Spekulatius Cheesecake

Der Spekulatius Cheesecake eignet sich wunderbar für die Winterzeit bzw. Weihnachtszeit. Durch den Spekulatius, Zimt & Vanille duftet es herrlich nach Weihnachten.

Spekulatius Cheesecake

Die Zubereitung eignet sich für Anfänger und auch Kinder können dabei sehr schön helfen. Man sollte nur etwas Zeit einplanen wegen der Kühlzeiten.

Spekulatius Cheesecake

Zutaten für den Boden:

  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Backkakao
  • 65g Butter
  • 65g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)

Spekulatius Cheesecake

Zutaten für den Schoko-Frischkäse-Belag:

  • 150g Zartbitterschokolade
  • 360g Doppelrahmfrischkäse
  • 150g Schmand alternativ saure Sahne
  • 80g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Msp. Vanillemark
  • Salz
  • 2 Eier (Größe M)
  • 70g Spekulatiuskekse
  • 200g Sahne
  • Kakao
  • Zimt

Spekulatius Cheesecake

Zubereitung des Spekulatius Cheesecake:

Eine runde Springform mit einem Durchmesser von 20 cm mit Backpapier auslegen. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und sieben. Dann zusammen mit weicher Butter, Zucker und Ei sehr zügig zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig als Boden und hohen Rand mit den Fingern in die Form drücken und für ca. 30 Minuten kalt stellen.

Nach der Kühlzeit den Backofen schon mal auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Belag die Schokolade mit einem Messer in kleine Stück hacken und in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen und etwas abkühlen lassen. Frischkäse, Schmand, Zucker, Vanillezucker und Vanillemark, 1 Prise Salz und Eier mit dem Handrührgerät zu einer glatten Masse verrühren. Die flüssige Schokolade unterziehen. Hierbei zügig arbeiten, denn die Schokolade wird sehr schnell fest.

Den ausgekühlten Mürbeteigboden mit Spekulatiuskeksen belegen. Ich habe hierbei mehr als 70g genommen, da unsere Form einen Durchmesser von 25 cm hatte und der Boden nicht komplett damit belegt war. Die Schoko-Käse-Creme darauf verteilen und glatt streichen und dann den Kuchen im vorgeheizten Backofen für ca. 50 Minuten backen.

Danach bei leicht geöffneter Tür im ausgeschalteten Ofen den Kuchen für weitere 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Den Cheesecake aus der Springform lösen und auf eine Kuchenplatte setzen.

Jetzt die Sahne steif schlagen und aufstreichen. Die Torte mit Kakao und Zimt bestäuben. Ich habe dafür Kakao und Zimt zuerst in einer kleinen Schüssel vermischt. Wer mag kann hier auch mit einer Schablone arbeiten und Motive aufstreuen.

Spekulatius Cheesecake

Das Rezept stammt aus einem wunderschön aufgemachten Magazin mit Rezepten für die Weihnachtszeit.

Spekulatius Cheesecake

Rezept Quelle:

“Sweet Dreams” – Das Magazin für Back-Feen & Naschkatzen. November/Dezember 2017. Rezept auf S. 19

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Käsekuchen ohne Boden

Ich bin ein Fan von Käsekuchen ohne Boden, da mir der Boden oft zu mächtig ist.

Käsekuchen ohne Boden

Diese Version hier ist etwas fester von der Masse durch den Grieß, aber ausgesprochen lecker. Die Konsistenz erinnert also nicht an einen typischen Käsekuchen.

Käsekuchen ohne Boden

Als Zutaten für diesen Käsekuchen ohne Boden benötigt ihr:

  • 180g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Vanille-Puddingpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 250g weiche Butter
  • 120g Grieß
  • 4 mittelgroße Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1000g Magerquark (2 Becher)
  • etwas Zitronenzesten (optional)

Käsekuchen ohne Boden

Bevor es ans Backen geht, erst mal den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Die Seiten etwas mit Butter einfetten und anschließend mit etwas Grieß bestreuen, so dass überall Grieß an der Butter haftet. Ich verwende gerne folgende Springform*.

Butter zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker mit einem Rührgerät schaumig schlagen und nach und nach die Eier dazu geben. Anschließend wird Backpulver, Grieß, Vanille-Puddingpulver, Salz und Zitronenzesten miteinander verrührt und zu der Eiermasse gegeben und wieder durchgemixt, bis eine homogene Masse entsteht.

Käsekuchen ohne Boden

Der Teig kommt nun in die Springform und wir für 1 Stunde gebacken.

Käsekuchen ohne Boden

Ist die Backzeit um, unbedingt darauf achten, dass der Kuchen im geschlossenen Backofen auskühlt. Anschließend kann er entnommen werden und z.B. mit Obst verzehrt werden. Falls vor Ende der Backzeit der Kuchen oben zu dunkel werden sollte, kann man ihn mit etwas Alufolie abdecken. Aber bei mir war es bisher nie notwendig.

Käsekuchen ohne Boden

Ich streue im Anschluss noch gerne 1x kurz etwas Puderzucker darüber.

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.