Rustikales Baguette

Wer nicht so gut mit Hefe klar kommt und dennoch auf ein leckeres Brot nicht verzichten mag, der sollte die Version “Rustikales Baguette” unbedingt testen.

Rustikales Baguette

Es ist ideal, weil einfach nur alle Zutaten zusammen verknetet werden müssen und es schnell fertig ist.

Rustikales Baguette

Zutaten sind:

  • 300g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Backpulver
  • 250ml Milch
  • etwas Pfeffer & Muskat & Paprikapulver

Als Füllung eignet sich optional:

  • Oliven
  • Röstzwiebeln
  • Pilze
  • getrocknete Tomaten
  • Kräuter
  • Salami
  • Schinken
  • Käse / Schafskäse

Rustikales Baguette – die Zubereitung:

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Anschließend in eine gefettete Form geben und für ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze backen.

Wer lieber das klassische Baguette mag:

Mallorquinische Aioli

Mallorquinische Aioli hab ich während meines Auslandspraktikums auf Mallorca kennen und lieben gelernt und mir gleich das Rezept geben lassen.

Mallorquinische Aioli

Hier also die perfekte mallorquinische Aioli. Perfekt zu frischem Baguette.

An Zutaten braucht man:

  • 100ml Milch
  • 200ml Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL frischer Zitronensaft
  • etwas klein gehackte frische Petersilie
Mallorquinische Aioli

Mallorquinische Aioli – die Zubereitung:

Mit dem Zauberstab am Boden starten und sich dann langsam nach oben arbeiten. Am besten eignet sich ein Gefäß wie ein Messbecher. Wenn die Konsistenz cremig ist, ist die Aioli fertig.

Lecker dazu schmeckt frisches selbst gemachtes Landbrot oder fluffiges Baguette.

Weitere leckere Dips auf dem Blog:

Best of Dips

Best of Butter

Best of Dino

Falls ihr auch so große Dino Fans zu Hause habt, dann ist das Best of Dino für euch genau die richtige Zusammenfassung.

Best of Dino

Alles rund um das Thema Dino.

Weitere “Best of” Themen:

Best of Suppen

Best of Spargel

Best of Drinks

Best of Waffeln

Best of Halloween

Best of Weihnachten

Best of Kuchen

Best of Butter

Best of  Pizza

Best of Frühling
(öffnet in neuem Tab)

Best of Butter

Egal ob zum Grillen, aufs Baguette oder an Silvester oder Weihnachten ist bei uns aromatisierte Butter ganz hoch im Kurs, so dass ein “Best of Butter” folgt, um gebündelt alle zu finden.

Best of Butter

Weitere “Best of” Themen:

Best of Suppen

Best of Spargel

Best of Drinks

Best of Waffeln

Best of Halloween

Best of Weihnachten

Best of Kuchen

Best of Ostern

Best of  Pizza

Best of Frühling
(öffnet in neuem Tab)

Bärlauchbutter

Bärlauchbutter ist besonders aromatisch durch die Knobi Note und mit wenigen Zutaten schnell zubereitet.

Bärlauchbutter

Sehr lecker zum Grillen mit frischem Baguette, aber auch zu Kartoffelgerichten und Fleisch.

Bärlauchbutter

An Zutaten benötigt man:

  • 2oog frischer Bärlauch
  • 1 Bio Limette
  • 125g weiche Butter
  • Salz (optional)
Bärlauchbutter

Bärlauchbutter – die Zubereitung:

Für die Bärlauchbutter 200g gehackten frischen Bärlauch, geriebene Schale 1 Bio-Limette und 125g weiche Butter pürieren. Anschließend in einer Klarsichtfolie zu einer Rolle formen und kalt stellen.

» Tipp: Bärlauch kann man wie Gemüse einfrieren!

Weitere aromatische Butteralternativen oder Dips hier auf dem Blog:

Kapernbutter

Thymianbutter

Aioli

→ Schafskäse-Rucola-Dip

Radieschen Quark

Knoblauchbutter

Kräuterbutter

Tomatenbutter

MerkenMerken

Kapernbutter

Sicher nicht jedermanns Sache, aber für diejenigen, die Kapern gerne essen, schmeckt die Kapernbutter super lecker.

Kapernbutter

Würzig und wirklich mal was komplett anderes, als die klassische Kräuterbutter.

Kapernbutter

Ideal zu Fleisch vom Grill, Kartoffelgerichten oder zu einem frischen Baguette.

An Zutaten benötigt man:

  • 250g weiche Butter
  • 50g kleine Kapern
  • Knoblauch (optional)
Kapernbutter

Kapernbutter – die Zubereitung:

Die Kapern klein schneiden oder mit dem Zauberstab etwas zerkleinern. Wer Knoblauch mit verwenden mag, der sollte jetzt den klein geschnittenen Knoblauch zusammen mit den Kapern und mit der Butter mischen.

Bei dieser Butter verwende ich tatsächlich nur Kapern und Butter, aber wer noch ein paar frische Kräuter verwenden mag, der kann zum Beispiel auf folgende Kräuter zurück greifen:

  • Dill
  • Thymian
  • Oregano
  • Majoran
Kapernbutter

Diese aromatisierte Kapernbutter eignet sich perfekt zum grillen, Fondue oder Raclette. Wie bei allen Butterrezepten ist es auch hier sehr praktisch, wenn man die Butter fertig macht und portionsweise einfriert. Entweder im Eiswürfelbehälter oder aber als Wurst gerollt und dann einfach die benötigte Menge abschneiden und wieder weiter einfrieren.

Weitere leckere aromatisierter Butter Rezepte:

Thymianbutter

Bei uns im Garten sprießen gerade die Kräuter überall und da Grillsaison ist, gibt’s doch nichts schöneres wie frisch gemachte Thymianbutter.

Thymianbutter

Ideal zu Fisch oder Fleisch vom Grill oder zu einem frischen Baguette. Im Winter auch lecker zum Raclette oder Fondue. Super schnell hergestellt und kann auch perfekt portionsweise eingefroren werden.

Thymianbutter

An Zutaten benötigt man:

  • 150g Butter
  • frischen Thymian (alternativ TK)
  • 1 Knobi Zehe
  • 1 Biozitrone
  • grobes Meersalz
Thymianbutter

Thymianbutter – die Zubereitung:

Die frischen Kräuter ernten und vom Stil abzupfen. Die Biozitrone kurz rollen und anschließend mit dem Sparschäler schälen und auspressen. Die Knobizehe in kleine Stücke schneiden.

Den frischen Thymian, Knoblauch, klein geschnittene Zitronenschale und das Salz in einen Mixer geben. Ist alles zerkleinert kommt ein Schuss vom Zitronensaft und die Butter mit dazu und wird noch mal kurz vermischt.

Kalt stellen oder einfrieren und portionsweise das abschneiden, was man braucht und den Rest im Gefrierschrank belassen. Alternativ eignet sich auch gut eine Eiswürfelform, wo die Butter schon in Portionen eingefroren wird.

Thymianbutter

Weitere leckere aromatisierter Butter Rezepte:

Knoblauchbutter

Knoblauchbutter ist ganz schnell zubereitet. Man benötigt nur wenige Zutaten und man kann sie einfrieren und portionsweise abschneiden oder auftauen. Perfekt auf frisches Baguette oder zum braten.

Knoblauchbutter

Zutaten für die Knoblauchbutter:

  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauch

Knoblauchbutter

Zubereitung der Knoblauchbutter:

Frischen Knoblauch fein hacken und 1 Stück Butter (Zimmertemperatur) mit dazu geben. Alles gut vermischen. Würzen mit Salz und Pfeffer. Ideal zum grillen, Fondue oder Raclette. Perfekt passt dazu übrigens das Baguette Rezept.

Lässt sich auf super einfrieren. Einfach portionsweise abschneiden oder in Eiswürfelbehälter füllen und portionsweise entnehmen.

Merken

Merken

Merken

Aioli

Von meiner lieben Freundin und Kollegin habe ich mal vor einiger Zeit dieses tolle Aioli Rezept bekommen und da es einfach super schnell geht und immer gut ankommt, darf ich es mit euch teilen.

Aioli

Tipp: am besten funktioniert es, wenn die Zutaten alle die gleiche Temperatur haben. Also gerne die Eier vorher aus dem Kühlschrank nehmen, so dass sie Zimmertemperatur haben.

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 2 Eier
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 250ml Sonnenblumenöl

Aioli

Den Knoblauch pressen oder klein schneiden. Die restlichen Zutaten dazu geben und alles mit dem Zauberstab vermixen.

Nach und nach 250ml Sonnenblumenöl dazu geben und immer weiter mixen, bis sich die Zutaten zu einer Creme verbunden haben.

Kalt stellen und genießen.

Aioli

Wir machen diese Aioli sehr oft. Wenn wir eingeladen sind  und jeder etwas mitbringen soll, dann gibt’s gerne einen Salat plus Aioli. Zum grillen oder an Weihnachten zum Fondue. Vielfältig einsetzbar und wirklich schnell zubereitet. Und perfekt passt dazu das Baguette Rezept.

Aioli

Probiert es aus!

Weitere leckere Dips auf dem Blog:

rote Beete Schafskäse Dip

Schafskäse Rucola Dip

› Radieschen Quark

› Knoblauchbutter

› Kräuterbutter

› Tomatenbutter

 

Merken

Merken

Kräuterbutter

Kräuterbutter ist ganz schnell zubereitet und schmeckt wirklich viel frischer und besser als gekauft. Man kann sie einfrieren und portionsweise abschneiden oder auftauen. Wir lieben sie zum Fondue, Raclette oder beim Grillen frisch aufs Baguette.

Kräuterbutter

Zutaten für die Kräuterbutter:

  • Butter
  • frische Kräuter oder TK
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauch

Zubereitung der Kräuterbutter:

Frische Kräuter (oder TK) klein schneiden und 1 Stück Butter (Zimmertemperatur) mit dazu geben. Würzen mit Salz und Pfeffer. Etwas klein gehackten Knoblauch dazu geben und abschmecken. Ideal zum grillen, Fondue oder Raclette. Perfekt passt dazu übrigens das Baguette Rezept.

Lässt sich auf perfekt einfrieren. Einfach portionsweise abschneiden oder in Eiswürfelbehälter füllen und portionsweise entnehmen.

Merken

Merken

Merken

Merken