Buntes Ofengemüse

Buntes Ofengemüse ist eines meiner liebsten Gerichte, wenn es wirklich ohne großen Aufwand sein soll.

Buntes Ofengemüse

Perfekt für die Resteverwertung und lässt sich ganz toll vorbereiten, so dass man wirklich wenig Arbeit hat.

Buntes Ofengemüse

Auch hier können Kinder wieder wunderbar beim schnibbeln helfen.

Buntes Ofengemüse

Zutaten für buntes Ofengemüse können sein:

  • Zucchini
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Kohlrabi
  • Spinat
  • Tomaten
  • Paprika
  • Aubergine
  • Kartoffeln
  • Süßkartoffeln
  • Garnelen
  • Lachs
  • Hühnchen
  • Salami
  • Schinken
  • Wiener Würstchen
  • Schweinefleisch
  • Rindfleisch
  • Karotten
  • Zwiebeln
  • Pilze
  • Fenchel
  • Pak Choi
  • Bohnen

Buntes Ofengemüse

Es empfiehlt sich Gemüse zu wählen, was ungefähr alles die gleiche Garzeit hat. Ist dies mal nicht der Fall, ist das auch nicht sonderlich tragisch. Dann sollte nur das Gemüse, was längere Garzeiten hat, kleiner geschnitten sein, als das Gemüse war eine kurze Garzeit hat.

Buntes Ofengemüse

An Kräutern passt meist gut:

  • Oregano
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Majoran
  • Basilikum

Benötigt wird weiterhin:

  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Buntes Ofengemüse

Buntes Ofengemüse – die Zubereitung:

Das Gemüse nach Wahl waschen und anschließend in grobe Stücke schneiden. Alles zusammen in eine Auflaufform oder ein tieferes Blech geben und mit etwas Öl, Kräutern, Salz & Pfeffer würzen und benetzen.

Buntes Ofengemüse

Je nach Gemüse beträgt die Garzeit im vorgeheizten Backofen zwischen 20 und 40 Min.

200°C Ober-/Unterhitze.

Buntes Ofengemüse

Kartoffeln, Karotten & Kohl hat natürlich eine längere Garzeit als Paprika, Pilze oder Zucchini. Wer nicht so lange warten möchte, schneidet das Gemüse einfach deutlich kleiner. Dann reduziert sich dort auch die Garzeit.

Buntes Ofengemüse

Lecker schmeckt dazu ein selbst gemachter Dip oder eine schöne aromatische Butter.

Aioli

→ Schafskäse-Rucola-Dip

Rote Beete Schafskäse Dip

Radieschen Quark

Knoblauchbutter

Kräuterbutter

Tomatenbutter

Und wer Lust auf mediterranes Ofengemüse hat, der kann dieses Rezept mal ausprobieren.

Ofengemüse

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Nudeln aus Bohnen

Nudeln aus Bohnen sind eine tolle Alternative, wenn man sich low carb & gesund ernähren möchte. Ideal auch für Menschen, die sich glutenfrei oder lactosefrei ernähren!

Nudeln aus Bohnen

Mal abgesehen von Gurkennudeln, Konjaknudeln & Zucchininudeln. Diese Nudeln sind von der Konsistenz her ähnlich wie normale Nudeln und schmecken sehr lecker.

Nudeln aus Bohnen

Die Nudeln aus Bohnen sind perfekt als Ersatz zu herkömmlichen Weizennudeln. Schmecken aber natürlich mehr nach Nudeln als Zucchininudeln, Gurkennudeln oder Konjaknudeln.

Nudeln aus Bohnen

Sie sind ein reines Naturprodukt und reich an Proteinen und Ballaststoffen und dazu sogar noch glutenfrei und lactosefrei. Sie enthalten viele gute Nährstoffe mit 44g Protein auf 100g und sind aus besten Bio-Bohnen hergestellt.

Nudeln aus Bohnen

Die Farbe bleibt auch während dem Kochen erhalten und sie werden nicht matschig. Zubereitet werden sie genauso wie herkömmliche Nudeln.

Natürlich sind sie etwas teurer, aber man muss sie ja auch nicht jeden Tag essen. Eine schöne Abwechslung auf dem Teller und optisch auch ein schöner Hingucker.

Nudeln aus Bohnen

Empfehlen kann ich folgende Nudeln aus Bohnen:

Nudeln aus Bohnen

Zu den Edamame Nudeln gibt es auch schon ein Rezept & Beitrag auf dem Blog.

Nudeln aus Bohnen

Edamame Spaghetti

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

MerkenMerken

MerkenMerken

Konjaknudeln

Der nächste Lebensmittel Tipp von mir sind Konjaknudeln.

Konjaknudeln

Konjaknudeln

Perfekt für die Low Carb Ernährung und auch sonst wunderbar individuell einsetzbar.

Konjaknudeln

Allerdings gibt es hier nur 2 Möglichkeiten. Entweder man liebt sie, oder man hasst sie. Deshalb erst mal eine Packung kaufen und testen. Man kann sie auch unter Shirataki Nudeln finden. Sie gehen super schnell. Im Sieb abgießen und mit Wasser abspülen. Sie riechen etwas streng in der Packung. Dann in kochendes Wasser geben (ich würze es mit Brühe) und für ca. 2 Minuten kochen. Abgießen und anschließend mit in die Soße geben, damit der Geschmack noch etwas besser angenommen wird.

Konjaknudeln

Low Carb, Low Fat, glutenfrei, keine Kalorien und schmecken nach nichts. Die Konsistenz ist etwas gummiartig. Ähnlich wie Glasnudeln. Ich esse sie nur als Spaghetti oder feine Nudeln, dann finde ich sie sehr lecker. Als Bandnudeln ist mir die Konsistenz zu zäh. Bei uns erhältlich im Rewe Center bei den Nudeln.

Konjaknudeln

Und hier mal noch weitere Varianten, wie man sie zubereiten kann.

Konjaknudeln

Konjaknudeln

Konjaknudeln

Konjaknudeln

Konjaknudeln

Konjaknudeln

Konjaknudeln

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei

Hier eine 2. Version für euch vom Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei.

Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei

Auch dieser ist demnach ohne Mehl. Beide Rezepte sind super und geschmacklich ähnlich. Sehr saftig und schokoladig.

Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei

Ich finde die Version irgendwie schneller in der Umsetzung.

Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei

 

Zutaten für den Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei:

  • 200g Butter
  • 200g Schokolade (Zartbitter oder Vollmilch)
  • 4 Eier
  • 200g gemahlene Mandeln (oder gemahlene Haselnüsse)
  • 200g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Zubereitung:

Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten. Natürlich kann die Form auch komplett eingefettet werden. Ich finde es mit Backpapier am Boden nur deutlich einfacher.

Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei

Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Während die Butter und die klein geschnittene Schokolade im Wasserbad schmelzen, können alle anderen Zutaten abgewogen werden und in eine große Schüssel gegeben werden.

Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei

Mit dem Handrührgeräut gut durchmischen. Wenn die Butter und die Schokolade geschmolzen sind, diese Masse zu dem restlichen Teig geben und erneut gut durschmischen.

Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei

Den kompletten Teig in die vorbereitete Backform geben und auf der mittleren Schiene im Backoben bei 160°C Ober-/Unterhitze für ca. 60 Min. backen. Immer mal schauen, dass der Kuchen von oben nicht zu dunkel wird. Falls dies der Fall sein sollte, kann man den Kuchen mit Alufolie abdecken.

Mit der Stäbchen Methode am Ende gucken, ob der Kuchen durch ist. Falls nicht, noch etwas länger drin lassen.

Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei

Nun entweder mit Puderzucker bestreuen oder mit Kuvertüre verkleiden.

Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei

Tipp:

Auch hier empfehle ich euch die Kuchen Deko von “Sweetest Perfection“. Egal welche Jahreszeit oder Farben. Sie deckt alles ab.

Schoko-Nuss-Kuchen glutenfrei

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

MerkenMerken

Tomatenbrötchen

Tomatenbrötchen selbst gemacht.

Tomatenbrötchen

Zutaten für Tomatenbrötchen:

  • 220g Magerquark
  • 150g Haferflocken
  • 30g Tomatenmark
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Knoblauch

Wer Haferflocken glutenfrei nimmt, hat auch ein super Rezept für Personen, die kein Gluten vertragen!

Alle Zutaten zu einer Masse vermischen und dann mit feuchten Fingern zu Brötchen formen.

Tomatenbrötchen

Auf ein Backblech ausgelegt mit Backpapier geben. Das Backpapier am besten einölen, damit sich die Brötchen nach dem Backen besser lösen.

Bei 180°C ca. 25 Min. bei Ober-/Unterhitze ausbacken.

Merken

Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl

Der Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl ist mein “All Time Favorite”.

Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl

Er ist super saftig und auch glutenfrei. Also perfekt, da ich einige liebe Freunde habe, die kein Gluten vertragen.

Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl

Zutaten Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl:

  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200g Zucker
  • 200g Butter
  • 6 Eier
  • 400g gemahlene Haselnüsse (es gehen auch Mandeln)
  • 150g Schokolade (gerne feinherb)
  • 1 TL Backpulver
Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl

Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Backform einfetten.

Vanillezucker, Zucker, Butter & Eier zusammen in eine Schüssel geben und verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen. Z.B. im Wasserbad. Ich stelle sie gerne schon mit den Ofen, den man vorheizt, dann schmilzt sie automatisch.

Das Backpulver zu den gemahlenen Nüssen geben und verrühren und dann zu dem Teig hinzufügen. Die flüssige Schokolade am Schluss mit dazu geben. Diesen Teig nun in die gefettete Backform füllen.

Bei 175°C 1h lang backen. Nach ca. 20 Min. den Kuchen mit etwas Alufolie abdecken, damit er nicht so dunkel wird bzw. verbrennt von oben.

Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl

Tipp:

Und wer noch Deko für Kuchen, Muffins und Co. braucht, der sollte unbedingt bei Sweetest Perfection vorbei schauen. Auf der Homepage oder bei Dawanda.

Weitere leckere Kuchen Rezepte:

Zitronenkuchen

Avocado-Pistazien-Limettenkuchen

Nusskuchen

Rotweinkuchen

Rüblikuchen

Zucchinikuchen

Schokokuchen glutenfrei

Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl

Fantakuchen

Quarkkuchen ohne Boden

Käsekuchen ohne Boden

Russicher Zupfkuchen

Butterkuchen

Überraschungskuchen

Sandkuchen


Merken

Merken

MerkenMerken