Fruchtiges Salatdressing

Fruchtiges Salatdressing gehört für uns jetzt zu der Grillsaison zu jedem knackigen Beilagensalat.

Fruchtiges Salatdressing

Ein bunt gemischter, frischer Salat & dazu ein passendes Dressing sind die ideale Ergänzung zu deftigem Grillgut. Gerade im Sommer reicht uns das oft, so dass wir gar keine weiteren Beilagen benötigen.

Fruchtiges Salatdressing

Das Dressing ist ganz schnell zusammen gemischt & die Zutaten dafür hat eigentlich jeder im Haus. Und wer Himbeer Essig nicht mag, weicht einfach auf einen anderen Essig wie z.B. Apfelessig, weißen bzw. dunklen Balsamico aus.

Fruchtiges Salatdressing

Fruchtiges Salatdressing – die Zutaten:

  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Honig
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • 6 EL natives Olivenöl
  • 3 EL Himbeer Essig
  • 1 Schuss Zitronen-/Limettensaft

Fruchtiges Salatdressing

Alle Zutaten miteinander vermischen, bis eine homogene Emulsion entsteht und sich alles miteinander verbunden hat.

Fruchtiges Salatdressing

» Tipp: Erst kurz vor Verzehr über den gewaschenen Salat geben.

Wer mag kann auch noch ganze Himbeeren als Ergänzung mit in den Salat geben.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Melonen Eiswürfel

Melonen Eiswürfel sind der ideale Ersatz für normale Wasser Eiswürfel, um die Drinks im Sommer zu kühlen, ohne dass sie gleich verwässern.

Melonen Eiswürfel

Zudem sieht es schön aus und kann komplett vernascht werden.

Die Zubereitung geht sehr schnell und man kann sie portionsweise entnehmen, so dass immer welche auch spontan griffbereit sind.

Melonen Eiswürfel

Für die Melonen Eiswürfel benötigt man überraschenderweise Melonen. Ich nehme gerne Wassermelonen, aber natürlich gehen auch alle anderen Melonensorten.

Mit einem scharfen Messer die grüne Schale abschneiden und die Wassermelone erst in Scheiben und dann in Stücke schneiden.

Melonen Eiswürfel

Diese dann in den Gefrierschrank geben, bis sie gefroren sind.

Melonen Eiswürfel

Anschließend gebe ich sie immer in einen Zipperbeutel in den Gefrierschrank und kann mir so immer gleich welche entnehmen, wenn ich sie für einen leckeren gekühlten Sommer Drink benötige.

Melonen Eiswürfel

Schnell • Günstig • Gesund • Lecker!

→ Lecker als Eiswürfel sind auch noch:

» Fruchtige Eiswürfel

» Eiswürfel gepimpt – Beerenmix

» Eiswürfel gepimpt – Maracuja & Limette

Ofengemüse

Der Sommer ist da & somit auch die Lust auf leckere & leichte Gerichte. Eines meiner absoluten Favorites ist Ofengemüse.

Ofengemüse

Der Vorteil an Ofengemüse ist, dass man nicht viel machen muss und es total mediterran und leicht schmeckt.

Je nach Zutaten wieder ein super Gericht für Vegetarier & Veganer.

Ich verwende dazu immer folgende Zutaten:

  • schwarze Oliven (entsteint)
  • Fleischtomaten
  • Zucchini
  • Feta light
  • Olivenöl
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum

Sicher auch lecker mit getrockneten Tomaten, Mozzarella, Pinienkernen, Spargel etc.

Ofengemüse

Ofengemüse – die Zubereitung:

Schwarze Oliven und Feta light klein schneiden. Fleischtomaten und Zucchini in breitere Scheiben schneiden. Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Nun eine Auflaufform oder Quicheform nehmen und den Boden einfetten, damit nichts anbackt. Die Tomaten- und Zucchinischeiben abwechselnd aufeinander schichten, bis die komplette Form ausgefüllt ist. Mit Salz & Pfeffer würzen. Anschließend die klein geschnittenen Olivenstücke und Fetastücke darauf verteilen und den Knoblauch drüber geben. Mit Olivenöl beträufeln und für ca. 20-30 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitzen backen. Am Ende vor dem Servieren den Basilikum in kleine Streifen schneiden.

Perfekt zum Grillen. Und super lecker dazu schmeckt frisch gebackenes Baguette, welches man toll in den Sud tunken kann.

Ofengemüse

Abgerundet mit einem schönen kühlen Weißwein.

 

Bunter Quinoasalat

Bunter Quinoasalat ist perfekt für die warmen Tage, wenn man nicht so schwer essen mag.

Bunter Quinoasalat

Er ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und absolut erfrischend. Perfekt zum Grillen.

Je nach verwendeten Zutaten auch für Veganer & Vegetarier geeignet.

 

Bunter Quinoasalat – Zutaten & Zubereitung:

  • Quinoa bunt
  • Brühe
  • Paprika
  • Salatgurke
  • Mozzarella
  • Basilikum
  • Rucola
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Cayennepfeffer (optional)
  • Olivenöl
  • Limettensaft / weißer Balsamicoessig

 

Quinoa nach Packungsanleitung in etwas Brühe gar kochen und anschließend abgießen. In der Zwischenzeit die Salatgurke schälen und in kleine Stücke schneiden. Ebenso die Paprika, Mozzarella, Basilikum und Rucola in mundgerechte Stücke schneiden. Alles in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.

Mit etwas Olivenöl, Limettensaft, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Cayennepfeffer abschmecken. Quinoa mit dazu geben und anrichten.

Lecker dazu schmeckt auch ein frisches selbst gemachtes Baguette.

 

Radieschen Quark

Einer meiner absoluten Lieblingsdips ist Radieschen Quark.

Radieschen Quark

Der geht so einfach und schmeckt so lecker.

Sehr schnell zubereitet und mit wenigen Zutaten gibt es einen schönen erfrischenden Dip.

Egal ob zum Buffet oder zum Grillen.

Für den Radieschen Quark benötigt man:

  • 250g Quark (Vollfett)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Dill
  • ½ Bund Radieschen

Radieschen Quark

Den Quark in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Belieben Dill klein geschnitten dazu geben. Im Anschluss die Radieschen klein hacken (am Besten im Mixer) und mit unter die Masse geben. Erneut abschmecken und zu frischen Brot, Gemüse, Salat oder Kartoffeln genießen.

Falls der Quark zu fest geworden ist, kann man mit einem Schuss Milch entgegen wirken. Und falls der Quark etwas Flüssigkeit durch die Radieschen gezogen hat, kann man diese einfach mit unter rühren!

⇒ was auch immer total lecker ist … selbstgemachte Aioli!

Knoblauchbutter

Knoblauchbutter ist ganz schnell zubereitet. Man benötigt nur wenige Zutaten und man kann sie einfrieren und portionsweise abschneiden oder auftauen.

Knoblauchbutter

Zutaten für die Knoblauchbutter:

  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauch

Knoblauchbutter

Zubereitung der Knoblauchbutter:

Frischen Knoblauch fein hacken und 1 Stück Butter (Zimmertemperatur) mit dazu geben. Alles gut vermischen. Würzen mit Salz und Pfeffer. Ideal zum grillen, Fondue oder Raclette. Perfekt passt dazu übrigens das Baguette Rezept.

Lässt sich auf super einfrieren. Einfach portionsweise abschneiden oder in Eiswürfelbehälter füllen und portionsweise entnehmen.

Merken

Merken

Merken

Aioli

Von meiner lieben Freundin und Kollegin habe ich mal vor einiger Zeit dieses tolle Aioli Rezept bekommen und da es einfach super schnell geht und immer gut ankommt, darf ich es mit euch teilen.

Aioli

Tipp: am besten funktioniert es, wenn die Zutaten alle die gleiche Temperatur haben. Also gerne die Eier vorher aus dem Kühlschrank nehmen, so dass sie Zimmertemperatur haben.

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 2 Eier
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 250ml Sonnenblumenöl

Aioli

Den Knoblauch pressen oder klein schneiden. Die restlichen Zutaten dazu geben und alles mit dem Zauberstab vermixen.

Nach und nach 250ml Sonnenblumenöl dazu geben und immer weiter mixen, bis sich die Zutaten zu einer Creme verbunden haben.

Kalt stellen und genießen.

Aioli

Wir machen diese Aioli sehr oft. Wenn wir eingeladen sind  und jeder etwas mitbringen soll, dann gibt’s gerne einen Salat plus Aioli. Zum grillen oder an Weihnachten zum Fondue. Vielfältig einsetzbar und wirklich schnell zubereitet. Und perfekt passt dazu das Baguette Rezept.

Aioli

Probiert es aus!

 

Merken

Merken

Kräuterbutter

Kräuterbutter ist ganz schnell zubereitet und schmeckt wirklich viel frischer und besser als gekauft. Man kann sie einfrieren und portionsweise abschneiden oder auftauen.

Kräuterbutter

Zutaten für die Kräuterbutter:

  • Butter
  • frische Kräuter oder TK
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauch

 

Zubereitung der Kräuterbutter:

Frische Kräuter (oder TK) klein schneiden und 1 Stück Butter (Zimmertemperatur) mit dazu geben. Würzen mit Salz und Pfeffer. Etwas klein gehackten Knoblauch dazu geben und abschmecken. Ideal zum grillen, Fondue oder Raclette. Perfekt passt dazu übrigens das Baguette Rezept.

Lässt sich auf perfekt einfrieren. Einfach portionsweise abschneiden oder in Eiswürfelbehälter füllen und portionsweise entnehmen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Tomatenbutter

Mein Tomatenbutter Rezept für euch!

Tomatenbutter

 

Zutaten für die Tomatenbutter:

  • Butter
  • getrocknete Tomaten
  • Tomatensalz
  • Pfeffer
  • Knoblauch
  • italienische Kräuter

 

Zubereitung der Tomatenbutter:

150g getrocknete Tomaten klein stücken und 1 Stück Butter (Zimmertemperatur) mit dazu geben. Würzen mit Tomatensalz oder normalem Salz, Pfeffer und italienischen Kräuter. Etwas klein gehackten Knoblauch dazu geben und abschmecken. Ideal zum grillen, Fondue oder Raclette. Perfekt passt dazu übrigens das Baguette Rezept.

Lässt sich auf perfekt einfrieren. Einfach portionsweise abschneiden oder in Eiswürfelbehälter füllen und portionsweise entnehmen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken