Schinkenschälchen

Schinkenschälchen sind besonders würzig & knusprig und lassen sich toll als Canapé oder fürs Buffet vorbereiten. Ein schnelles lowcarb Gericht, dass mit unterschiedlicher Füllung jedes Mal anders schmeckt.

Schinkenschälchen

Zutaten:

  • (magerer) Rohschinken nach Wahl
  • Muffinform
  • Füllung nach Belieben

Schinkenschälchen

Schinkenschälchen – die Zubereitung:

Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech umgedreht bereitstellen und den Schinken zur Hand nehmen. Ich verwende dafür gerne mageren Rohschinken oder Lachsschinken. Es geht aber natürlich auch Bacon, Serrano, Schwarzwälder Schinken oder jeder andere Schinken, der einem gut schmeckt.

Den Schinken nun einzeln um die Erhebungen der Muffinform wickeln und etwas andrücken. Darauf achten, dass sich keine Löcher bilden.

Schinkenschälchen

Anschließend alles in den Ofen geben und ausbacken, bis alles knusprig ist.

Schinkenschälchen

Nach ca. 20 Minuten herausnehmen und auskühlen lassen.

Schinkenschälchen

Die Schinkenschälchen lassen sich auch toll vorbereiten. Ideal als Snack, fürs Buffet oder als Canapés.

Schinkenschälchen

Bei der Füllung ist der Kreativität wieder freien Lauf gelassen.

Meine beliebtesten Füllmöglichkeiten sind:

  • angebratenes Gemüse
  • Salat
  • Rührei
  • Avocados

Schinkenschälchen

Wer Käse bevorzugt, sollte das hier mal testen:

Parmesan Taco

Parmesan Taco

MerkenMerken

Gebratene Nudeln

Das perfekte Reste-Essen sind gebratene Nudeln.

Gebratene Nudeln

Und dabei sind sie noch so extrem lecker und ideal, um Kühlschrank Reste perfekt zu verwerten.

Natürlich kann man sie auch frisch zubereiten, wenn man keine Reste hat.

Für gebratene Nudeln benötigt man:

  • gekochte Nudeln (am besten Spiralnudeln)
  • Schinken (optional – geht auch super ohne Fleisch)
  • Zwiebeln (optional – geht auch ohne)
  • Eier
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Hat man gekochte Nudeln übrig, so kann man diese einfach verwenden. Ansonsten so viele Nudeln kochen, wie man benötigt. Wir verwenden gerne Spiralnudeln oder Schleifchennudeln für dieses Gericht.

Wer mag kann Schinken oder Schinkenwürfel verwenden. Dazu den Schinken in kleine Stücke schneiden und zusammen mit klein geschnittenen Zwiebeln in einer großen Pfanne andünsten, bis sie schön Farbe angenommen haben. Wer beide Zutaten nicht mag, kann diese einfach weg lassen.

Sind Zwiebeln und Schinken soweit fertig, werden sie aus der Pfanne genommen und die gekochten Nudeln hinein gegeben und mit etwas Butter angebraten. Dazu immer die Nudeln schwenken, damit sie von allen Seiten knusprig werden.

Kurz vor Ende die fertigen Zwiebeln und Schinkenwürfel hinzugeben. 3-4 Eier (ja nach Menge der Nudeln) in einer kleinen Schüssel miteinander verquirlen und über die Nudelmasse geben. Immer wieder schwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn wir z.B. ein Nudelgericht kochen, machen wir extra mehr Nudeln, um am Folgetag dann gebratene Nudeln zu kochen. So spart man sich etwas Zeit und hat in kurzer Zeit ein sehr leckeres Essen auf dem Tisch. Sicher auch lecker mit Pinienkernen, Oliven, Rucola und getrockneten Tomaten. Da gehen ganz viele individuelle Variationen. Wir mögen die klassische Version mit Schinken, Zwiebeln & Ei.

Schinken Sushi

Für alle, die es leicht & frisch mögen, die sollten mal Schinken Sushi testen.

Schinken Sushi

Gerade jetzt, wo die heißen Tage los gehen und man nicht so viel Lust auf was deftiges und schweres hat… da ist das genau das richtige.

Schnell zubereitet, erfrischend und leicht im Magen.

Alternativ kann man natürlich auch Putenbrustaufschnitt oder vegetarischen Aufschnitt verwenden. Lecker sicher auch komplett ohne Fleisch mit einem knackigen Salatblatt außen rum.

Die Gurken mit dem Sparschäler oder einer Reibe in dünne Scheiben reiben. Schinken mit Gurkenscheiben belegen und dann Frischkäse oder ähnliches auftragen und mit der Füllung belegen und zu Sushi Röllchen zusammen rollen.

Schinken Sushi

Ich verwende gerne dafür:

  • magerer Rohschinken
  • magere Putenbrust in Scheiben
  • Karotten
  • Frühlingszwiebeln
  • Gewürzgurken
  • Jalapeños
  • Gurken
  • Frischkäse
  • Frühlingsquark light
  • Zucchini
  • Pilze
  • Paprika
  • Zwiebeln

Schinken Sushi

Leckeres Fingerfood oder als erfrischender Snack zwischendurch.

 

 

Süßkartoffel Nudeln mit Schinken & Rucola

Süßkartoffel Nudeln mit Schinken & Rucola ist ein super Alltagsgericht. Voll mit Vitaminen, Mikronährstoffen & guten Kohlenhydraten als Energielieferant.

Süßkartoffel Nudeln mit Schinken & Rucola

Die Süßkartoffel mit einem Sparschäler schälen und mit Hilfe eines Spiralschneiders* zu Nudeln verarbeiten. Wer mag kann natürlich die Schale auch dran lassen und sollte die Süßkartoffel nur dann gut waschen.

Süßkartoffel Nudeln mit Schinken & Rucola

Mageren Schinken in feine Würfel oder Streifen schneiden.

Zuerst die Süßkartoffeln in etwas Kokosöl oder Olivenöl anbraten und dann den Schinken mit dazu geben. Kurz vor Ende einen Schuss Soja Cuisine light oder wer es gehaltvoller mag, der nimmt Sahne, mit dazu geben und den Rucola unterheben. Alles mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver & Cayenne Pfeffer abschmecken.

Süßkartoffel Nudeln mit Schinken & Rucola

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.