Xmas Gans wild

Xmas Gans wild

Weihnachtsgans (für 6 Personen)

  • 7 Zwiebeln
  • 6 Äpfel
  • 7 Stiele Thymian
  • Schale einer Orange
  • ½ TL gemahlenen Zimt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 küchenfertige Gans (ca. 4,5kg)
  • 2 Scheiben Roggenvollkornbrot (ca. 150g)
  • 150ml trockener Rotwein
  • 400ml Hühnerfond (Glas)

Für die Füllung 4 Zwiebeln schälen und grob würfeln. 3 Äpfel waschen, vierteln, entkernen und grob würfeln. Thymian waschen und trocken schütteln. 3 Stiele mit Apfelstücken, Zwiebeln, Orangenschale, Zimt, Salz, Pfeffer und ½ TL Zucker mischen.

Ganz innen und außen gründlich waschen und trocken tupfen. Von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Füllung in die Gans geben und die Öffnung mit Spießen (z.B. Zahnstocher/Holzspieße) zustecken und mit Küchengarn umwickeln.

Backofen auf 100°C Umluft vorheizen. Brot in einen großen Bräter oder auf eine Fettpfanne legen. Ganz mit der Brust nach oben draufsetzen. Rest Zwiebeln in Spalten schneiden. Übrige Äpfel nach Belieben ganz lassen oder halbieren und entkernen. Mit Zwiebelspalten und restlichem Thymian mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Um die Gans verteilen. Im heißen Ofen ca. 7 Stunden braten. Ab und zu in die Keulenhaut stechen, damit Fett austritt.

100ml Wasser mit 1 EL Salz mischen.  Den Bräter herausnehmen. Gans herausnehmen und auf einen Rost setzen. Wieder in den Ofen schieben und eine Fettpfanne darunter schieben. Ofen hochschalten auf 175°C Umluft und weitere 50-60 Minuten braten. Dabei alle 15 Minuten mit dem Salzwasser einstreichen.

Granatapfelrotkohl (für 6 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 1 Rotkohl (ca. 1,2 kg)
  • 1 Granatäpfel
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Wacholderbeeren
  • Wasser
  • Entenfett
  • 2 EL Zucker
  • 75ml Essig
  • ½ TL Salz

Den Kohl putzen, waschen, längs vierteln und den Strunk entfernen. In Streifen schneiden oder hobeln. 1 Zwiebel schälen und klein hacken. 1 Granatapfel halbieren und auf einer Zitruspresse auspressen. Mit Wasser auf ¼ L Flüssigkeit aufstocken. 2 EL (beiseite gestelltes) Entenfett erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Kohl und 2 EL Zucker zufügen, ca. 15 Minuten dünsten. 75ml Essig dazu geben. Granatapfelsaft, Lorbeer, Wacholder und ½ TL Salz zufügen. Aufkochen, zugedeckt für ca. 1 ¼ Stunden schmoren.

Kartoffelklöße (für 6 Personen)

  • 1200g mehlig kochende Kartoffeln
  • 300g Kartoffelmehl
  • 2 TL Salz
  • 240ml lauwarmes Wasser

Die Kartoffeln in Salzwasser kochen und danach auskühlen lassen. Ideal ist es am Vortag. Sind die Kartoffeln ausgekühlt, müssen sie geschält werden und anschließen durch eine Presse gedrückt werden. Hierfür eignet sich eine Kartoffelpresse oder eine Spätzlepresse. Mit Salz und Kartoffelmehl vermischen. Anschließend die Masse mit dem Wasser zu einem weichen, klebrigen Teig verkneten. Eventuell noch etwas Wasser hinzugeben. Jetzt zu Klößen formen und in heißem Salzwasser ca. 20 Min. ziehen lassen. Das Wasser darf nicht kochen, sondern nur sieden. Die Klöße sind fertig, sobald sie nach oben schwimmen.

 

Erlaubte Quelle für Xmas Gans wild: Charlotte Würdig

Merken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.