Lachs im Blätterteig

Lachs im Blätterteig lässt sich wunderbar vorbereiten und benötigt wenig Zutaten.

Lachs im Blätterteig

Kein Essen was mager ist, aber besonders gut schmeckt!

Ihr benötigt dafür folgende Zutaten:

  • 1 fertigen Blätterteig
  • 1 Packung geräuchterter Lachs
  • 1x Frischkäse mit Meerrettich Geschmack (z.B. Almette)
  • 1-2 Eier
  • Feta (optional)
  • Dill (optional)

Lachs im Blätterteig

Lachs im Blätterteig – die Zubereitung:

Den gekühlten Blätterteig ausrollen und mit dem Frischkäse komplett bestreichen. Anschließend alles mit Lachs belegen. Zum Schluss den Blätterteig zu einer Rolle aufrollen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit dem verquirltem Ei bestreichen und für ca. 30 Minuten im Backofen bei 160°C Umluft backen.

Für Käseliebhaber können die Blätterteig Schnecken auch noch mit etwas gekrümelten Feta bestreut werden.

Wem der Meerrettich Geschmack im Frischkäse nicht zusagt, kann natürlich auch jeglichen anderen Frischkäse nehmen. Z.B. mit Kräutern oder naturbelassen.

Und wer mag, kann auch noch etwas Gemüse wie z.B. Spinat, Dill oder Rucola mit belegen.

Ein praktischer Snack für Buffets, wo auch Kinder bei der Zubereitung wieder sehr schön helfen können.

Lachs im Blätterteig

Weitere leckere herzhafte Blätterteig Rezepte auf dem Blog:

Blätterteig-Hackfleisch-Päckchen

Feta-Blätterteig-Schnecken

Knusprige Käsestangen

Wurst Mumien

Würstchen im Schlafrock

Weitere leckere süße Blätterteig Rezepte auf dem Blog:

Schoko-Blätterteig-Röllchen

Blätterteig am Stiel gefüllt mit Schokolade

Blätterteig am Stiel gefüllt mit Marmelade

Toffifee-Blätterteig-Päckchen

Schokobons-Päckchen

Camembert im Teigmantel mit Marmelade

Nutella Schnecken

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Zoodles mit Lachs

Das Rezept zu den “Zoodles mit Lachs und Garnelen” hat sich eine liebe Bekannte schon eine Weile gewünscht, seit sie das Titelbild auf den Social Media Kanälen (Facebook, Pinterest, Instagram, Twitter) von “Hinter dem Regenbogen” gesehen hat.

Zoodles mit Lachs

Und nun wollte ich ihr endlich den Wunsch erfüllen und mal das Rezept dazu aufschreiben. Meine Gerichte entstehen ja meist Freestyle und ich kombiniere gerne neue Dinge und probiere einfach aus.

Das Schöne beim Kochen ist ja, dass man relativ viel wieder ausbügeln kann und Mengenangabe nicht ganz so wichtig sind wie beim Backen.

Also hier die Zutaten für die Zoodles mit Lachs & Garnelen:

  • Zucchinis
  • Lachs
  • Garnelen
  • Öl / Butter
  • Thymian
  • Zitrone
  • Salz / Pfeffer / Paprika / Chili
  • Knoblauch
  • Ingwer
  • Kokosmilch / Rama Cremefine / Soya Cuisine light o.ä.

Los geht’s mit der Zubereitung:

Die Zucchinis waschen, Enden abschneiden und mit Hilfe eines Spiralschneiders* zu Zoodles (= Zucchininudeln) verarbeiten. Wer keinen Spiralschneider hat, kann auch mit Hilfe eines Sparschälers aus den Zucchinis Bandnudeln hobeln. Schmeckt genauso lecker.

Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Scheiben schneiden.

Eine Pfanne heiß werden lassen und etwas Öl hinzugeben. Nun den Lachs & die Garnelen anbraten. Ein paar Zitronenscheiben mit dazu geben und auch etwas Thymian oben auf den Lachs legen. Zum Schluss noch einen EL Butter dazugeben und den Lachs immer mal damit überträufeln. Ganz zum Schluss kurz den klein gehakten Knoblauch und Ingwer mit dazu geben und anbraten. Aber nur kurz, damit er nicht verbrennt. Abschmecken!

In der Zeit wo der Lachs in der Pfanne brät, gibt man die Zoodles in kochendes Salzwasser und lässt sie ganz kurz gar werden. Das dauert wirklich nicht lange.

Für die Soße nimmt man den Lachs aus der Pfanne und löscht mit etwas Kokosmilch oder Rama Cremefine oder Soya Cuisine light ab. Mit Salz, Pfeffer, Chili und Paprika würzen.

Ich gebe dann gerne die abgeschütteten Zoodles noch mal in die Soße, damit sie mehr davon aufnehmen können.

Alles auf einem Teller anrichten und genießen.

Zoodles mit Lachs

In unserem Fall gab es noch ein paar Bratpaprikas dazu.

Ein ganz tolles Low Carb Gericht mit gesunden Omega-3-Fetten, Vitaminen und Mikronährstoffen.

Und wer Zoodles gerne mag, der sollte auch unbedingt mal die Gurkennudeln testen! Die schmecken auch mega.

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken