Joghurt-Schafskäse-Dip

Ich liebe die Kombi aus dem herzhaften vom Schafskäse und dem erfrischenden vom Joghurt, so dass ich daraus einfach einen leckeren leichten Joghurt-Schafskäse-Dip angerührt habe.

Joghurt-Schafskäse-Dip

Dieser schmeckt zum Beispiel super lecker zum Grillen, zu Kartoffelgerichten oder auch zu selbstgemachten herzhaften Kartoffel- oder Zucchinipuffern.

Joghurt-Schafskäse-Dip

An Zutaten benötigt man: 

  • 100g Feta light
  • 200g Joghurt 0,1% Fett
  • 1 Knobi Zehe (optional)
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • Prise Zucker
  • 1 TL klein geschnittene Zitronenschale
  • 1 EL Olivenöl
  • Dill
Joghurt-Schafskäse-Dip

Alle Zutaten miteinander in einer Schüssel vermischen und mit 1 EL Olivenöl am Ende beträufeln. 

Joghurt-Schafskäse-Dip

Auch ein leckerer Dip mit Schafskäse:

Zucchini Puffer

Um unsere vielen Zucchinis im Garten zu verwerten, haben wir diesmal leckere Zucchini Puffer zubereitet.

Zucchini Puffer

An Zutaten benötigt man:

  • 500g Zucchinis
  • 1 Knobi Zehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Eier (M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100g Mehl
  • Dill (optional)
  • Öl zum Anbraten
Zucchini Puffer

Zucchini Puffer – die Zubereitung:

Die Zucchini waschen und klein raspeln. Ebenfalls die Knobi Zehe klein schneiden und die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einer homogenen Masse verrühren.

Eine Pfanne heiß werden lassen und etwas Öl hinein geben und die Masse zu knusprigen Zucchinipuffern ausbacken.

Zucchini Puffer

Dazu passt super ein erfrischender Dipp:

Radieschen Creme

Aioli

Avocado Mayonnaise

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Kraken Pizza

Freitags ist bei meinen Kindern immer Pizzatag und diesmal waren wir etwas kreativ und haben Kraken Pizza gebacken.

Kraken Pizza

 Den Pizzateig wie gewohnt zubereiten und dann eine kleine Kugel für den Körper formen und den anderen Teil in Streifen schneiden und an den Körper drücken.

Kraken Pizza

Ganz normal nach Wunsch belegen und wie gewohnt ab in den Ofen. 

Kraken Pizza

Wer auch so ein Pizza Fan ist, der findet hier noch ganz viele verschiedene Varianten. 

Kraken Pizza

→ Best of Pizza

Zucchinipizza

Zucchinipizza Version 2

Auberginenpizza

Schüttelpizza

Thunfischpizza

Blumenkohlpizza

Salatpizza

Best of Pizza

Pizzateig

Pizzaschnecken

Pizzarosen

Pizzabällchen

Best of Pizza

Kapernbutter

Sicher nicht jedermanns Sache, aber für diejenigen, die Kapern gerne essen, schmeckt die Kapernbutter super lecker.

Kapernbutter

Würzig und wirklich mal was komplett anderes, als die klassische Kräuterbutter.

Kapernbutter

Ideal zu Fleisch vom Grill, Kartoffelgerichten oder zu einem frischen Baguette.

An Zutaten benötigt man:

  • 250g weiche Butter
  • 50g kleine Kapern
  • Knoblauch (optional)
Kapernbutter

Kapernbutter – die Zubereitung:

Die Kapern klein schneiden oder mit dem Zauberstab etwas zerkleinern. Wer Knoblauch mit verwenden mag, der sollte jetzt den klein geschnittenen Knoblauch zusammen mit den Kapern und mit der Butter mischen.

Bei dieser Butter verwende ich tatsächlich nur Kapern und Butter, aber wer noch ein paar frische Kräuter verwenden mag, der kann zum Beispiel auf folgende Kräuter zurück greifen:

  • Dill
  • Thymian
  • Oregano
  • Majoran
Kapernbutter

Diese aromatisierte Kapernbutter eignet sich perfekt zum grillen, Fondue oder Raclette. Wie bei allen Butterrezepten ist es auch hier sehr praktisch, wenn man die Butter fertig macht und portionsweise einfriert. Entweder im Eiswürfelbehälter oder aber als Wurst gerollt und dann einfach die benötigte Menge abschneiden und wieder weiter einfrieren.

Weitere leckere aromatisierter Butter Rezepte:

Palmen Würstchen

Palmen Würstchen finden unsere Kinder witzig und lecker.

Palmen Würstchen

Natürlich sind es ganz normale Würstchen, aber als Palme auf dem Teller drappiert mit etwas Kartoffelpüree oder Pommes ist es noch mal ein Hingucker. Mit Ketchup und Mayo kann auch noch Sonne und Meer und gezaubert werden und die Beilage ist die Sandinsel. Es darf ja auch mal etwas ungesünder, aber lecker sein. 

An Zutaten benötigt man:

  • Würstchen deiner Wahl
  • ein scharfes Messer

Palmen Würstchen – die Zubereitung:

Einfacher geht es wirklich nicht. Man nimmt sich die Würstchen seiner Wahl und schneidet oben 2x ein. Einmal längs, kurz drehen und noch mal längs. So entstehen 4 Teile, die dann wie Palmenblätter herunter hängen. 

Palmen Würstchen

Vorsichtig in den Topf geben und wie gewohnt aufwärmen. 

Meine Kinder essen dazu gerne Kroketten, Pommes und Kartoffelpüree. Als Beilage dann noch Salat oder Erbsen und Möhren oder Spinat. 

Auch sehr lecker mit Würstchen sind: 

Merken

Merken

Grüne Mayo

Grüne Mayo sollten vor allem Avocado Liebhaber testen.

Grüne Mayo

Eine gesunde Alternative zur herkömmlichen Mayonnaise. Super lecker mit frischen Tomaten auf selbst gebackenem Baguette

Grüne Mayo

An Zutaten benötigt man:

  • 1 reife Avocado
  • 2-3 EL Magerquark
  • Salz
  • Pfeffer

Grüne Mayo – die Zubereitung:

Das Fruchtfleisch der Avocado mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Magerquark vermischen. Je nach Geschmack salzen und pfeffern.

Weitere leckere Dips & Saucen:

Aioli

rote Bete Schafskäse Dip

Schafskäse Rucola Dip

› Radieschen Quark

› Knoblauchbutter

› Kräuterbutter

› Tomatenbutter

Stracciatella Eis

Da alle 3 Kids hier kleine Schokoschleckmäuler sind, gab es diesmal ein klassisches Stracciatella Eis und nicht die gesunde Variante.

Stracciatella Eis

Wer aber Lust auf was gesünderes oder ausgefalleneres hat, wie z.B. Gummibärchen Eis, der muss nur nach ganz unten scrollen. 

Stracciatella Eis

An Zutaten benötigt man nur:

  • 300g Sahne
  • 300g Milch
  • 1 Prise Salz
  • 150g Puderzucker
  • 1 Packung Schokoraspeln Vollmilch oder Zartbitter
  • Eiswaffel (optional)
Stracciatella Eis

Stracciatella Eis – die Zubereitung:

Puderzucker zusammen mit dem Salz, der Sahne und der Milch verrühren, bis sich alles gut aufgelöst hat. Diese Mischung dann in einen verschließbaren Eisbehälter geben (hier hebe ich gerne immer mal alte Packungen auf) und für 1 Nacht in den Gefrierschrank geben. Am nächsten Tag das ganze antauen lassen und mit einem Messer in grobe Stücke schneiden und diese am besten dann in eine Küchenmaschine/Mixer geben und die Packung Schokoladenraspeln damit unterrühren. Es entsteht eine cremige Masse, welche dann wieder eingefroren werden muss.

Stracciatella Eis

Fertig ist eine leckere sommerliche Erfrischung für Groß & Klein.

Stracciatella Eis

Und wer noch mehr Eis produzieren möchte, der schaut mal hier:

 » Erdbeer Joghurt Eis

» Magerquark Eis

» Gummibärchen Eis

Oder einfach ein leckeres Safteis mit frischen Beeren.

Gefrorene Olivenöl-Kräuter-Eiswürfel

Wenn es mal wirklich schnell gehen soll und man keine Lust hast, noch frische Kräuter im Garten zu schnibbeln, dann sind die vorbereiteten gefrorenen Olivenöl-Kräuter-Eiswürfel super praktisch.

Gefrorene Olivenöl-Kräuter-Eiswürfel

Egal ob zum Braten für Fleisch oder Fisch, eignen sie sich super. Einfach portionsweise aus dem Gefrierschrank holen und man hat perfektes Aroma in der Pfanne.

Gefrorene Olivenöl-Kräuter-Eiswürfel

An Zutaten/Zubehör benötigt man:

  • gutes Olivenöl
  • Kräuter nach Wahl
  • Eiswürfelbehälter
  • Knoblauch (optional)
Gefrorene Olivenöl-Kräuter-Eiswürfel

An Kräutern verwende ich gerne: 

  • Thymian
  • Rosmarin
  • Oregano
  • Majoran
  • Salbei
Knoblauch-Kräuter-Öl

Knoblauch-Kräuter-Öl – die Zubereitung: 

Die frischen Kräuter aus dem Garten oder eingekauft waschen und abzupfen und evtl. klein schneiden.

Gefrorene Olivenöl-Kräuter-Eiswürfel

Anschließend in eine saubere Eiswürfelform füllen und mit gutem Olivenöl aufgießen. Wer mag kann natürlich auch schon klein geschnittenen Knoblauch mit hinzu geben.

Gefrorene Olivenöl-Kräuter-Eiswürfel

Dann vorsichtig in den Gefrierschrank geben und dann bei Bedarf portionsweise entnehmen und direkt in die Pfanne geben. Sehr praktisch, wenn es mal schnell gehen muss, und der Geschmack nicht drunter leiden soll.

Gefrorene Olivenöl-Kräuter-Eiswürfel

Hier kann man individuell vorgehen und entweder ganz viele verschiedene Kräuter rein tun oder mal nur welche mit Rosmarin, welche mit Thymian und welche mit Salbei. Je nachdem, was man gerne isst und zu welchem Gericht es passen soll.

Alternativ ist auch super ein selbst gemachtes, aromatisiertes Öl:

Thymianbutter

Bei uns im Garten sprießen gerade die Kräuter überall und da Grillsaison ist, gibt’s doch nichts schöneres wie frisch gemachte Thymianbutter.

Thymianbutter

Ideal zu Fisch oder Fleisch vom Grill oder zu einem frischen Baguette. Im Winter auch lecker zum Raclette oder Fondue. Super schnell hergestellt und kann auch perfekt portionsweise eingefroren werden.

Thymianbutter

An Zutaten benötigt man:

  • 150g Butter
  • frischen Thymian (alternativ TK)
  • 1 Knobi Zehe
  • 1 Biozitrone
  • grobes Meersalz
Thymianbutter

Thymianbutter – die Zubereitung:

Die frischen Kräuter ernten und vom Stil abzupfen. Die Biozitrone kurz rollen und anschließend mit dem Sparschäler schälen und auspressen. Die Knobizehe in kleine Stücke schneiden.

Den frischen Thymian, Knoblauch, klein geschnittene Zitronenschale und das Salz in einen Mixer geben. Ist alles zerkleinert kommt ein Schuss vom Zitronensaft und die Butter mit dazu und wird noch mal kurz vermischt.

Kalt stellen oder einfrieren und portionsweise das abschneiden, was man braucht und den Rest im Gefrierschrank belassen. Alternativ eignet sich auch gut eine Eiswürfelform, wo die Butter schon in Portionen eingefroren wird.

Thymianbutter

Weitere leckere aromatisierter Butter Rezepte:

Knoblauch-Kräuter-Öl

Ob zum Salat, zum anbraten, auf Knoblauchbrot oder als Marinade für Fleisch oder Fisch beim Grillen ist Knoblauch-Kräuter-Öl einfach immer extrem lecker und aromatisch.

Knoblauch-Kräuter-Öl

Es ist extrem schnell zubereitet, sehr lecker und einfach ein Allrounder in der Küche.

Knoblauch-Kräuter-Öl

An Zutaten/Zubehör benötigt man:

  • gutes Olivenöl
  • Kräuter nach Wahl
  • frische Knoblauchzehen
  • Glasflasche mit Bügelverschluss

An Kräutern verwende ich gerne: 

  • Thymian
  • Rosmarin
  • Oregano
  • Majoran
Knoblauch-Kräuter-Öl

Wer es gerne etwas schärfer mag, der kann noch Chili dazu geben. 

Knoblauch-Kräuter-Öl – die Zubereitung: 

Man benötigt eine ausgekochte passende Flasche mit luftdichtem Verschluss. Ich nehme gerne Glasflaschen mit Bügelverschluss* und verwende sie immer wieder neu.

Knoblauch-Kräuter-Öl

Anschließend gibt man die gewaschenen Kräuter nach Wahl in das Glas. Ich verwende dafür eigentlich immer aus dem Garten frischen Rosmarin, Thymian und Oregano. Anschließend werden die Knoblauchzehen geschält und mit hinzugegeben und mit gutem Olivenöl die Flasche bis oben hin aufgefüllt. Wer mag kann wie gesagt auch etwas Chili hinzu geben. Gut ziehen lassen und dunkel lagern. 

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

Weitere leckere Knoblauch Rezept: