Puddingteilchen

Da meine Crew hier zuhause diesmal keine Lust auf Zimtröllchen hatte, gab es nachmittags als Alternative mal diese leckeren Puddingteilchen. 

Puddingteilchen

Man muss für dieses Rezept nur genug Zeit und Geduld mitbringen. Aber geschmacklich lohnt sich der zeitliche Aufwand auf alle Fälle. Schwer ist es auch nicht, man muss nur die Zeit einberechnen und früh genug anfangen. 

Puddingteilchen

An Zutaten für den Teig benötigt man:

  • 2 Eier (Größe M)
  • 20 Zucker
  • 220g Milch
  • 500g Mehl
  • 1 Würfel Hefe (40g)
  • 150g Butter
  • 1 Prise Salz

An Zutaten für die Füllung benötigt man:

  • 80g Zucker
  • 1,5 Packungen Vanillepuddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150g Sahne
  • 650g Milch

An Zutaten für das Topping benötigt man:

  • 60g Puderzucker
  • 10-20g Wasser
Puddingteilchen

Puddingteilchen – die Zubereitung: 

 Alle Zutaten für die Füllung in einen Topf geben und erhitzen. Dabei regelmäßig rühren und nach ca. 10 Minuten in eine Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken, aber so, dass die Folie auf der Puddingmasse aufliegt. So bildet sich keine Haut. Jetzt die Schüssel mit dem Pudding kalt stellen. Den Topf kurz ausspülen, da wir ihn jetzt noch mal brauchen. 

Weiter geht’s mit dem Teig. Dafür zerbröckelte Hefe, Milch, Zucker und Eier wieder in den sauberen Topf geben und leicht erwärmen und rühren.  Nebenbei eine Schüssel mit dem Mehl füllen und die Prise Salz hinzugeben. Nach ca. 2-3 Minuten kann dann Flüssigkeit aus dem Topf mit zum Mehl gegeben werden und nun mit Knethaken oder den Händen zu einem Teig verarbeitet werden. Für ca. 15 Minuten kalt stellen. Der Topf kann wieder gespült werden, da wir ihn ganz am Ende noch mal kurz fürs Topping brauchen. 

In der Zeit kann schon mal die 2 Backbleche vorbereiten und Backpapier ausgelegen. 

Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und den Teig jetzt zu einem großen Rechteck ausrollen. Die Butter nun auf den Teig geben und mittig zusammen klappen. Wieder rechteckig ausrollen. Nun ca. 14 Streifen daraus schneiden. Die Streifen in sich verdrehen und zu einer Brezel auf das Backblech legen. 

Puddingteilchen

In die 2 entstandenen Kuhlen kann jetzt der erkaltete Pudding gefüllt werden. Das Ganze noch mal für 30 Minuten gehen lassen. Der Backofen kann jetzt auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden. 

Puddingteilchen

Nach der Gehzeit die Puddingteilchen in den Ofen geben und für ca. 20 Minuten kross backen. Immer mal ein Auge drauf haben, da sie gegen Ende sehr schnell goldgelb werden. 

Puddingteilchen

In der Zeit wo die Teilchen jetzt im Ofen sind, kann das Topping angerührt werden. Dazu im Topf Puderzucker mit Wasser mischen und kurz erwärmen. Die fertigen warmen Teilchen mit dem warmen Zuckerguss bestreichen und jetzt kurz abkühlen lassen, damit man sie dann gut vom Blech lösen kann.  

Weitere leckere süße Snacks:

Limetten-Vanille-Erdbeer Marmelade

Limetten-Vanille-Erdbeer Marmelade schmeckt frisch und ist wirklich schnell zubereitet. Auch Kinder können dabei toll helfen und es schmeckt viel intensiver als im Supermarkt.

Limetten-Vanille-Erdbeer Marmelade

 

Zutaten für die Limetten-Vanille-Erdbeer Marmelade:

  • 1kg frische Erdbeeren
  • 2 Vanilleschoten
  • 1 Limette
  • 1 Packung Gelierzucker 2:1

Limetten-Vanille-Erdbeer Marmelade

Zubereitung der Limetten-Vanille-Erdbeer Marmelade:

Die frischen Erdbeeren putzen & säubern. Ideal geht dies mit einem Strohhalm. Diesen von unten mittig durch die Erdbeere schieben und es löst sich das Grün ohne viel Verschnitt von der Erdbeere. Danach die Erdbeeren klein schneiden und in deinen Topf geben. Diese kann man dann schon mal mit einem Zauberstab zu Mus verarbeiten.

Die beiden Vanillenschoten längs aufschneiden und mit einem Messer jeweils das Mark der Schote rausschaben und ebenfalls in den Topf mit den Erdbeeren geben.

Die Limette auspressen und den Saft mit zum Erdbeermus geben. Wer mag kann auch ein paar Zesten der Limette mit dazu geben. In diesem Fall würde ich unbedingt darauf achten, dass es Bio Limetten sind.

Alle Zutaten vermischen und zusammen mit der ganzen Packung Gelierzucker (2:1) im Topf aufkochen. Danach noch mal mit dem Zauberstab durchmixen, wer es gerne sehr fein hat.

Vorher die Marmeladengläser abkochen und die noch heiße Marmelade in die sauberen Gläser füllen. Gut verschließen und dann auf den Kopf stellen und auskühlen lassen.

Wer möchte kann auch bei den Früchten variieren. Wir nehmen auch gerne 500g frische Erdbeeren und 500g frische Himbeeren.

Limetten-Vanille-Erdbeer Marmelade

Die Marmelade geht übrigens auch wunderbar mit TK Ware!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Merken

Merken

Merken

Merken