Bauernbrot

An diesem Bauernbrot mag ich besonders die perfekte Kruste sowie die schnelle und einfache Zubereitung.

Bauernbrot
Bauernbrot

Mit den Mehlsorten kann man super spielen, um immer wieder einen anderen Geschmack zu bekommen.

Bauernbrot

An Zutaten benötigt man: 

  • 1/2 Würfel frische Hefe (20g)
  • ca. 30ml Honig oder z.B. Agavendicksaft
  • 440ml Wasser
  • 600g Weizenmehl
  • 100g Dinkelmehl
  • 15ml Öl
  • gute Prise Salz
  • 1,5 TL Backmalz (optional)
Bauernbrot

Bauernbrot –  die Zubereitung: 

Wie üblich wird die frische Hefe im Wasser mit Honig unter Wärme in einem Topf aufgelöst. Anschließend die Mehlsorten zusammen mit dem Öl, Salz, Backmalz und der Hefemischung zu einem Teig kneten.

Wer kein Backmalz* zur Hand hat oder es nicht mag, der lässt es einfach weg.

Bei der Menge der Mehlsorten könnt ihr super spielen. Es kann auch Roggenmehl verwendet werden. Insgesamt sollten 700g Mehl raus kommen.

Den Teig jetzt für mindestens eine Stunde in eine Schüssel mit Mehl geben und gerne auch das feuchte Brot von oben etwas mit Mehl bestäuben. Bei uns geht der Teig dann immer super auf.

Bauernbrot

Jetzt wird der Teig ein paar mal mit einer Matte* wie üblich gefaltet. Also in allen Richtungen immer mal übereinander klappen.

Bauernbrot

Anschließend den zum Laib geformten Teig in einen bemehlten Bräter* geben, mit Mehl bestäuben und im kalten Ofen bei 230°C Ober-/Unterhitze für ca. 1 Stunde backen.

Bauernbrot

Tipp:

Das Brot bleibt knusprig wenn man es in ein Geschirrtuch einwickelt, bis es aufgebraucht ist.

*Affiliate Link → ihr unterstützt mich, wenn Ihr über diesen Link eine Bestellung aufgebt. Nach getätigtem Kauf wird mir eine kleine Provision ausgezahlt. Euch entstehen keine Mehrkosten.

Weitere leckere Brotrezepte: