Zitronenrisotto mit Lachs

Wenn die Kinder mal nicht mit uns essen, dann mache ich für meinen Mann gerne Zitronenrisotto mit Lachs & Garnelen.

Zitronenrisotto mit Lachs

Die Kombination aus Weißwein, Zitrone & Lachs ist perfekt und schmeckt uns extrem gut. Und wir pimpen es gerne noch mit ein paar frischen Garnelen.

Zitronenrisotto mit Lachs

Da man für Risotto etwas mehr Zeit braucht, ist das ein Gericht, was ich empfehle, wenn man sich auch die notwendige Zeit dafür nehmen kann. Also gerne am Wochenende oder abends, wenn es entspannter ist.

Zitronenrisotto mit Lachs

An Zutaten benötigt man:

  • Salz & Pfeffer
  • 1 Bio Zitrone (Abrieb & Saft)
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Schalotten
  • 50 g weiche Butter
  • 300 g Risottoreis/Rundkornreis
  • 150 ml trockener Weißwein 
  • 800 g Wasser
  • 2 Brühwürfel Gemüsebrühe
  • Thymian oder alternativ auch Rosmarin
Zitronenrisotto mit Lachs

Zitronenrisotto mit Lachs – die Zubereitung:

Die Schalotten und den Knoblauch klein schneiden und in der Butter dünsten.

Anschließend den Reis hinzugeben und mit dünsten. Danach mit Wein ablöschen und etwas vom Zitronensaft hinzugeben. Ich gebe gerne etwas der Schale mit hinzu und entferne sie später vor dem Anrichten wieder. 

Die Brühwürfel im Wasser auflösen und dazu geben. Für ca. 15 Minuten alles garen und dabei immer schön rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und am Ende den Thymian dazu geben. 

In der Zeit, wo das Risotto gart, kann der Lachs in einer Pfanne angebraten werden. Auch hier gebe ich gerne etwas Zitrone und Thymian oder Rosmarin schon mit hinzu. Kräftig würzen. 

Zitronenrisotto mit Lachs

Wenn alles soweit fertig ist, kommt der geriebene Parmesan zum Risotto und alles wird kräftig verrührt, bis es sich verbunden hat. Noch mal abschmecken und mit dem Lachs und den Kräutern anrichten.

Wer es lieber süß mag, der kann natürlich auf den klassischen Milchreis ausweichen: 

Und wer Risotto nicht so mag, der kann den Lachs auch mit Zoodles essen: