Geröstete rote Bete

Jetzt in Richtung Herbst, war es mir nach nicht so sommerlichen Zutaten und es gab ein großes Blech geröstete rote Bete.

Geröstete rote Bete

Super easy in der Zubereitung und kann vor allem auch wunderbar schon vorbereitet werden.

Geröstete rote Bete

An Zutaten benötigt man:

  • frische rote Bete
  • Salz
  • Pfeffer
  • gutes Olivenöl
  • Knoblauch/Knoblauchpulver (optional)
Geröstete rote Bete

Geröstete rote Bete – die Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Geröstete rote Bete

Die rote Bete schälen und in feine Scheiben schneiden. Wer mag kann hierfür auch einen Hobel verwenden. Je dünner die Scheiben werden, desto krosser werden sie. Fast wie Chips!

Anschließend alles auf ein Blech oder in unserem Fall eine große Auflaufform geben, so dass die einzelnen Scheiben nicht überlappen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen. Wer frischen Knoblauch dazu geben, darf ihn erst kurz vor Ende der Garzeit dazu geben, sonst verbrennt er. 

Geröstete rote Bete

Dann für ca. 30-50 Minuten (je nach Dicke der Scheiben) die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen geben. 

Wer mag kann am Ende noch einen Dip dazu reichen und ein paar frische Kräuter darüber streuen. Wir haben es jetzt so als komplette Mahlzeit gegessen. Es ist aber auch eine tolle Beilage zu deftigen Gerichten. 

Und wer nicht so auf rote Bete steht, der kann ja mal den Rosenkohl testen. 

Tipp: 

Übrigens auch eine perfekte Chips Alternative. Hauchdünn hobeln und dann bei der Backzeit im Backofen beobachten. Aber sie werden dann wirklich so kross und fein wie Chips und schmecken herrlich als Snack. 

Weiteres leckeres Röstgericht:

Rote Bete Suppe

In meiner wöchentlichen Gemüsekiste war diesmal Rote Bete vom Landwirt dabei, so dass wir spontan eine leckere Rote Bete Suppe gekocht haben.

Rote Bete Suppe

Ich habe Kartoffeln mit dazu gemacht, damit die Suppe nicht ganz so “erdig” schmeckt, wie das bei Rote Bete manchmal der Fall ist. Vor allem optisch ist das schon mal ein toller Hingucker und geschmacklich war sie auch top.

Rote Bete Suppe

An Zutaten benötigt man:

  • 600g rote Bete / ca. 3 große Knollen
  • 1,2 L Brühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 8 Kartoffeln festkochend
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200ml Sahne

Rote Bete Suppe

Rote Bete Suppe – die Zubereitung:

Die Kartoffeln und rote Bete schälen und in Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel ebenfalls schälen und in Ringe schneiden. In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und darin die Frühlingszwiebel sowie die Kartoffeln und rote Bete anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe für 25 Min. köcheln lassen.

Rote Bete Suppe

Danach die Suppe mit einem Zauberstab fein pürieren und mit der Sahne verfeinern. Eventuell erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann auch noch mit etwas Meerettich verfeinern. Das mögen unsere Kinder aber nicht.

Rote Bete Suppe

Dazu schmeckt sehr gut ein frisches Baguette.

selbst gemachtes Baguette

Weitere leckere Suppen Rezepte:

Best of Suppen

Rote Bete Schafskäse Dip

Bei Clara ist mir sofort der “Rote Bete Schafskäse Dip” aufgefallen und es war klar, dass ich den unbedingt mal testen muss.

Rote Beete Schafskäse Dip

Sie hat einen ganz tollen Blog, wo ihr auch unbedingt mal vorbei schauen solltet.

Ich liebe schnelle & schmackhafte Küche und da passt dieses Rezept perfekt hinein. Wenige Zutaten, wenig Aufwand und große Wirkung. Ich hab es noch etwas angepasst, da mir die Masse zu dickflüssig/klebrig von der Konsistenz war.

Für den Rote Beete Schafkäse Dip benötigt man:

  • 200g Schafkäse
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100g vorgegarte rote Bete
  • Milch

Rote Beete Schafskäse Dip

Rote Bete in kleine Stücke schneiden. Den zerkrümelten Schafskäse zusammen mit 1 EL Olivenöl pürieren. Die rote Bete, Salz & Pfeffer hinzugeben und erneut gut durch pürieren. Ich habe dann noch Milch hinzugegeben, bis mir die Konsistenz gefallen hat und nicht so extrem dickflüssig war.

Rote Beete Schafskäse Dip

Ideal dazu passt frisch gebackenes Baguette. Das Rezept findest du hier.

Quelle:

Hier geht’s zu Tastesheriff.

Weitere leckere Dips auf dem Blog:

Schafskäse Rucola Dip

Aioli

› Radieschen Quark

› Knoblauchbutter

› Kräuterbutter

› Tomatenbutter

Rote Bete Feta Salat

Rote Bete Feta Salat ist heute komplett spontan entstanden. Ich hatte einfach Lust auf rote Bete und Feta und so entstand diese Komposition. Ganz fix zubereitet, gesund und low carb.

Rote Beete Feta Salat

Zutaten für den Rote Bete Feta Salat:

  • rote Bete
  • Schafskäse (light)
  • frische Limette
  • Olivenöl
  • Salz / Pfeffer
  • Kräuter (bei Bedarf und nach Wahl)

Rote Beete Feta Salat

Zubereitung des Rote Bete Feta Salat:

Rote Bete in mundgerechte Stücke zerkleinern. Ich hab sie diesmal durch den Spiralschneider zu Nudeln gedreht. Den Schafskäse light habe ich in kleine Würfel geschnitten. Ich nehme da übrigens am liebsten den Salakis Schafkäse light. Das Ganze dann mit Olivenöl (bei uns Bertolli) und frischer Limette, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Abrunden kommen am Schluss noch bei Bedarf frische Kräuter dazu. Ich hab mich diesmal für frischen Schnittlauch entschieden.

Rote Beete Feta Salat

Alles anrichten und garnieren und fertig ist ein sehr schneller Salat.

Merken

Merken