Buntes Ofengemüse

Buntes Ofengemüse ist eines meiner liebsten Gerichte, wenn es wirklich ohne großen Aufwand sein soll.

Buntes Ofengemüse

Perfekt für die Resteverwertung und lässt sich ganz toll vorbereiten, so dass man wirklich wenig Arbeit hat.

Buntes Ofengemüse

Auch hier können Kinder wieder wunderbar beim schnibbeln helfen.

Buntes Ofengemüse

Zutaten für buntes Ofengemüse können sein:

  • Zucchini
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Kohlrabi
  • Spinat
  • Tomaten
  • Paprika
  • Aubergine
  • Kartoffeln
  • Süßkartoffeln
  • Garnelen
  • Lachs
  • Hühnchen
  • Salami
  • Schinken
  • Wiener Würstchen
  • Schweinefleisch
  • Rindfleisch
  • Karotten
  • Zwiebeln
  • Pilze
  • Fenchel
  • Pak Choi
  • Bohnen

Buntes Ofengemüse

Es empfiehlt sich Gemüse zu wählen, was ungefähr alles die gleiche Garzeit hat. Ist dies mal nicht der Fall, ist das auch nicht sonderlich tragisch. Dann sollte nur das Gemüse, was längere Garzeiten hat, kleiner geschnitten sein, als das Gemüse war eine kurze Garzeit hat.

Buntes Ofengemüse

An Kräutern passt meist gut:

  • Oregano
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Majoran
  • Basilikum

Benötigt wird weiterhin:

  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Buntes Ofengemüse

Buntes Ofengemüse – die Zubereitung:

Das Gemüse nach Wahl waschen und anschließend in grobe Stücke schneiden. Alles zusammen in eine Auflaufform oder ein tieferes Blech geben und mit etwas Öl, Kräutern, Salz & Pfeffer würzen und benetzen.

Buntes Ofengemüse

Je nach Gemüse beträgt die Garzeit im vorgeheizten Backofen zwischen 20 und 40 Min.

200°C Ober-/Unterhitze.

Buntes Ofengemüse

Kartoffeln, Karotten & Kohl hat natürlich eine längere Garzeit als Paprika, Pilze oder Zucchini. Wer nicht so lange warten möchte, schneidet das Gemüse einfach deutlich kleiner. Dann reduziert sich dort auch die Garzeit.

Buntes Ofengemüse

Lecker schmeckt dazu ein selbst gemachter Dip oder eine schöne aromatische Butter.

Aioli

→ Schafskäse-Rucola-Dip

Rote Beete Schafskäse Dip

Radieschen Quark

Knoblauchbutter

Kräuterbutter

Tomatenbutter

Und wer Lust auf mediterranes Ofengemüse hat, der kann dieses Rezept mal ausprobieren.

Ofengemüse

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ofengemüse

Der Sommer ist da & somit auch die Lust auf leckere & leichte Gerichte. Eines meiner absoluten Favorites ist Ofengemüse.

Ofengemüse

Der Vorteil an Ofengemüse ist, dass man nicht viel machen muss und es total mediterran und leicht schmeckt.

Je nach Zutaten wieder ein super Gericht für Vegetarier & Veganer.

Ich verwende dazu immer folgende Zutaten:

  • schwarze Oliven (entsteint)
  • Fleischtomaten
  • Zucchini
  • Feta light
  • Olivenöl
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum

Sicher auch lecker mit getrockneten Tomaten, Mozzarella, Pinienkernen, Spargel etc.

Ofengemüse

Ofengemüse – die Zubereitung:

Schwarze Oliven und Feta light klein schneiden. Fleischtomaten und Zucchini in breitere Scheiben schneiden. Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Nun eine Auflaufform oder Quicheform nehmen und den Boden einfetten, damit nichts anbackt. Die Tomaten- und Zucchinischeiben abwechselnd aufeinander schichten, bis die komplette Form ausgefüllt ist. Mit Salz & Pfeffer würzen. Anschließend die klein geschnittenen Olivenstücke und Fetastücke darauf verteilen und den Knoblauch drüber geben. Mit Olivenöl beträufeln und für ca. 20-30 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitzen backen. Am Ende vor dem Servieren den Basilikum in kleine Streifen schneiden.

Perfekt zum Grillen. Und super lecker dazu schmeckt frisch gebackenes Baguette, welches man toll in den Sud tunken kann.

Ofengemüse

Abgerundet mit einem schönen kühlen Weißwein.