift habe ich den Kindern auf der Rückseite des bunten Papiers viele Ostereier vorgemalt.

Ostereier Türkranz

Die Kinder haben dann mit den Scheren diese erst mal alle ausgeschnitten.

Ostereier Türkranz

Weiter geht es mit dem Papierteller. Die Mitte heraus schneiden, so dass nur der äußere Rand übrig bleibt und diesen dann mit Kleber bestreichen. Im Anschluss werden die bunten Eier auf die Klebefläche geklebt und das Kunstwerk kurz trocknen gelassen.

Ostereier Türkranz

Ganz zum Schluss haben wir ein Stück Geschenkband abgeschnitten und mit Hilfe von Tesa Film oder Kleber auf der Rückseite des Ostereier Türkranz befestigt und anschließend an die Glasscheibe im Eingangsbereich geklebt. So sorgen die Bastelwerke gleich für gute Laune beim Hereinkommen.

Eine ideale Anleitung, da es nicht allzu lange dauert, so dass die Geduld der Kids nicht zu sehr beansprucht wird und das Werk auch am gleichen Tag schon fertig ist. Perfekt für graue Regennachmittage.

Ostereier Türkranz

Eine weitere tolle Bastelidee für Ostern:

Hühner

Hühner

Häschen

Brottüten Häschen

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Zimtröllchen

Zimtröllchen passen einfach perfekt in die Osterzeit.

Zimtröllchen

Dieser frische Hefeteig Duft kombiniert mit Zimt… da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

Zimtröllchen

Und mit ein bißchen Zeit, gelingen wirklich jedem diese tollen Zimtröllchen. Viele haben ja Angst vor Hefeteig, aber das ist völlig unbegründet. Wenn ihr das hier nach dem Rezept macht, dann gelingen sie & schmecken einfach göttlich. Saftig, fluffig, frisch, teigig & mit einem Hauch Zimt. Wenn ihr es riechen könntet. Aber macht es nach und dann duftet eure Wohnung auch so herrlich, wie bei uns.

Zutaten für den Hefeteig:

  • 1 EL Zucker
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 60ml heißes Wasser
  • 60g Zucker
  • 190ml Milch
  • 1 Ei (Größe M)
  • 480g Weizenmehl
  • 50g geschmolzene Butter
  • Öl

Zutaten für die Füllung:

  • Zimt
  • Zucker
  • weiche Butter
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zutaten für das Topping:

  • 2 EL Milch
  • 50g Frischkäse
  • 10g weiche Butter
  • Puderzucker

Zimtröllchen

So das waren die Zutaten. Eigentlich alles, was man im Haus haben könnte. Gut vielleicht nicht immer Frischkäse oder Trockenhefe, aber wer viel backt, der hat auch das im Haus und ansonsten einfach besorgen und los geht’s.

Tief durchatmen. Dieser Hefeteig gelingt bestimmt. Ich würde raten, sich erst mal alle Zutaten für den Teig zusammen zu suchen, abzuwiegen und bereit zu stellen. Dann geht es nachher umso einfacher und so gelingt mir eigentlich auch immer alles. Vorbereitung ist das A und O.

Los geht’s mit der Zubereitung der Zimtröllchen:

Nehmt euch eine kleine Schüssel und gebt das heiße, aber nicht kochende Wasser hinein. Nun 1 EL Zucker hinzufügen und die Packung Trockenhefe darüber streuen. Hefe braucht immer Zucker, um sich entfalten zu können. Quasi die Nahrung für die Hefe. Einfach stehen lassen und sich schon mal den restlichen Dingen widmen. So für ca. 10 Minuten einfach in Ruhe stehen lassen, dann ist das Hefegemisch bereit, weiter verarbeitet zu werden.

Jetzt werden Zucker, Ei, geschmolzene Butter und Milch zu einem Teig verarbeitet. Naja nicht wirklich Teig, da es ja eine sehr dünnflüssige Masse ist. Aber alles wird gut miteinander vermengt, dass es sich verbunden hat. Nach den 10 Minuten nun das Hefegemisch und 480g Mehl dazu geben. Bei dem Mehl ganz langsam arbeiten, damit die Knethaken hinterher kommen. Immer Stück für Stück rein schütten und immer schön verarbeiten, bis eine homogene Masse entsteht. Ich knete dann diese Masse noch mal kurz mit den Händen durch. Durch die Wärme kann sich nämlich die Hefe noch besser entfalten.

Achtung, das ist eine klebrige Angelegenheit. Man kann die Hände vorher kurz befeuchten, um es etwas zu minimieren. Ist eine schöne Kugel entstanden, diese in eine große Schüssel geben und mit etwas Öl benetzen. Da die Hände eh schon mit Teig voll sind, bestreiche ich die Kugel einfach mit den Händen mit dem Öl. Aber man kann natürlich genauso einen Pinsel nehmen und die Oberfläche damit leicht benetzen.

Jetzt wird der Teig schön bedeckt. Am besten mit etwas Frischhaltefolie abdecken oder ein Tuch darüber legen und für 1-2 Stunden an einem warmen Ort lagern, damit er schön gehen kann. Er sollte sich fast verdoppeln und richtig fluffig sein.

Nach diesen 1-2 Stunden nehme ich den Teig nun mit den Händen raus und lege ihn auf eine vorher bemehlte Arbeitsfläche. Mit den Händen ziehe ich ein Rechteck und bestreiche dieses ebenso mit den Händen mit Butter. Alles sollte leicht bedeckt sein, damit die Zucker-Zimt-Mischung gut haftet. Ihr könnt natürlich hierfür auch andere Hilfsmittel verwenden.

Ist die Butter gut verstrichen, schütte ich auf das gesamte Rechteck großzügig Zucker und im Anschluss Zimt nach Belieben. Wir mögen Zimt, deshalb kommt der auch hier nicht zu kurz.

Zimtröllchen

Jetzt wird der Teig von der lange Seite nach aufgerollt. Schön langsam, damit nichts einreißt. Im Anschluss gleich große Röllchen mit einem scharfen Messer schneiden und in eine vorher eingefettete Auflaufform geben. Sie sollten noch Platz haben, damit sie noch mal gehen können, wenn sie in der Form sind. Bei mir kamen 8 große Röllchen raus.

Zimtröllchen

Im Anschluss noch mal mit etwas Klarsichtfolie bedeckt und für ca. ½ Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Ich nutze gerne die Fensterbank dafür. Nach den 30 Minuten sollte es so sein, dass sich die Röllchen so ausgedehnt haben, dass sie sich jetzt berühren und die Form komplett ausfüllen.

Nun kommen die Zimtröllchen im vorgeheizten Backofen bei ca. 170°C Umluft für 20 Minuten in den Ofen, bis sie goldbraun sind. In der Zeit, wo sie im Ofen backen, kann man sich schon dem Topping zuwenden. Dies ist kein Muss. Die Röllchen schmecken auch ohne Topping schon super. Mit rundet es meiner Meinung nach die Sache noch mehr ab und wenn man sich so was schon gönnt, dann doch richtig.

Zimtröllchen

Also weiter mit dem Topping.

Alle Zutaten dafür miteinander vermischen. Bis auf den Puderzucker. Der kommt zum Schluss und bindet quasi das Ganze. Deshalb den Puderzucker auch immer nur Stück für Stück dazu geben, bis eine cremige Masse entsteht, die zwar eher zäh ist, aber trotzdem noch vom Rührbesen tropft. Dann ist es perfekt. Diese Topping über die fertigen Zimtröllchen geben und am besten lauwarm genießen.

Keine schwere Sache. Am besten vormittags anfangen vorzubereiten, wenn man es nachmittags genießen will. Nervig ist im Prinzip nur die Gehzeit zwischendurch, die Zeit kostet. Aber vom Schwierigkeitsgrad ist es echt kein Hexenwerk.

Zimtröllchen

Und wer auch so extrem auf Zimt steht wie wir, der sollte auch mal unbedingt das → “Zimt-Zucker-Pullapart-Bread” ausprobieren.